Verhindern, dass sich der Frost in Ihrem Garten hebt

Verhindern, dass sich der Frost in Ihrem Garten hebt

Von Nikki Tilley
(Autor von The Bulb-o-licious Garden)

Wenn Sie in einem kalten Bereich oder sogar in einem Garten arbeiten, der mehrere Probleme hat Frost im Winter, dann müssen Sie eventuell überlegen, ob Sie Ihre Pflanzen vor Frost schützen. Frosthub tritt häufig im frühen Frühling oder im späten Herbst auf, wenn kühlere Temperaturen und Bodenfeuchtigkeit üblich sind. Himmel können in jedem Boden vorkommen; Böden wie Schluff, Lehm und Lehm neigen jedoch aufgrund ihrer Fähigkeit, mehr Feuchtigkeit zu halten, zum Anheben.

Was ist Frost Heave?

Was ist Frosthub? Frosthub tritt auf, nachdem der Boden Gefriertemperaturen und viel Feuchtigkeit ausgesetzt war. Der Druck, der durch abwechselnde Einfrier- und Auftaubedingungen entsteht, hebt den Boden und die Pflanzen aus dem Boden heraus. Wenn kalte Luft im Boden versinkt, friert sie Wasser im Boden ein und verwandelt es in kleine Eispartikel. Diese Teilchen bilden schließlich eine Eisschicht.

Wenn zusätzliche Feuchtigkeit aus tieferen Bodenschichten nach oben gezogen wird und einfriert, wird das Eis ausgedehnt, wodurch sowohl nach oben als auch nach unten übermäßiger Druck entsteht. Durch den Druck nach unten wird der Boden durch Verdichten beschädigt. Verdichteter Boden erlaubt keine ausreichende Luftströmung oder Drainage. Durch den Aufwärtsdruck wird nicht nur die Bodenstruktur geschädigt, sondern es entsteht auch ein Frosthub, der häufig durch tiefe Risse im gesamten Boden gekennzeichnet ist.

Diese Risse setzen die Wurzeln von Pflanzen der kalten Luft darüber frei. In schweren Fällen können die Pflanzen tatsächlich aus dem umgebenden Boden gehoben oder gehoben werden, wo sie austrocknen und durch Exposition absterben.

Schutz Ihrer Pflanzen vor Frostschwere

Wie geht es Ihnen schützen Sie Ihre Pflanzen vor Frosthub? Eine der effektivsten Methoden, um das Auftreten von Frostschwaden im Garten zu verhindern, ist das Isolieren des Bodens mit Mulch wie Kiefernrinde oder Holzschnitzeln oder das Aufstellen immergrüner Äste im Garten. Dies hilft, Temperaturschwankungen zu mildern und das Eindringen von Frost zu reduzieren.

Eine weitere Möglichkeit, Frosthub zu verhindern, besteht darin, eventuell vorhandene niedrige Stellen herauszuholen. Eine gute Zeit, dies zu tun, ist im Frühjahr und wieder im Herbst, da Sie sich sowohl auf den Garten vorbereiten als auch aufräumen. Sie sollten den Boden auch mit Kompost ausstatten, um die Entwässerung des Bodens weiter zu verbessern. Gut durchlässige Böden erwärmen sich im Frühjahr ebenfalls schneller.

Pflanzen sollten auch aufgrund ihrer Eignung für kalte Temperaturen wie Laubbäume und Büsche, Zwiebeln oder Stauden, die kalt winterhart sind, ausgewählt werden. Ungeschützter nasser, gefrorener Boden ist eine der häufigsten Todesursachen für Gartenpflanzen im Winter, da die durch Frost hervorgerufenen Verwüstungen entstehen.

Lassen Sie Ihre Pflanzen keinen Frostkupplungen zum Opfer fallen. Nehmen Sie sich die zusätzliche Zeit, um Ihren Garten vorher zu isolieren. Der Garten und die ganze harte Arbeit, die Sie in den Garten einlegen, ist nur mit einer guten Frostwelle zu zerstören.

Verhindern, dass sich der Frost in Ihrem Garten hebt

Video: Untersberg – Erkundung der Almbachklamm bei Marktschellenberg

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: