Umpflanzen eines großen Baums – Erfahren Sie, wie und wann große Bäume bewegt werden müssen

Manchmal müssen Sie daran denken, alte Bäume zu bewegen, wenn sie nicht richtig gepflanzt wurden. Durch das Bewegen ausgewachsener Bäume können Sie Ihre Landschaft dramatisch und relativ schnell verändern. Dieser Artikel hilft.

Umpflanzen eines großen Baums - Erfahren Sie, wie und wann große Bäume bewegt werden müssen

Manchmal müssen Sie über das Bewegen von alten Bäumen nachdenken, wenn diese nicht richtig gepflanzt wurden. Durch das Bewegen ausgewachsener Bäume können Sie Ihre Landschaft dramatisch und relativ schnell verändern. Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie einen großen Baum umpflanzen.

Ältere Bäume umpflanzen

Wenn Sie einen großen Baum vom Feld in den Garten umpflanzen, erhalten Sie sofort Schatten, einen visuellen Schwerpunkt und vertikales Interesse. Obwohl die Auswirkung viel schneller ist als das Warten auf das Wachstum eines Sämlings, findet eine Transplantation nicht über Nacht statt. Planen Sie daher weit im Voraus, wenn Sie einen großen Baum transplantieren.

Das Transplantieren eines etablierten Baums erfordert Ihr Zutun und verursacht dem Baum etwas Stress. Das Bewegen reifer Bäume muss jedoch weder für Sie noch für den Baum ein Albtraum sein.

Im Allgemeinen verliert ein großer Baum bei einer Transplantation einen erheblichen Teil seiner Wurzeln. Dies macht es für den Baum schwierig, sich zu erholen, wenn er an einem neuen Ort neu gepflanzt wird. Der Schlüssel zum erfolgreichen Umpflanzen eines großen Baums besteht darin, dem Baum zu helfen, Wurzeln zu bilden, die mit ihm an seinen neuen Standort wandern können.

Zeitpunkt für den Umzug großer Bäume

Wenn Sie sich fragen, wann Sie einen großen Baum umziehen müssen Bäume, lies weiter. Sie können ausgewachsene Bäume entweder im Herbst oder im späten Winter / frühen Frühling verpflanzen.

Die beste Erfolgschance für die Pflanzentransplantation besteht, wenn Sie in diesen Zeiträumen handeln. Verpflanzen Sie nur ausgewachsene Bäume, nachdem die Blätter im Herbst gefallen sind oder bevor die Knospen im Frühjahr brechen.

So ​​verpflanzen Sie einen großen Baum

Erfahren Sie, wie Sie einen großen Baum verpflanzen, bevor Sie mit dem Graben beginnen. Der erste Schritt ist das Beschneiden der Wurzeln. Bei diesem Verfahren werden die Wurzeln des Baumes sechs Monate vor der Transplantation abgeschnitten. Durch das Beschneiden der Wurzeln werden neue Wurzeln in der Nähe des Baumes im Bereich des Wurzelballens, der mit dem Baum wandert, angeregt.

Wenn Sie im Oktober einen großen Baum verpflanzen, beschneiden Sie die Wurzeln im März. Wenn Sie im März alte Bäume umziehen, schneiden Sie die Wurzel im Oktober ab. Beschneiden Sie einen Laubbaum niemals durch Wurzelschnitt, es sei denn, er hat seine Blätter im Ruhezustand verloren.

Wurzelschnitt

Ermitteln Sie zunächst die Größe des Wurzelballens anhand der vom Amerikaner erstellten Tabellen Vereinigung der Baumschulkinder oder im Gespräch mit einem Baumpfleger. Graben Sie dann einen Graben um den Baum in einem Kreis, der der Größe des Wurzelballens des Baums entspricht. Binden Sie die untersten Zweige des Baumes zusammen, um sie zu schützen.

Schneiden Sie die Wurzeln unter dem Graben ab, indem Sie wiederholt einen scharfkantigen Spaten in die Erde einführen, bis alle Wurzeln unter dem Grabenkreis geschnitten sind. Ersetzen Sie die Erde im Graben und gießen Sie die Fläche, wenn Sie fertig sind. Lösen Sie die Zweige.

Umpflanzen eines großen Baums - Erfahren Sie, wie und wann große Bäume bewegt werden müssen

Umpflanzen eines großen Baums

Kehren Sie sechs Monate nach dem Wurzelschnitt zum Baum zurück und binden Sie die Zweige wieder zusammen. Graben Sie einen Graben um einen Fuß außerhalb des Wurzelschnittgrabens, um die neuen Wurzeln zu erfassen, die sich nach dem Schnitt gebildet haben. Graben Sie nach unten, bis Sie die Erdkugel in einem Winkel von etwa 45 Grad unterschneiden können.

Wickeln Sie die Erdkugel in Sackleinen und legen Sie sie an den neuen Pflanzort. Wenn es zu schwer ist, beauftragen Sie einen Fachmann mit dem Transport. Entfernen Sie die Sackleinen und legen Sie sie in das neue Pflanzloch. Dies sollte die gleiche Tiefe wie der Wurzelballen und 50 bis 100 Prozent breiter sein. Füllen Sie Erde und Wasser gründlich nach.

Video: Gefühle und Wahrnehmung bei Pflanzen | NETZ NATUR mit Andreas Moser | Doku | SRF DOK

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: