Umpflanzen eines brennenden Strauchs: Wann bewegt man brennende Strauchs?

Weil sie so auffällig sind, ist es schwierig, einen brennenden Strauch aufzugeben, wenn er nicht an der Stelle bleiben kann, an der er gerade gepflanzt ist. Glücklicherweise ist die Verbrennung des Busches relativ einfach und hat eine ziemlich hohe Erfolgsquote. Informationen zum Umpflanzen dieser Sträucher finden Sie in diesem Artikel.

Umpflanzen eines brennenden Strauchs: Wann bewegt man brennende Strauchs?

Brennende Sträucher sind dramatisch und dienen häufig als Herzstück in einem Garten oder Hof. Weil sie so auffällig sind, ist es schwierig, sie aufzugeben, wenn sie nicht an der Stelle bleiben können, an der sie sich befinden. Glücklicherweise ist die Verbrennung von Buschland relativ einfach und hat eine ziemlich hohe Erfolgsquote. Lesen Sie weiter, um mehr über das Umpflanzen brennender Büsche zu erfahren und zu erfahren, wann brennende Büsche umgezogen werden müssen.

Brennende Büsche

Brennende Büsche lassen sich am besten im Herbst umpflanzen Wachstum beginnt. Es kann auch sehr früh im Frühjahr erfolgen, bevor die Pflanze aus der Ruhephase erwacht ist, aber die Wurzeln haben viel weniger Zeit, sich zu etablieren, bevor die Energie zur Erzeugung von Blättern und neuen Zweigen umgeleitet wird.

Der beste Weg zu Wenn Sie einen brennenden Busch verpflanzen möchten, müssen Sie die Wurzeln im Frühjahr abschneiden und dann die eigentliche Bewegung im Herbst ausführen. Um die Wurzeln zu beschneiden, fahren Sie mit einer Schaufel oder einem Spaten in einem Kreis um den Busch herum, irgendwo zwischen der Tropfleitung und dem Stamm. Der Abstand zum Rumpf sollte in alle Richtungen mindestens 30 cm betragen.

Dies schneidet die Wurzeln und bildet die Grundlage für den Wurzelballen, den Sie im Herbst bewegen werden. Indem Sie im Frühjahr schneiden, geben Sie dem Busch Zeit, innerhalb dieses Kreises neue, kürzere Wurzeln zu ziehen. Wenn der Umzug Ihres brennenden Busches sofort erfolgen muss, können Sie ihn sofort nach diesem Schritt verschieben.

Umpflanzen eines brennenden Strauchs: Wann bewegt man brennende Strauchs?

So ​​verschieben Sie einen brennenden Busch

Am Tag der Umpflanzung Ihres brennenden Busches Bereiten Sie das neue Loch rechtzeitig vor. Es sollte ungefähr so ​​tief wie der Wurzelballen und mindestens doppelt so breit sein. Besorgen Sie sich ein großes Stück Sackleinen, in dem sich der Wurzelballen befindet, und einen Freund, der beim Tragen hilft – denn es wird schwer.

Graben Sie den Kreis aus, den Sie im Frühjahr geschnitten haben, und heben Sie den Busch in die Sackleine. Verschieben Sie es schnell in sein neues Zuhause. Sie wollen es so wenig wie möglich aus dem Boden. Sobald es angebracht ist, füllen Sie das Loch zur Hälfte mit Erde und gießen Sie es dann großzügig. Wenn das Wasser versunken ist, füllen Sie den Rest des Lochs und gießen Sie es erneut.

Wenn Sie viele Wurzeln abschneiden mussten, entfernen Sie einige der Äste, die dem Boden am nächsten liegen – Dies entlastet die Pflanze und erleichtert das Wurzelwachstum.

Füttern Sie Ihren brennenden Strauch nicht, da Dünger zu diesem Zeitpunkt neue Wurzeln schädigen kann. Mäßig wässern, sodass die Erde feucht bleibt, aber nicht nass wird.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: