Umhüllung von Pflanzen in Sackleinen: Verwendung von Sackleinen zum Schutz von Pflanzen

Umhüllung von Pflanzen in Sackleinen: Verwendung von Sackleinen zum Schutz von Pflanzen

Das Umhüllen von Pflanzen mit Sackleinen ist eine relativ einfache Möglichkeit, die Pflanzen vor Winterfrost, Schnee und Eis zu schützen. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Sackleinen-Pflanzenschutz

Durch das Abdecken von Pflanzen mit Sackleinen können Pflanzen auch vor Winterbrand geschützt werden, einem schädlichen Zustand, der durch eine Kombination von Wintersonnenlicht und erschöpfter Bodenfeuchtigkeit verursacht wird. Sackleinen sind effektiver als Kunststoffe, da die Pflanze atmen kann, so dass Luft zirkuliert und keine Wärme eingeschlossen wird.

Sackleinen zum Schutz von Pflanzen können so einfach sein wie ein alter Sack. Wenn Sie keine Sackleinen haben, können Sie in den meisten Textilgeschäften Leinensack im Hof ​​kaufen.

Pflanzen mit Sackleinen abdecken

Um eine Pflanze mit Sackleinen abzudecken, beginnen Sie mit dem Platzieren drei oder vier Holz- oder Pfähle rund um die Pflanze, so dass zwischen den Pfählen und der Pflanze ein paar Zentimeter Abstand bleiben. Legen Sie eine doppelte Lage Sackleinen über die Pfosten und befestigen Sie das Material mit Heftklammern an den Pfählen. Die meisten Experten empfehlen, dass Sie nicht zulassen, dass die Leinwand das Blatt berührt, wenn Sie helfen können. Obwohl dies nicht so besorgniserregend ist wie Kunststoff, kann es zu Schäden an der Anlage kommen, wenn Sackleinen nass werden und einfrieren.

Es sollte jedoch der Pflanze nicht schaden, sich direkt in Sackleinen zu wickeln oder über die Pflanze zu legen, wenn kaltes, trockenes Wetter droht. Entfernen Sie das Sackleinen, sobald das Wetter nachlässt, lassen Sie die Einsätze aber so, dass Sie die Pflanze im Falle eines erneuten Kälteeinbruchs schnell abdecken können. Entfernen Sie die Stöcke im Frühjahr, wenn Sie sicher sind, dass das Frostwetter vorüber ist.

Welche Pflanzen brauchen Sackleinen?

Nicht alle Pflanzen müssen im Winter geschützt werden. Wenn Ihr Klima mild ist oder wenn das Winterwetter nur gelegentlich leichten Frost mit sich bringt, benötigen Ihre Pflanzen möglicherweise keinen anderen Schutz als eine Mulchschicht. Im Falle eines unerwarteten Temperaturabfalls ist Sackleinen jedoch praktisch für unterwegs.

Das Schutzbedürfnis hängt auch von der Art der Anlage ab. Zum Beispiel sind viele Stauden im Winter winterhart, aber auch robuste Pflanzen können beschädigt werden, wenn sie nicht gesund sind oder wenn sie in durchweichten, schlecht durchlässigen Böden gepflanzt werden.

Häufig profitieren neu gepflanzte Sträucher und Bäume Schutz für die ersten ein bis drei Winter, sind aber Wintertolerant, wenn sie sich etabliert haben. Immergrüne Strauchbüsche wie Azaleen, Kamelien und Rhododendren müssen bei extremer Kälte häufig gedeckt werden.

Topfpflanzen, die anfälliger für Kälte sind, benötigen zum Schutz der Wurzeln mehrere Lagen Sackleinen.

Umhüllung von Pflanzen in Sackleinen: Verwendung von Sackleinen zum Schutz von Pflanzen

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: