Umgang mit Fliegen im Kompost: Sollte ich viele Fliegen in meinem Kompost haben?

Umgang mit Fliegen im Kompost: Sollte ich viele Fliegen in meinem Kompost haben?

Ihr Kompostbehälter ist mit Küchenresten, Mist und anderem verdorbenem Pflanzenmaterial gefüllt. Eine logische Frage wäre also: „Sollte ich viele Fliegen in meinem Kompost haben?“ Die Antwort lautet „Ja“ und „Nein“.

Fliegen im Kompostkorb

Wenn Sie Ihren Komposthaufen nicht auf die richtige Art und Weise bauen, haben Sie möglicherweise ständig viele Fliegen um den Behälter herum. Auf der anderen Seite ist ein gutes Komposthaufen-Management nicht nur eine großartige Möglichkeit, um mehr Schwarzes Gold für Ihre Gärten zu erzeugen, sondern auch, um Hausfliegen im Kompost auf ein Minimum zu beschränken.

Bekannt ist die Verbreitung von Hausfliegen eine Reihe menschlicher Krankheiten, daher ist das Auftreten in der Nähe Ihres Komposts nicht nur ärgerlich, sondern schädlich für Ihre Gesundheit und die Ihrer Familie. Passen Sie gut auf Ihren Komposthaufen auf, um die Ausbreitung von Fliegen zu verhindern. Gründe und Korrekturen für Stubenfliegen in Kompost

Die meisten Schädlinge und Stubenfliegen erscheinen in Kompoststapeln, weil sie mit ihrer natürlichen Nahrung gefüllt sind . Sobald sie gegessen haben, legen sie in derselben Gegend Eier und versuchen, ihren Jungen eine Nahrungsversorgung zu sichern. Diese Eier schlüpfen in wenigen Tagen zu Larven oder Maden, was den mit Fliegen verbundenen „Eick-Faktor“ verstärkt. Lassen Sie Ihren Komposthaufen lange genug in Ruhe und Sie könnten eine Szene außerhalb von CSI hinten im Garten haben.

Kompoststapelverwaltung ist die Lösung für dieses Problem. Kompostfliegen leben nur, wenn die Temperatur stimmt und wenn sie mit Nahrungsmitteln versorgt sind. Begraben Sie Ihre grünen oder nassen Zutaten mit braunen Zutaten, die mit einer Bodenschicht belegt sind. Wenn sich Mist und verrottetes Gemüse nicht auf dem Boden befinden, können die Fliegen nicht leicht zu ihnen gelangen.

Wenn Sie regelmäßig den Haufen drehen, wird der Sauerstoff in der Mitte des Haufens erhöht, was ermutigend ist Die Organismen, die den Haufen zerfallen, erwärmen dabei das Innere. Behalten Sie die Stapelhöhe bei, anstatt sie in der Mitte zu stapeln, um kühlere Kanten und eine wärmere Mitte zu vermeiden.

Wenn Sie ein Problem mit Fliegen im Kompostbehälter haben, beginnen Sie jeden Tag mit dem Wenden und Hacken . Fahren Sie damit fort, bis die Larve stirbt und die Fliegen weiterfliegen. Wenn das Problem behoben ist oder sich die Luft erheblich abkühlt, reduzieren Sie das Wenden und Hacken zweimal auf die Woche. Sie erzeugen immer noch genug Wärme, um die Fliegen fernzuhalten, müssen jedoch nicht so viel körperliche Arbeit verrichten.

Umgang mit Fliegen im Kompost: Sollte ich viele Fliegen in meinem Kompost haben?

Video: Verfilzter Rasen: Wie wird man das Moos wieder los? Markt Spezial NDR 09.07.2012

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: