Trockenfrüchte-Käfer-Steuerung – Wie man Beifuß-Käfer-Schaden behebt oder verhindert

Trockenfrüchte-Käfer-Steuerung - Wie man Beifuß-Käfer-Schaden behebt oder verhindert

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Sie einen Fehler im Garten finden. Schließlich sind Gärten kleine Ökosysteme, die einer Vielzahl von Tieren Nahrung und Schutz bieten. Im Garten sind einige Käfer hilfreich, um Schädlinge abzutöten. Andere, wie die Trockenfrüchte oder der Käfer, sind schädliche Schädlinge – diese Insekten schädigen die reifen Früchte und können Pilze verbreiten, wenn sie sich auf Pflanzen bewegen. Erfahren Sie mehr über die Bekämpfung von Trockenfruchtkäfern.

Was sind Trockenfruchtkäfer?

Trockenfruchtkäfer sind Mitglieder der Insektenfamilie Nitidulidae, einem Käfer, der für sein breites Wirtsspektrum und seine Bereitschaft zum Kauen bekannt ist auf vielen verschiedenen gartenobst und gemüse – vor allem feigen. Obwohl es mehrere Arten gibt, die für Gärtner problematisch sind, zeichnen sie sich durch besondere Merkmale aus, durch die die Familie, wenn nicht das Individuum, leicht zu identifizieren ist.

Diese Schädlinge sind winzig und reichen selten länger als 1/5 Zoll. mit langgestreckten Körpern und kurzen Klumpenantennen. Erwachsene sind normalerweise braun oder schwarz, einige tragen gelbe Flecken auf dem Rücken. Die Larven des Trockenfruchtkäfers ähneln einer winzigen Raupe, mit einem braunen Kopf, einem weißen Körper und zwei hornartigen Strukturen, die aus ihrem Ende hervorgehen.

Käferkäfer-Schaden

Saft und Trockenkäfer liegen ihre Eier auf oder in der Nähe von reifen oder überreifen Früchten, wo Larven nach zwei bis fünf Tagen auftauchen und anfangen zu füttern, wobei alles verfügbare organische Material aufgegeben wird. Larven fressen durch Früchte, bohren Löcher und verseuchen sie. Wenn der Futterdruck hoch ist, können auch Larven unreife Früchte befallen, was zu erheblichen Verlusten im Garten führt.

Erwachsene können sich in der Nähe von Larven ernähren, essen aber Pollen oder andere unbeschädigte Pflanzenteile wie Maisseide, was zu einer ernsthaften Schädigung reifer Pflanzen führt. Sie können auch eine Vielzahl von Pilzen und Bakterien abwehren, wodurch die Gefahr des Verderbens von Früchten erhöht wird, wenn sie gefüttert werden. Andere Insekten können vom Geruch dieser Krankheitserreger angezogen werden, einschließlich Essigfliegen und Seeorangwürmer.

Behandlung von Bockkäfern

Da Saftkäfer anfänglich von überreifen Früchten angezogen werden, Die Hygiene ist wichtig für die Kontrolle von Saft oder Trockenfruchtkäfer. Überprüfen Sie Ihren Garten täglich auf reife Produkte und ernten Sie alles, was Sie sofort finden. Entfernen Sie alle beschädigten oder erkrankten Früchte, die Sie finden, um den Anteil an frei schwebenden Krankheitserregern zu senken und den Saftkäfer zu entmutigen. Einige Arten von Saftkäfern ernähren sich von schimmeligen Früchten, stellen Sie also sicher, dass alle Mumien aus den vergangenen Jahren aufgeräumt werden.

Fallen, die mit einer Kombination aus geschälten Früchten, Wasser und Hefe geködert werden, sind wirksam, wenn sie vor dem Reifen der Früchte eingesetzt werden. Sie müssen jedoch häufig überprüft und mehrmals pro Woche geändert werden. Diese Fallen zerstören die Populationen nicht vollständig, können aber dazu beitragen, trockene Fruchtkäfer zu bekämpfen. Damit können Sie auch die Koloniengröße überwachen, so dass Sie wissen, ob die Zahl der Saftkäfer steigt.

Wenn alles andere versagt, kann Malathion bei den meisten nahrungshaltigen Kulturen angewendet werden, um Erwachsene zu vernichten. Larven sind schwieriger zu handhaben, so dass wiederholte Anwendungen erforderlich sein können, um den Lebenszyklus des Saftkäfers zu durchbrechen.

Trockenfrüchte-Käfer-Steuerung - Wie man Beifuß-Käfer-Schaden behebt oder verhindert

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: