Tötet das Einfrieren Samen – Informationen über die Verwendung eingefrorener Samen

Tötet das Einfrieren Samen - Informationen über die Verwendung eingefrorener Samen

Wenn Sie die Etiketten von Saatgutverpackungen gelesen haben, haben Sie wahrscheinlich die Empfehlungen zur Lagerung nicht verwendeter Saatgut an einem kühlen, trockenen Ort bemerkt. Diese Anweisungen sind etwas vage. Während Ihre Garage, Ihr Gartenhaus oder Keller kühl bleibt, können sie zu bestimmten Jahreszeiten auch feucht und feucht sein. Sie fragen sich vielleicht, wie cool zu kühl ist und das Einfrieren der Samen bewirkt. Lesen Sie weiter, um mehr über das Einlagern von Saatgut im Tiefkühlschrank und die richtige Verwendung von tiefgefrorenem Saatgut zu erfahren.

Tötet Freezing Kill Seeds?

In Saatgutbanken werden seltene, exotische Samen und Erbstücksamen in Kühlaggregaten oder kryogen gelagert Kammern, um das Überleben und die Zukunft bestimmter Pflanzensorten zu gewährleisten. Als Hausgärtner haben Sie wahrscheinlich keine Kryokammer in Ihrem Gartenschuppen, und Sie brauchen wahrscheinlich auch jahrzehntelang nicht Tausende von Samen zu lagern. Das heißt, der Kühlschrank oder die Gefriertruhe in der Küche reicht aus, um das übrig gebliebene Saatgut aufzubewahren, sofern es richtig gelagert wird.

Durch falsches Einfrieren können einige Saatgüter abgetötet werden, andere Saatgutarten sind jedoch weniger pingelig. Tatsächlich benötigen viele Wildblumen-, Baum- und Strauchsamen eine kalte Periode oder eine Schichtung, bevor sie keimen können. In kühlen Klimazonen lassen Pflanzen wie Wolfsmilch, Echinacea, Neo-Borke, Bergahorn usw. im Herbst Samen fallen und ruhen dann durch den Winter unter Schnee. Im Frühling werden die Samen durch steigende Temperaturen und Feuchtigkeit zum Keimen gebracht. Ohne die vorangegangene kalte Ruheperiode keimen Samen wie diese nicht. Diese Schichtung kann in einem Gefrierschrank einfach simuliert werden.

Verwenden von gefrorenen Samen

Der Schlüssel zum Erfolg beim Einfrieren von Samen liegt darin, dass trockenes Saatgut in einem luftdichten Behälter aufbewahrt wird und konstante kühle Temperaturen herrscht. Die Samen sollten vor dem Einfrieren gründlich getrocknet werden, da der Gefrierprozess dazu führen kann, dass feuchte Samen knacken oder aufspalten. Das trockene Saatgut sollte dann in einem luftdichten Behälter aufbewahrt werden, um zu verhindern, dass es Feuchtigkeit aufnimmt und schädliche Feuchtigkeit aufnimmt.

Im Kühlschrank aufbewahrte Samen sollten in der Nähe der Rückseite des Kühlschranks abgelegt werden Temperaturschwankungen durch Öffnen und Schließen der Tür ausgesetzt. Die Lagerung von Saatgut im Gefrierfach sorgt für gleichmäßigere Temperaturen als im Kühlschrank. Bei jeder Erhöhung der Luftfeuchtigkeit um 1% kann ein Samen die Hälfte seiner Lagerfähigkeit verlieren. Ebenso kann jeder Temperaturanstieg um 10 Grad Samen die Hälfte der Lagerzeit kosten.

Ob Sie nur wenige Wochen Samen für Nachfolgepflanzungen aufbewahren oder in ein oder zwei Jahren verwenden, es gibt einige Wenn Sie gefrorene Samen verwenden, müssen Sie die erforderlichen Schritte ausführen.

  • Stellen Sie zunächst sicher, dass die Samen vor dem Einfrieren sauber und trocken sind. Silicagel kann helfen, das Saatgut gründlich zu trocknen.
  • Wenn Sie Saatgut in einen luftdichten Behälter für die Kaltlagerung legen, sollten Sie den Behälter kennzeichnen und datieren, um Verwirrung zu vermeiden, wenn die Pflanze zum Zeitpunkt der Pflanzung beginnt. Es ist auch eine gute Idee, ein Samenjournal zu starten, damit Sie aus Ihren eigenen Erfolgen oder Misserfolgen lernen können.
  • Wenn Pflanzen gepflanzt werden müssen, nehmen Sie Samen aus dem Gefrierschrank und lassen sie bei Raumtemperatur auftauen mindestens 24 Stunden vor dem Pflanzen.

Tötet das Einfrieren Samen - Informationen über die Verwendung eingefrorener Samen

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: