Tipps zur Vermehrung von Litschi – Erfahren Sie mehr über das Starten neuer Litschibäume

Litschis sind attraktive Bäume mit köstlichen Früchten. Das Starten neuer Litschibäume kann auf verschiedene Arten erfolgen, aber einige sind erfolgreicher als andere und nehmen weniger Zeit in Anspruch. Klicken Sie auf diesen Artikel, um Informationen zur Vermehrung von Litschibäumen zu erhalten.

Tipps zur Vermehrung von Litschi - Erfahren Sie mehr über das Starten neuer Litschibäume

Litschis sind attraktive Bäume, die bis zu 12 Meter hoch werden können und glänzende Blätter und ein schön gewölbtes Laub haben. Hinzu kommen die köstlichen Früchte. Das Starten neuer Litschibäume kann auf verschiedene Arten erfolgen. Einige sind jedoch erfolgreicher als andere und benötigen weniger Zeit. Es gibt jedoch ein paar Regeln, die befolgt werden müssen, um die besten Erfolgschancen zu erzielen. Weitere Informationen zur Vermehrung von Litschibäumen finden Sie weiter unten.

Tipps zur Vermehrung von Litschi - Erfahren Sie mehr über das Starten neuer Litschibäume

Methoden der Litschivermehrung

Litschis sind in der asiatischen Küche weit verbreitet. Sie werden in subtropischen bis tropischen Regionen der Welt angebaut und gedeihen in mediterranen Klimazonen. Methoden der Litschi-Vermehrung sind Pfropfen, Air Layering oder Stecklinge. Sie könnten sie auch aus Samen anbauen, aber es kann mehr als 10 Jahre dauern, bis die Bäume Früchte tragen.

Die schnellste und beliebteste Methode, die von gewerblichen und privaten Landwirten angewendet wird, ist das Air Layering. mit einer 80-prozentigen Erfolgschance. Wir werden die Highlights dieser Methoden zur Vermehrung von Litschipflanzen durchgehen, damit Sie sehen, welche Methode für Sie am besten geeignet ist.

Starten neuer Litschibäume aus Samen

Ernten Sie Samen aus frischen, reife Früchte sofort. Das Saatgut ist nur 4 Tage oder weniger haltbar. Daher ist es am besten, es zu pflanzen, sobald das Saatgut vom Fruchtfleisch getrennt wurde.

Zum Keimen ist eine hohe Luftfeuchtigkeit erforderlich. Das Saatgut einen Tag in entmineralisiertem Wasser einweichen, bevor es gepflanzt wird, um die besten Erfolgschancen zu erzielen. Wählen Sie die größten Samen mit einem höheren Keimungsgrad.

Beginnen Sie in 2-Zoll-Töpfen mit gut verrottetem Kompost, der gründlich angefeuchtet wurde. Medium feucht halten und Behälter bei Temperaturen von mindestens 25 ° C aufbewahren. Halten Sie die Sämlinge ein Jahr lang im Behälter, bevor Sie sie auspflanzen.

Die Fruchtzeit ist abhängig von der Sorte. Diese Methode zur Vermehrung von Litschi kann 10 Jahre dauern, während einige Arten bis zu 25 Jahre alt werden und die Qualität unbekannt ist.

Wie man Litschibäume aus Stecklingen vermehrt

Das Starten von Litschibäumen aus Stecklingen erfordert sorgfältige Aufmerksamkeit auf Luftfeuchtigkeit, Temperaturregelung und die gewählte Holzart. Für die Vermehrung von Litschi eignen sich am besten Stecklinge aus Weichholz. Bei sorgfältiger Pflege besteht eine Wahrscheinlichkeit von 80 Prozent, dass sich Wurzeln bilden.

Nehmen Sie Stecklinge mit mehreren angebrachten Wachstumsknoten und entfernen Sie die basalen Blätter. Stecklinge in Wurzelhormon tauchen und vorsichtig in ein vorgefertigtes Loch im angefeuchteten Sand stecken. Schieben Sie den Sand vorsichtig um das Schneiden und verwenden Sie gegebenenfalls einen Pflock, um das Schneiden aufrecht zu halten.

Stellen Sie die Behälter in einen Halbschatten und halten Sie sie feucht. Stecklinge wurzeln häufig innerhalb von 4 Monaten.

Luftschicht-Litschi-Pflanzen

Die erfolgreichste Methode zur Fortpflanzung von Litschi ist die Luftschichtbildung. Wählen Sie einen gesunden Zweig aus und umgürten Sie ihn dort, wo er bis ins Kambium am Elternteil haftet. Dies erzwingt Verwurzelung. Optimale Zweige haben einen Durchmesser von nicht mehr als 15 mm.

Packen Sie den umgürtelten Bereich mit angefeuchtetem Torfmoos und wickeln Sie ihn in Plastikfolie ein. In ungefähr 6 Wochen sollte diese Methode der Vermehrung von Litschipflanzen zu Wurzeln führen. Dann kann die Schicht vom Elternteil gelöst und separat eingetopft werden, um eine vollständige Wurzelmasse zu bilden.

Neue Bäume sollten 6 Wochen lang im Schatten stehen, bevor sie im Freien gepflanzt werden. Die Luftschichtbildung führt zu einer schnelleren Fruchtbildung und hat während des Prozesses eine geringere Aufrechterhaltung als die anderen Methoden der Litschi-Vermehrung.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: