Tipps zur Herstellung von Mikroklimata – So stellen Sie ein Mikroklima her

Tipps zur Herstellung von Mikroklimata - So stellen Sie ein Mikroklima her

Als Gärtner sind Sie mit Kältezonen und Frostdaten vertraut. Sie überprüfen diese kleinen Zahlen in den Katalogen, um zu sehen, ob die interessante Pflanze in Ihrem Garten überleben wird, aber es gibt noch einen weiteren wichtigen Faktor, den Sie vor dem Pflanzen überprüfen sollten. Gibt es Bereiche in Ihrem Garten, in denen Mikroklimata entstehen können? Was ist das und was sind die Ursachen eines Mikroklimas?

Was ist das Kennzeichen eines Mikroklimas?

Ein Mikroklima ist ein kleiner Bereich in einer Klimazone, in dem sich das Klima etwas unterscheidet Zonenvorhersagen. Ein gutes Beispiel für ein relativ großes Mikroklima wäre ein Tal, in dem sich kalte Luft ansiedelt. Die Temperatur kann einige Grad niedriger sein, als in Ihren Zonenkarten angegeben ist. Große Gewässer oder Temperaturen in städtischen Gebieten können auch die Ursache für ein Mikroklima sein.

In Ihrem Hausgarten tragen Gebäude, Zäune, Teiche und Terrassen zu dem Charakteristikum eines Mikroklimas bei. Denken Sie als ein Beispiel für ein Mikroklima in Ihrem Garten an Feuchtigkeit und Schatten. Wenn Sie nur diese beiden Faktoren verwenden, können Sie zeigen, wie ein Mikroklima in Ihrem Garten funktioniert. Das Folgende ist jeweils ein Beispiel für ein Mikroklima:

  1. Trockener Boden / Viel Sonne : Trockenheitstolerante Pflanzenpflanzen. Ist dies ein guter Ort für den mediterranen Garten, an den Sie gerade nachgedacht haben?
  2. Trockener Boden / Schatten : Eine schwierige Kombination, die häufig unter großen Bäumen zu finden ist. Diese Bereiche sind möglicherweise kühler als die Umgebung Ideal für kühle Wetterpflanzen, die in der Sonne verwelken.
  3. Feuchter Boden / Viel Sonne : Hier ist der Platz für einen Wasser- oder Moorgarten. Pflanzen Sie alles, was nassen Füßen nichts ausmacht.
  4. Feuchter Boden / Schatten : Auf der Suche nach einem Waldrückzug? Dies ist der perfekte Ort für Hostas, Azaleen, Hartriegel oder japanische Ahornbäume.

So erstellen Sie ein Mikroklima

Schauen Sie sich in Ihrem Garten die oben beschriebenen Bereiche an. Was ist ein Merkmal des Mikroklimas, das Sie ändern oder verbessern können? Kannst du an diesem trockenen, sonnigen Ort einen Steingarten bauen? Große Steine ​​oder Felsbrocken nehmen tagsüber Wärme auf und geben sie nachts frei. Sie können verwendet werden, um den Wind zu blockieren. Eine Pflanze aus einer wärmeren Zone könnte an einem solchen Ort überleben.

Wählen Sie Pflanzen, die von der Schaffung von Mikroklimata in kleinen Taschen Ihres Gartens profitieren könnten. Sie können Ihre Vegetationsperiode verlängern, indem Sie auf der Südseite Ihres Hauses frostschöne Pflanzen pflanzen, indem Sie die Sonne und den Schutz des Gebäudes nutzen, um ein Mikroklima für sie zu schaffen.

Mit etwas Zeit und Nachdenken können Sie herausfinden wie ein Mikroklima für Sie und Ihren Garten funktioniert.

Tipps zur Herstellung von Mikroklimata - So stellen Sie ein Mikroklima her

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: