Tipps zur Bekämpfung und Verhütung von Kohlmaden

Kohlmaden können ein neu gepflanztes Stück Kohl verwüsten. Mit ein paar vorbeugenden Schritten zur Bekämpfung von Kohlmaden können Sie Ihren Kohl jedoch vor Beschädigung oder Tod schützen. Erfahren Sie hier mehr.

Inhalt posten

Tipps zur Bekämpfung und Verhütung von Kohlmaden

Kohlmaden können auf einem neu gepflanzten Stück Kohl oder einer anderen Feldfrucht Verwüstung anrichten. Kohlmadenschäden können Keimlinge töten und das Wachstum etablierter Pflanzen bremsen. Mit ein paar vorbeugenden Maßnahmen zur Bekämpfung von Kohlmaden können Sie Ihren Kohl jedoch davor schützen, beschädigt oder getötet zu werden.

Erkennen von Kohlmaden

Kohlmaden und Kohlmadenfliegen kommen am häufigsten bei kaltem, nassem Wetter vor und sind im Norden am häufigsten in Gärten anzutreffen. Die Kohlmaden ernähren sich von den Wurzeln von Feldfrüchten wie:

  • Kohl
  • Brokkoli
  • Blumenkohl
  • Kohl
  • Brüssel Sprossen

Die Kohlmaden sind die Larven der Kohlmadenfliege. Die Larve ist klein, etwa 4 cm lang und weiß oder cremefarben. Die Kohlmadenfliege sieht aus wie die gewöhnliche Stubenfliege, hat jedoch Streifen auf ihrem Körper.

Kohlmaden sind am schädlichsten und am stärksten bei Setzlingen zu bemerken, können jedoch reifere Pflanzen beeinträchtigen, indem sie ihr Wachstum bremsen oder die Blätter der Pflanze einen bitteren Geschmack zu haben. Ein Sämling oder eine ausgewachsene Pflanze, die von Kohlmaden befallen ist, kann welken oder einen Blaustich bekommen.

Tipps zur Bekämpfung und Verhütung von Kohlmaden

Kohlmadenbekämpfung

Am besten verhindern Sie, dass Kohlmaden abgelegt werden in erster Linie auf den Pflanzen. Das Abdecken anfälliger Pflanzen oder das Wachsen der Pflanzen in Reihenabdeckungen verhindert, dass die Kohlmadenfliege ihre Eier auf die Pflanzen legt. Wenn Sie in der Nähe der Pflanzen gelbe Eimer mit Seifenlauge oder öligem Wasser aufstellen, sollen diese die Kohlmadenfliegen anziehen und einfangen, da sie von der gelben Farbe angezogen werden und dann im Wasser ertrinken.

Wenn Ihre Pflanzen Wenn Sie bereits mit Kohlmaden infiziert sind, können Sie versuchen, ein Insektizid auf den Boden aufzutragen, um sie abzutöten. In der Regel ist der Schaden jedoch so groß, dass Pestizide die Pflanze nicht retten können, wenn Sie feststellen, dass eine Pflanze Kohlmaden hat. In diesem Fall ist es am besten, die Pflanze hochzuziehen und zu zerstören. Kompostieren Sie keine Pflanzen, da dies den Kohlmaden einen Platz zum Überwintern verschafft und die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass sie nächstes Jahr zurückkehren.

Wenn Sie ein Gemüsebeet hatten, das von Kohlmaden befallen ist, können Sie dies tun Ergreifen Sie jetzt Maßnahmen, um zu verhindern, dass Kohlmaden nächstes Jahr zurückkehren. Stellen Sie zunächst sicher, dass im Herbst die gesamte tote Vegetation aus dem Bett entfernt wird, um die Anzahl der Stellen zu verringern, an denen sich die Kohlmaden im Winter ablagern können. Bis tief ins Bett im späten Herbst, um einige der Kohlmadenpuppen, die sich möglicherweise im Boden befinden, freizulegen und zu stören. Drehen Sie im Frühjahr die anfälligen Ernten auf ein neues Beet und verwenden Sie Reihenabdeckungen. Systemische und organische Pestizide wie Neemöl und Spinosad können in regelmäßigen Abständen angewendet werden, um alle Larven abzutöten, die es schaffen, andere Anstrengungen zur Bekämpfung der Kohlmaden zu überwinden.

Kohlmadenschäden können jedoch die Kohlernte ruinieren In diesem Jahr ist dies kein Grund, die weitere Plage Ihres Gartens zuzulassen. Wenn Sie ein paar einfache Schritte befolgen, können Sie mit der Bekämpfung der Kohlmaden sicherstellen, dass Sie von diesem Schädling nicht mehr gestört werden.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: