Tipps zum Anbau von Blumenkohl im Garten

Wenn Sie sich gefragt haben, wie Blumenkohl angebaut werden soll, werden Sie feststellen, dass dies nicht schwierig ist. Der Anbau von Blumenkohl kann direkt mit Ihren anderen Gartenfrüchten erfolgen. Klicken Sie hier, um weitere Informationen zu erhalten.

Tipps zum Anbau von Blumenkohl im Garten

Wenn Sie sich gefragt haben, wie Blumenkohl (Brassica oleracea var. Botrytis) gepflanzt werden soll, werden Sie feststellen, dass dies nicht schwierig ist. Der Anbau von Blumenkohl kann zusammen mit anderen eng verwandten Pflanzen wie Brokkoli, Grünkohl und Rüben erfolgen.

Beste Pflanzzeit für Blumenkohl

Der Anbau von Blumenkohl erfolgt am besten bei kühlen Temperaturen und feuchten Bedingungen. Sie können Blumenkohl als Sommer- oder Herbstfrucht anbauen. Normalerweise pflanzen Sie Blumenkohl im Frühjahr für eine Frühsommerernte oder im Hochsommer für eine Herbsternte.

Es dauert 8 bis 10 Wochen, um eine Sommerernte zu produzieren, und 4 bis 5 Wochen, um eine Herbsternte zu produzieren. Wenn Blumenkohl angebaut wird, bringt eine Ernte im Herbst mehr hochwertige Pflanzen hervor als eine Sommerernte.

So ​​pflanzen Sie Blumenkohl

Heißes Wetter, zu niedrige Temperaturen oder Trockenheit führen zu vorzeitigen Köpfen. Denken Sie beim Anbau von Blumenkohl daran, dass die Pflanze empfindlich auf ungünstige Wachstumsbedingungen reagiert.

Wenn Sie Blumenkohl anbauen, sollten Sie eine Brutstätte oder ein Gewächshaus haben, um im zeitigen Frühjahr Transplantationen zu produzieren.

Blumenkohl wächst auf fruchtbaren und weichen Böden, sodass er genügend Feuchtigkeit hält. Wenn Sie darüber nachdenken, wie Sie Blumenkohl anbauen, sollten Sie bedenken, dass dafür eine reichhaltige Erde und viele Nährstoffe erforderlich sind.

Pflanzen Sie die Samen in einer Tiefe von 1 bis 2 cm ein. Die Reihen sollten 3 bis 6 Zoll (7,6 bis 15 cm) voneinander entfernt sein, mit maximal acht Samen pro 30 cm (1 Fuß) der Reihe. Wenn das Pflanzenbeet zu überfüllen beginnt, dünnen Sie die Pflanzen in der Reihe auf einen Abstand von 2,5 cm (1 Zoll).

Wenn Ihre Pflanzen bereit sind, nach draußen gebracht zu werden, pflanzen Sie Blumenkohl auf 2,5 bis 10 Zoll (8 bis 10 Zoll). Reihen mit einem Abstand von mindestens 91 cm. Stellen Sie sicher, dass die Reihen mindestens 38 cm voneinander entfernt sind. Verwenden Sie zum ersten Gießen einen phosphatreichen Dünger, damit die Pflanzen einen guten Bodenkontakt erhalten.

Häufig düngen; Blumenkohl mag auch einen guten Magnesiumgehalt und zeigt Mangelerscheinungen, wenn der Boden zu sauer wird.

Gießen Sie Ihren Blumenkohl alle 5 bis 7 Tage. Dies ist erforderlich, damit Ihr Blumenkohl schöne Köpfe hervorbringt. Blumenkohl reagiert empfindlich auf Über- und Unterbewässerung. Bewässern Sie die Pflanzen daher unbedingt, damit sie nicht gestresst werden.

Tipps zum Anbau von Blumenkohl im Garten

Erntetermin für Blumenkohl

Wann? Blumenkohl zu ernten ist wichtig, und Sie möchten ihn binden, um ihn zu blanchieren. Überprüfen Sie nach dem Binden regelmäßig Ihren Garten.

Ausgereifte Köpfe, die vollständig entwickelt sind, sind klar weiß, kompakt und haben einen Durchmesser von etwa 15 cm. Schneiden Sie den Blumenkohl mit einem großen Messer von der Pflanze ab und lassen Sie mindestens einen Satz Blätter übrig, um den Kopf zu schützen.

Das Ernten des Blumenkohls endet nicht, wenn Sie den Hauptkopf abschneiden. Danach können Sie kontinuierlich ernten, da die Pflanze nach der Ernte des Hauptkopfes weiterhin kleine Blütchen produziert, ähnlich wie bei Brokkoli. Diese Röschen können geerntet und gegessen werden.

Video: Ernte Tipps Juni 🥒 Blumenkohl ohne Ende

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: