Tipps für den Gemüseanbau für Anfänger

Sind Sie neu im Gemüseanbau und wissen nicht, wo Sie anfangen sollen? Es ist nicht so schwierig, einen Gemüsegarten anzulegen, wie es scheint. Sie müssen nur ein paar einfache Richtlinien befolgen. Dieser Artikel kann Ihnen dabei helfen.

Tipps für den Gemüseanbau für Anfänger

Sind Sie ein Neuling im Gemüsegarten und unsicher, wo Sie anfangen sollen? Machen Sie sich nicht zu viele Sorgen. Es ist nicht so schwierig, einen Gemüsegarten anzulegen, wie es scheint. Sie müssen nur ein paar einfache Richtlinien befolgen, um mit Ihrem Gartenprojekt erfolgreich zu sein.

Starten eines Gemüsegartens

Der erste und wahrscheinlich wichtigste Schritt ist die Entscheidung, welche Pflanzen Sie anbauen möchten wachsen und wo du sie anbauen wirst. Ein 16-20-Fuß-Grundstück ist ausreichend für eine Familie mit drei oder vier Personen.

Da Sie mit dieser Art der Gartenarbeit noch nicht vertraut sind, ist es möglicherweise besser, mit etwas Kleinerem anzufangen. Ziehen Sie in Betracht, Ihren Garten in kleinen Betten oder sogar in Containern anzupflanzen. Diese Alternativen eignen sich besonders gut, wenn Ihr Platz begrenzt ist. Wenn Sie eine allgemeine Vorstellung davon haben, was Sie wollen, planen Sie entsprechend.

Zeichnen Sie sie auf Papier und listen Sie das Gemüse auf, das Sie in Ihren Garten integrieren möchten. Normalerweise ist es besser, nur das Gemüse anzubauen, an dem Sie Freude haben, und das Gemüse, das sich leichter anbauen lässt. Gute Optionen für Anfänger sind:

  • Rote Beete
  • Karotten
  • Salat
  • Radieschen
  • Kürbis
  • Tomaten
  • Gurken
  • Bohnen

Erforschen Sie diese Pflanzen im Voraus, um sicherzustellen, dass sie für Ihre Region geeignet sind. Kataloge, Gartenbücher und Pflanzenführer sind hilfreiche Ressourcen für alle Informationen, die Sie benötigen.

Auswählen eines Standorts für den Gemüsegarten Ihres Anfängers

Nachdem Sie das Layout festgelegt haben, scannen Sie Achten Sie beispielsweise auf Sonnen- und Windmuster.

Erfolgreiche Gärten benötigen mindestens fünf Stunden Sonne, obwohl acht Stunden ideal wären. Haben Sie viele Bäume in Ihrem Garten, die dies unmöglich machen? Versuchen Sie, einen alternativen Standort zu finden.

Wind kann die Ernte beschädigen und austrocknen. Gibt es in der Nähe einen ausreichenden Schutz wie ein Gebäude, einen Zaun oder eine andere Struktur? Wenn nicht, passen Sie Ihre Pläne entsprechend an. Auch Gemüsegärten brauchen viel Wasser, um gedeihen zu können. Wird Ihr Garten in der Nähe einer großen und bequemen Wasserquelle aufgestellt?

Verbessern Sie Ihren Boden in einem Gemüsegarten für Anfänger

Ein weiterer wichtiger Gesichtspunkt, bevor Sie beginnen, ist der Zustand Ihres Bodens. Ohne geeignete Bodenvorbereitung wird Ihr Garten nur schwer gedeihen. Der Herbst ist in der Regel die beste Zeit, um sich auf Ihren Gemüsegarten vorzubereiten. Entfernen Sie Unkräuter und andere Ablagerungen wie Steine, Stöcke usw. und glätten Sie die Oberfläche. Bearbeiten Sie den Boden mit einer Bodenfräse oder einem anderen geeigneten Gartengerät. Wenn Sie mehr als ein Bett haben, arbeiten Sie jeweils ein Bett.

Organische Stoffe im Boden sind für gesunde Gemüsegärten von entscheidender Bedeutung. Wenn Ihr Boden nicht genügend organisches Material enthält, müssen Sie etwas mit Kompost oder Gülle einarbeiten. Kompost verbessert die Textur, Fruchtbarkeit und Drainage des Bodens. Weitere Informationen zur Kompostierung sind allgemein verfügbar.

Nachdem der Boden an der gewünschten Stelle ordnungsgemäß bearbeitet wurde, können Sie mit der Bepflanzung Ihres Gemüsegartens beginnen. Sie möchten die höchsten Ernten am weitesten hinten einstellen und andere nach und nach nach vorne arbeiten. Pflanzen Sie die Reihen (wenn Sie Reihen verwenden) von Norden nach Süden und lassen Sie, wenn möglich, einen Abstand von ca. 2 bis 3 Fuß zwischen den Reihen. Platzieren Sie jedes Erntegut zum richtigen Zeitpunkt in den Garten. Überprüfen Sie die Samenpakete oder andere Ressourcen.

Tipps für den Gemüseanbau für Anfänger

Gemüsebau für Anfänger genießen

Jetzt bleibt nur noch die allgemeine Pflege des Garten, der für sich genommen genauso wichtig ist, um Erfolg zu haben. Gießen Sie Ihren Garten häufig, mindestens einmal pro Woche, mit einem guten Einweichen. Möglicherweise müssen Sie jedoch während der Hitzeperioden häufiger wässern. Halten Sie Unkraut fern und halten Sie die Feuchtigkeit im Garten, indem Sie Mulch hinzufügen. Dies bedeutet auch weniger Arbeit für Gärtner, die viel zu tun haben.

Wenn die Erntezeit beginnt, pflücken Sie häufig gereifte Pflanzen, um eine höhere Produktion zu erzielen. Abhängig von der Art und Menge der von Ihnen ausgewählten Pflanzen können diese leicht durch Einfrieren oder Einmachen konserviert werden. Trotzdem, iss auf und genieße deinen neu entdeckten Erfolg als Gemüsegärtner!

Video: Fünf Fehler bei der Anzucht von Gemüse

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: