Testen von Wasser für Pflanzen – So testen Sie Wasser für Gärten

Testen von Wasser für Pflanzen - So testen Sie Wasser für Gärten

Ungefähr 71% der Erde besteht aus Wasser. Unser Körper besteht zu ca. 50-65% aus Wasser. Wasser ist etwas, das wir leicht als selbstverständlich betrachten und vertrauen. Dem Wasser sollte jedoch nicht automatisch vertraut werden. Obwohl wir uns alle der sicheren Qualität unseres Trinkwassers bewusst sind, sind wir uns der Qualität des Wassers, das wir unseren Pflanzen geben, möglicherweise nicht so bewusst. Lesen Sie weiter, um mehr über die Wasserqualität in Gärten zu erfahren und Wasser für Pflanzen zu testen.

Wasserqualität in Gärten

Wenn eine Pflanze bewässert wird, nimmt sie Wasser über die Wurzeln und dann durch das Gefäßsystem auf ähnlich dem Kreislaufsystem des menschlichen Körpers. Das Wasser wandert die Pflanze hinauf in ihre Stängel, Blätter, Knospen und Früchte.

Wenn dieses Wasser kontaminiert ist, wird diese Kontamination in der gesamten Pflanze verteilt. Dies ist kein Problem für Pflanzen, die rein dekorativ sind, aber das Essen von Früchten oder Gemüse aus kontaminierten Pflanzen kann Sie sehr krank machen. In einigen Fällen kann kontaminiertes Wasser dazu führen, dass Ornamentale sich verfärben, verkümmert werden, unregelmäßig wachsen oder sogar absterben. Daher kann die Wasserqualität in Gärten von Bedeutung sein, egal ob es sich um einen essbaren Garten oder nur um Zierpflanzen handelt.

Stadt- / Stadtwasser wird regelmäßig geprüft und überwacht. Es ist normalerweise trinkbar und daher auch für den Einsatz an essbaren Pflanzen geeignet. Wenn Ihr Wasser aus einem Brunnen, einem Teich oder einem Regentonne kommt, kann es jedoch kontaminiert sein. Wasserverschmutzungen haben zu vielen Krankheitsausbrüchen durch infizierte Pflanzen geführt.

Dünger, der von Erntefeldern abfließt, kann in Brunnen und Teiche sickern. Dieser Abfluss enthält hohe Stickstoffgehalte, die dazu führen, dass sich Pflanzen verfärben, und Sie können krank werden, wenn Sie diese Pflanzen essen. Krankheitserreger und Mikroorganismen, die E. coli, Salmonella, Shigella, Giardia, Listeria und Hepatitis A verursachen, können auch in das Brunnen-, Teich- oder Regenfasswasser eindringen, die Pflanzen kontaminieren und bei Menschen und Haustieren, die sie fressen, Krankheiten verursachen. Brunnen und Teiche sollten mindestens einmal im Jahr getestet werden, wenn sie zum Gießen von essbaren Pflanzen verwendet werden.

Das Ernten von Regenwasser in Regenfässern ist ein sparsamer und umweltfreundlicher Trend im Gartenbau. Sie sind nicht so menschlich, wenn essbare Pflanzen mit Regenwasser bewässert werden, das durch Exkremente von erkrankten Vögeln oder Eichhörnchen verseucht ist. Das Dach kann auch Schwermetalle wie Blei und Zink enthalten.

Reinigen Sie die Regentonnen mindestens einmal im Jahr mit Bleichmittel und Wasser. Sie können auch einmal im Monat etwa 1 Unze Chlorbleiche in das Regenfass geben. Im Internet können Sie Testkits für die Wasserqualität von Regenfässern sowie Regenpumpen und -filter kaufen.

Ist Ihr Wasser sicher für Pflanzen?

Ist Ihr Wasser für Pflanzen und Pflanzen sicher? woher weißt du das? Es gibt Teich-Kits, die Sie für die Wasserprüfung zu Hause erwerben können. Sie können sich auch an Ihr lokales Gesundheitsministerium wenden, um Informationen zum Testen von Brunnen und Teichen zu erhalten. Als ich zum Beispiel in Wisconsin einfach nur nach Informationen in meiner Gegend gesucht habe, wurde ich zu einer detaillierten Preisliste für Wasserprüfungen auf der Website des Wisconsin State Laboratory of Hygiene geleitet. Während einige dieser Tests ein wenig teuer sein können, sind die Kosten im Vergleich zu Arzt- / Notaufnahme- und Medikamentenbesuchen recht günstig.

Testen von Wasser für Pflanzen - So testen Sie Wasser für Gärten

Video: Das musst du wissen PH Wert senken mit Zitronensäure funktioniert, aber nur für kurze Zeit

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: