Symptome der Bortoxizität: Anzeichen von Pflanzen mit zu viel Bor

Symptome der Bortoxizität: Anzeichen von Pflanzen mit zu viel Bor

Bor ist ein wesentliches Element, das natürlicherweise im Boden vorkommt, normalerweise in geringen Konzentrationen, die für Pflanzen kein Risiko darstellen. Tatsächlich sind kleine Mengen Bor für das Pflanzenwachstum notwendig. Anzeichen für Bortoxizität können jedoch auftreten, wenn Pflanzen höheren Konzentrationen des Minerals ausgesetzt sind. Lesen Sie weiter, um mehr über die Auswirkungen der Bortoxizität auf Pflanzen zu erfahren.

Anzeichen für eine Bortoxizität

Die Symptome der Bortoxizität sind in der Regel nicht auf kleine Mengen von Bor im Allgemeinen zurückzuführen. In einigen Gebieten ist jedoch Bor im Wasser in ausreichenden Konzentrationen vorhanden, um Bortoxizität in Pflanzen zu verursachen.

Pflanzen mit zu viel Bor zeigen anfangs eine Gelbfärbung oder Braunfärbung der Blätter. Die Blattspitzen werden trocken, wobei die Symptome schließlich die gesamten Blätter übersteigen.

Die Symptome der Bortoxizität unterscheiden sich je nach Pflanze, und anstelle einer Schädigung des Laubs können einige Pflanzen eine gummiartige Substanz aus den Ästen oder dem Stamm austreten lassen . Wachstumsstörungen treten häufig auf, und Obstbäume sind möglicherweise weniger produktiv.

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Wasser einen hohen Gehalt an Bor aufweist, können Sie Ihren Verdacht bestätigen (oder nicht), indem Sie Ihr Wasser testen lassen.

Pflanzen mit zu viel Bor behandeln

Wenn der Borgehalt hoch ist, können Hausgärtner nicht zu viel tun, wenn keine andere Wasserversorgung zur Verfügung steht. Bor ist im Quell- oder Brunnenwasser häufiger und wird in kommunalen Wasservorräten seltener gefunden. Eine Möglichkeit besteht darin, Regenwasser in einem Tank zu Bewässerungszwecken zu sammeln.

In der Regel ist es am besten, sich auf Pflanzen zu verlassen, die weniger empfindlich gegen Bor sind. Einige Pflanzen haben eine ziemlich hohe Beständigkeit gegen Bor. Dazu können gehören:

  • Lavendel
  • Oleander
  • Schafgarbe
  • Red Hot Poker
  • Roses
  • Weinreben

Andere, wie Zitrusfrüchte, Feigen und Pfirsichbäume, haben mit Anzeichen von Bortoxizität zu kämpfen.

Viele Gemüse sind empfindlich gegen Bor. Wenn Ihr Borgehalt hoch ist, kann Ihr Garten auf Rüben, Petersilie, Spargel und Tomaten begrenzt sein. Andere, die sich je nach Borgehalt gut eignen und einen Versuch wert sind, sind:

  • Cantaloupe
  • Salat
  • Kürbis
  • Kohl
  • Artischocke
  • 35> Mais

Säureliebende Pflanzen, wie Azaleen und Kamelien, neigen dazu, durch einen hohen Gehalt an Bor negativ beeinflusst zu werden in Pflanzen, die sich gut in alkalischen Böden eignen. Stauden, die das ganze Jahr über grün bleiben, sind oft anfälliger für Schäden, da sich Bor in den Blättern ansammelt. Pflanzen mit gräulichen Blättern neigen dazu, widerstandsfähiger gegen Borschäden zu sein.

Symptome der Bortoxizität: Anzeichen von Pflanzen mit zu viel Bor

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: