Sweetfern Plant Care – Tipps zum Anbau von Sweetferns in Gärten

Was sind Sweetfern-Pflanzen? Für den Anfang ist Sweetfern überhaupt kein Farn, sondern gehört zur selben Pflanzenfamilie wie Wachsmyrte oder Lorbeer. Diese attraktive Pflanze ist nach den schmalen, farnartigen Blättern und dem süß duftenden Laub benannt. Klicken Sie hier, um zu erfahren, wie Sie eine anbauen.

Sweetfern Plant Care - Tipps zum Anbau von Sweetferns in Gärten

Was sind Süßpflanzen? Für den Anfang ist Süßfarn (Comptonia peregrina) überhaupt kein Farn, sondern gehört zur selben Pflanzenfamilie wie Wachsmyrte oder Lorbeere. Diese attraktive Pflanze ist nach den schmalen, farnartigen Blättern und dem süß duftenden Laub benannt. Möchten Sie Süßigkeiten in Ihrem Garten anbauen? Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie.

Sweetfern-Pflanzeninfo

Sweetfern ist eine Familie von Sträuchern und kleinen Bäumen, die 1 bis 2 m lang sind. Diese kältetolerante Pflanze gedeiht in kühlen Temperaturen der USDA-Pflanzenhärtezone 2 bis 5, leidet jedoch in wärmeren Klimazonen oberhalb der Zone 6.

Kolibris und Bestäuber lieben die gelblich-grünen Blüten, die im zeitigen Frühjahr und manchmal auftreten dauert bis zum Sommer. Die Blüten werden durch grünlich-braune Nüsschen ersetzt.

Sweetfern Uses

Nach der Etablierung wächst Sweetfern in dichten Kolonien, was es zu einer hervorragenden Wahl für die Stabilisierung des Bodens und die Kontrolle der Erosion macht. Es funktioniert gut in Steingärten oder Waldgebieten.

Traditionell werden Sweetfern Poultices gegen Zahnschmerzen oder Muskelverstauchungen verwendet. Getrocknete oder frische Blätter ergeben einen süßen, aromatischen Tee, und Kräuterkenner behaupten, er könne Durchfall oder andere Magenbeschwerden lindern. Am Lagerfeuer kann sweetfern Mücken fernhalten.

Sweetfern Plant Care - Tipps zum Anbau von Sweetferns in Gärten

Tipps zur Pflege von Sweetfern-Pflanzen

Wenn Sie daran interessiert sind, diese Pflanzen im Garten zu rudern, besuchen Sie die lokalen oder Online-Websites Baumschulen, die sich auf einheimische Pflanzen spezialisiert haben, wie zum Beispiel Süßpflanzen, sind nicht immer leicht zu finden. Sie können auch Wurzelstecklinge aus einer etablierten Pflanze entnehmen. Samen sind notorisch langsam und schwer zu keimen.

Hier einige Tipps zum Züchten von Süßhölzern im Garten:

Sobald sie etabliert sind, entwickeln Süßhölzernpflanzen schließlich dichte Kolonien. Pflanzen Sie sie dort, wo sie Platz zum Ausbreiten haben.

Sweetferns bevorzugen sandigen oder kiesigen, sauren Boden, vertragen aber fast jeden gut durchlässigen Boden. Suchen Sie Süßpflanzen in vollem Sonnenlicht oder im Halbschatten.

Süßpflanzen benötigen nach ihrer Herstellung wenig zusätzliches Wasser. Diese Pflanzen müssen selten zurückgeschnitten werden, und Sweetfern hat keine ernsthaften Probleme mit Schädlingen oder Krankheiten.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: