Sternanis oder Anispflanzen: Erfahren Sie mehr über die Unterschiede zwischen Anis und Sternanis

Suchen Sie nach einem etwas Lakritz-ähnlichen Geschmack? Sternanis oder Anissamen bieten einen ähnlichen Geschmack in Rezepten, sind aber eigentlich zwei sehr unterschiedliche Pflanzen. Eine Beschreibung ihrer Unterschiede zeigt, woher sie stammen und wie diese interessanten Gewürze verwendet werden. Klicken Sie hier, um weitere Informationen zu erhalten.

Sternanis oder Anispflanzen: Erfahren Sie mehr über die Unterschiede zwischen Anis und Sternanis

Sie suchen nach einem etwas Lakritz-ähnlichen Geschmack? Sternanis oder Anissamen bieten einen ähnlichen Geschmack in Rezepten, sind aber eigentlich zwei sehr unterschiedliche Pflanzen. Der Unterschied zwischen Anis und Sternanis besteht in ihren Anbauorten, Pflanzenteilen und Nutzertraditionen. Eine ist eine westliche Pflanze und die andere östliche, aber das ist nur ein Teil der Unterscheidung zwischen diesen beiden intensiven Aromen. Eine Beschreibung der Unterschiede zwischen Anis und Sternanis zeigt, woher sie stammen und wie diese interessanten Gewürze verwendet werden.

Anis vs. Sternanis

Der scharfe Geschmack von Anis verleiht vielen das Interesse und die regionale Bedeutung Geschirr. Sind Sternanis und Anis gleich? Sie stammen nicht nur aus völlig unterschiedlichen Regionen und Wachstumsklima, sondern sind auch sehr verschieden. Einer stammt von einer mit Petersilie verwandten krautigen Pflanze, der andere von einem 20 m hohen Baum.

Der Kräuteranis (Pimpinella anisum) stammt aus dem Mittelmeerraum. Seine botanische Familie ist Apiaceae. Die Pflanze produziert sternenklare weiße Blütendolden, die sich zu aromatisierten Samen entwickeln. Im Gegensatz dazu stammt Sternanis (Illicium verum) aus China, und sein Aromastoff ist in den sternförmigen Früchten enthalten.

Beide Gewürze enthalten Anethol, das in geringen Mengen in anderen Pflanzen wie Fenchel und Lakritzaroma Kümmel. Der kulinarische Hauptunterschied zwischen Anis und Sternanis besteht darin, dass Anissamen stark sind und einen fast würzigen Geschmack haben, während Sternanis subtil milder ist. Sie können in Rezepten austauschbar verwendet werden, die Mengen müssen jedoch angepasst werden, um der Milde der asiatischen Zutat Rechnung zu tragen.

Sternanis oder Anispflanzen: Erfahren Sie mehr über die Unterschiede zwischen Anis und Sternanis

Verwendung von Sternanis oder Anissamen

Sternanis wird häufig verwendet wie eine getrocknete Zimtstange. Stellen Sie sich das als eine Schote vor, die Sie dem Geschirr hinzufügen und dann vor dem Essen herausschöpfen. Die Frucht ist eigentlich ein Schizocarp, eine Frucht mit 8 Kammern, die jeweils einen Samen enthält. Es ist nicht der Samen, der den Geschmack enthält, sondern die Fruchtwand. Während des Kochens werden die Anetholverbindungen freigesetzt, um das Gericht zu riechen und zu würzen. Es kann auch gemahlen und zu Rezepten hinzugefügt werden.

Anissamen werden normalerweise gemahlen, können aber auch ganz gekauft werden. In Fällen, in denen das Gewürz vor dem Servieren entfernt wird, ist Sternanis einfacher zu verwenden, da es einen Durchmesser von mindestens 2,5 cm hat, während Anissamen winzig sind und nur schwer zu entfernen sind, wenn sie in einem Beutel verpackt sind.

Sternanis ist bekannt für seine Rolle beim chinesischen Fünfgewürzgewürz. Neben dem Sternanis gibt es Fenchel, Nelken, Zimt und Szechuanpfeffer. Dieses starke Aroma wird häufig in den asiatischen Rezepten gefunden. Das Gewürz kann auch Teil von Garam Masala sein, einem hauptsächlich indischen Gewürz. Das Gewürz passt gut zu süßen Desserts wie Bratäpfeln oder Kürbiskuchen.

Anis wird traditionell in Anisetten wie Sambuca, Ouzo, Pernod und Raki verwendet. Diese Liköre wurden nach einer Mahlzeit als Verdauungsmittel verwendet. Anissamen sind Teil vieler italienischer Backwaren, einschließlich Biscotti. In herzhaften Gerichten kann es in Würstchen oder sogar in einigen Nudelsoßen vorkommen.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: