So ​​stoppen Sie Aprikosenschorf: Erfahren Sie mehr über Pfirsichschorf bei Aprikosen

Die meisten Aprikosen mit Pfirsichschorf werden in häuslichen Obstgärten angebaut, da gewerbliche Erzeuger Vorsichtsmaßnahmen treffen, um dies zu verhindern. Klicken Sie auf den folgenden Artikel, um Tipps zu erhalten, wie Sie verhindern können, dass Aprikosenschorf die Fruchtproduktion in Ihrem Garten beeinträchtigt.

Inhalt posten

So ​​stoppen Sie Aprikosenschorf: Erfahren Sie mehr über Pfirsichschorf bei Aprikosen

Pfirsichschorf auf Aprikosen stammt vom Pilz Cladosporium carpophilum. Es betrifft auch Nektarinen, Pflaumen und Pfirsiche. Die meisten Aprikosen mit Pfirsichschorf stammen aus heimischen Obstgärten, da gewerbliche Erzeuger Vorkehrungen treffen, um dies zu verhindern. Lesen Sie weiter, um Tipps zu erhalten, wie Sie verhindern können, dass Aprikosenschorf die Obstproduktion in Ihrem Garten beeinträchtigt.

Aprikosen mit Pfirsichschorf

Wer auf saftige Aprikosen aus dem heimischen Obstgarten hofft, muss etwas über Pfirsichschorf wissen auf Aprikosen. Diese Pilzkrankheit wird auch als „Sommersprosse“ bezeichnet, da sich auf den Früchten kleine Punkte befinden.

Nach einem warmen, feuchten Frühling findet man auf Aprikosen häufiger Pfirsichschorf. Der Pilz verursacht Läsionen an jungen Zweigen, an denen die Sporen überwintern. Diese Sporen verursachen Frühlingsinfektionen, wenn sich das Wetter erwärmt. Sie wachsen am schnellsten bei Temperaturen zwischen 18 und 24 ° C.

Sie werden jedoch nicht unbedingt Symptome unmittelbar nach der Infektion bemerken. Sie können bis zu 70 Tage später auftauchen. Sie können und sollten jedoch früher mit der Behandlung von Aprikosenschorf beginnen.

So ​​stoppen Sie Aprikosenschorf: Erfahren Sie mehr über Pfirsichschorf bei Aprikosen

So ​​beenden Sie die Behandlung von Aprikosenschorf

Die Behandlung von Aprikosenschorf beginnt mit einer guten Entscheidung darüber, wo und wie Sie Ihre Aprikosen pflegen für Sie. Vielleicht ist es am wichtigsten, Aprikosen und andere anfällige Bäume von niedrig gelegenen Standorten mit schlechter Luft- und Bodenentwässerung fernzuhalten.

Ein weiterer guter Vorsorgetipp, um Aprikosenschorf zu stoppen, ist das sorgfältige Beschneiden der Bäume, um sie zu öffnen das Zentrum. Wenn Sie das Open-Center-Beschneidungssystem verwenden, sorgt es für eine gute Luftzirkulation im Baldachin, die die Pilzaktivität verlangsamt oder stoppt.

Verbringen Sie nicht zu viel Zeit auf der Suche nach einer schorfresistenten Aprikosensorte. Die meisten Experten sind sich einig, dass alle Sorten für diese Pilzkrankheit anfällig sind. Wenn Sie eine weitere Behandlung mit Aprikosenschorf benötigen, wenden Sie sich an Fungizide.

Fungizide sind die wichtigste Waffe bei der Behandlung von Aprikosenschorf. Sie müssen ein für diese Krankheit empfohlenes Fungizid finden und dann gemäß den Anweisungen auf dem Etikett sprühen. Häufig müssen Sie alle zwei Wochen ab dem Fall der Blütenblätter bis 40 Tage vor der Ernte sprühen. Der kritischste Zeitpunkt für das Sprühen bei der Behandlung von Aprikosenschorf liegt zwischen dem Zeitpunkt der Schuppensplittung und fünf Wochen nach der Blüte.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: