So ​​pflegen Sie die Kanna-Pflanze: Tipps zum Wachsen von Kanna-Pflanzen

Die Kanna-Pflanze ist eine saftige Bodenbedeckung, die zur Massenabdeckung in Gebieten verwendet wird, in denen andere Pflanzen häufig versagen. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über den Anbau und die Pflege dieser interessanten Pflanze.

So ​​pflegen Sie die Kanna-Pflanze: Tipps zum Wachsen von Kanna-Pflanzen

Die Sceletium tortuosum-Pflanze, allgemein Kanna genannt, ist eine blühende Sukkulente, die zur Massenabdeckung in Gebieten verwendet wird, in denen andere Arten gedeihen Pflanzen versagen oft. Wachsende Kanna-Pflanzen halten die Feuchtigkeit, die nötig ist, um den trockensten Sommer zu überstehen. Eine Internetrecherche zeigt jedoch, dass die Pflanze nicht primär als Zierpflanze verwendet wird.

Informationen zu Kanna-Pflanzen

Nach einigen Informationen wird Kanna in den heimischen Kapprovinzen Südafrikas als Arzneipflanze verwendet ein Stimmungsaufzug und Antidepressivum. Südafrikaner kauen die Pflanze, die auch zur Gewichtsreduktion beitragen und die Abhängigkeit vom Rauchen und Alkoholismus unterdrücken soll. Einige haben es die „glückliche Pflanze“ genannt. Diese Pflanze wird auch in Tees und Tinkturen verwendet und manchmal sogar zusammen mit anderen Kräutern geraucht. Leider wird Kanna nicht oft im Anbau angebaut und es gibt Informationen über Kanna-Pflanzen sagt, es stirbt in der Wildnis aus. Eine Quelle ermutigt die Erzeuger, Kanna-Pflanzen anzubauen, damit sie vor dem Aussterben bewahrt werden können. Die Pflege der Kanna-Pflanzen ist bei jungen Pflanzen sehr wichtig, wird jedoch mit zunehmender Reife der Pflanzen minimal.

Informationen über Kanna-Pflanzen deuten darauf hin, dass es sich um einen niedrig wachsenden Strauch handelt, der mit der Eispflanze verwandt ist. Attraktive Blüten variieren in der Farbe von weiß bis gelb und gelegentlich blassorange oder rosa. Blüten der Sceletium tortuosum-Pflanze sind stachelig und ähneln den Blüten der Spinnenmutter.

Wachsende Kanna-Pflanzen

Samen für diese Pflanze sind online erhältlich. Wenn Sie bereits gekeimte Setzlinge erwerben können, verläuft der Wachstumsprozess schneller. Das Keimen von Samen kann mehrere Wochen bis einige Monate dauern. Seien Sie geduldig.

Pflanzen Sie Samen in eine sandige Mischung vom Typ Kaktus. Die Samen in den angefeuchteten Sand drücken, abdecken und an einen warmen, hellen Ort stellen. Halten Sie den Boden feucht.

So ​​pflegen Sie die Kanna-Pflanze: Tipps zum Wachsen von Kanna-Pflanzen

Pflegen der Kanna-Pflanzensämlinge

Wenn die Samen aufgegangen sind und zwei Sätze von echten Blättern haben, schöpfen Sie den Büschel zusammen mit einer guten Menge von Boden umgeben und in einen kleinen Behälter auspflanzen. Das Neuwachstum der jungen Pflanze Sceletium tortuosum zieht häufig Blattläuse an. Machen Sie weiter und behandeln Sie Blattläuse, bevor die Schädlinge zum Problem werden. Ein hausgemachtes Seifenspray ist ein wirksames Mittel zur Schädlingsbekämpfung.

Sämlinge benötigen weniger Wasser und die Erde sollte zwischen den Gießvorgängen leicht austrocknen. Obwohl es sich bei dieser Pflanze nicht um einen Kaktus handelt, werden Sie beim Erlernen der Pflege der Kanna-Pflanze feststellen, dass sie von einer ähnlichen Pflege profitiert.

Sämlinge profitieren von hellem Licht, meiden jedoch die direkte Sonne, bis die Pflanzen stehen zog nach draußen. Die Kanna-Pflanze kann in einen größeren Behälter oder in eine ähnliche Erde im Freien gepflanzt werden, wenn keine Frostgefahr mehr besteht.

Wenn Sie Kanna in Gebieten mit winterlichen Gefrieren anbauen, heben Sie die Rhizome und lagern Sie sie für den Winter. Behältergewachsene Pflanzen können in ein Gewächshaus oder eine Garage verbracht werden, in denen die Temperaturen über dem Gefrierpunkt bleiben.

Video: Vom Samen zur Pflanze – So wirds gemacht ¦ Interview mit Herzog (Herz OG) + Gewinnspiel

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: