So ​​pflanzen Sie Akazienstecklinge: Tipps zur Vermehrung von Akazienstecklingen

Die Vermehrung von Akazienstecklingen ist nicht sehr schwierig. Wenn Sie jedoch mit dem Anbau von Akazienpflanzen aus Stecklingen beginnen möchten, sollten Sie einige wichtige Punkte beachten. Informationen zum Wurzeln von Akazienstecklingen und Tipps zum Pflanzen von Akazienstecklingen finden Sie in diesem Artikel.

So ​​pflanzen Sie Akazienstecklinge: Tipps zur Vermehrung von Akazienstecklingen

Der Akazienclan (Acacia spp.) Ist eine sehr große Familie Es ist nicht überraschend, dass eine Form der Vermehrung für einige Arten besser funktioniert, während eine andere für andere Arten optimal ist. Für bestimmte Sorten und unter bestimmten Bedingungen besteht die einzige Möglichkeit, die Mutterpflanze zu duplizieren, in der Vermehrung von Akazienstecklingen.

Die Vermehrung von Akazienstecklingen ist nicht sehr schwierig. Wenn Sie jedoch mit dem Anbau von Akazienpflanzen aus Stecklingen beginnen möchten, sollten Sie einige wichtige Punkte beachten. Lesen Sie weiter, um Informationen zum Wurzeln von Akazienstecklingen sowie Tipps zum Pflanzen von Akazienstecklingen zu erhalten.

Informationen zur Vermehrung von Akazienstecklingen

Wenn Sie mit der Vermehrung von Akazienstecklingen beginnen, denken Sie daran, dass dies der Fall ist nicht die Methode der Wahl für alle Pflanzen. Viele Arten wachsen besser und leichter aus Samen. Einige Ziersorten sehen jedoch nicht immer wie die Pflanzen ihrer Eltern aus, wenn sie aus Samen gezogen werden. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie Ihre Samen aus einem Gebiet beziehen, in dem verschiedene Akazienarten (einschließlich einiger aus verschiedenen Klimazonen) zusammenwachsen.

Wenn die Möglichkeit zur Erzeugung von Hybridsamen besteht, können die Babypflanzen dies möglicherweise nicht tipptreu sein. Dies ist der Zeitpunkt, an dem Sie Akazienstecklinge vermehren möchten. Wenn Sie die Pflanzen aus Stecklingen züchten, erhalten Sie mit Sicherheit neue Pflanzen, die mit den Eltern identisch sind.

Wurzeln von Akazienstecklingen

Das Züchten von Akazienpflanzen aus Stecklingen beginnt mit dem Steckling. Sie möchten halbgehärtetes Holz 5-15 cm nach dem Blühen der Pflanze abschneiden. Verwenden Sie eine sterilisierte Schere, um sie direkt unter einem Knoten zu entfernen, und entfernen Sie dann die unteren blattähnlichen Strukturen sowie alle Blüten und Knospen.

Nehmen Sie sich beim Wurzeln von Akazienstecklingen Zeit, um die Stecklingsbasen in Wurzelhormon einzutauchen. Legen Sie die Stecklinge anschließend in kleine Plastikbehälter, die mit feuchter Blumenerde gefüllt sind.

Legen Sie die Stecklinge unter Plastik oder in ein Vermehrungs- oder Glashaus. Wenn die Sämlinge groß genug sind, um damit umzugehen, verpflanzen Sie sie in größere Töpfe mit einem Durchmesser von 7 cm. Wenn Wurzeln aus den Topfablasslöchern herauswachsen, topfen Sie sie erneut in größere Töpfe.

Stellen Sie diese Töpfe an einem schattigen Ort auf, an dem Sie einige Wochen lang morgens Sonnenlicht bekommen. Geben Sie ihnen danach jeden Tag ein wenig mehr Sonne und gießen Sie sie regelmäßig, damit sie nicht austrocknen.

So ​​pflanzen Sie Akazienstecklinge: Tipps zur Vermehrung von Akazienstecklingen

So ​​pflanzen Sie Akazienstecklinge

Lassen Sie diese jungen Akazienpflanzen nicht bleib zu lange in den Töpfen. Es ist wichtig, sie relativ schnell in den Garten zu bringen, da sie lange Wurzeln bilden, die das Umpflanzen erschweren.

Der Standort ist beim Pflanzen wichtig. Suchen Sie nach der Vermehrung von Akazienstecklingen einen sonnigen Standort mit gut durchlässigem Boden für das neue Zuhause der Pflanzen. Bearbeiten Sie den Boden gut, entfernen Sie Unkraut und graben Sie dann Löcher, die doppelt so groß sind wie die Töpfe.

Junge Pflanzen benötigen feuchten Boden. Denken Sie also daran, viel Wasser in die Pflanzlöcher zu geben und mehrmals abtropfen zu lassen, bevor die Pflanze hineingeht.

Entfernen Sie dann die kleinen Pflanzen und legen Sie sie mit den Wurzeln nach unten in die Löcher. Pflanzen Sie sie in der gleichen Tiefe wie im Behälter. Wöchentlich weiter gießen, bis sich die neuen Akazien gebildet haben.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: