So ​​beschneiden Sie einen Firebush als Hecke – Bauen Sie eine Hecke aus Firebush-Pflanzen an

Firebush ist bekannt für seine blendend roten Blüten und seine Fähigkeit, hohe Temperaturen auszuhalten. Diese Eigenschaften machen es zu einer großartigen Wahl für eine natürliche Hecke. Erfahren Sie hier mehr über den Anbau von Firebush-Heckenpflanzen.

So ​​beschneiden Sie einen Firebush als Hecke - Bauen Sie eine Hecke aus Firebush-Pflanzen an

Firebush (Hamelia patens) ist ein wärmeliebender Strauch, der in Südflorida beheimatet ist und in weiten Teilen der südlichen Vereinigten Staaten wächst. Bekannt für seine blendend roten Blüten und die Fähigkeit, hohe Temperaturen auszuhalten, ist es auch dafür bekannt, dass es ernsthaft beschnitten werden kann. Diese Eigenschaften machen es zu einer großartigen Wahl für eine natürliche Hecke, vorausgesetzt, Sie leben an einem Ort, der warm genug ist, um sie zu unterstützen. Lesen Sie weiter, um mehr über den Anbau von Firebush-Heckenpflanzen zu erfahren.

So ​​bauen Sie eine Hecke aus Firebush-Sträuchern an

Können Sie eine Firebush-Hecke anbauen? Die kurze Antwort lautet: Ja. Firebush wächst sehr schnell, und es kommt sogar von kräftigem Beschneiden zurück. Dies bedeutet, dass er oder eine Reihe von Sträuchern in einer Reihe zuverlässig zu einer Hecke geformt werden kann.

Wenn er sich selbst überlassen bleibt, wird ein Firebush normalerweise eine Höhe von etwa 2,4 m (8 Fuß) erreichen. ) und eine Ausbreitung von etwa 1,8 m (6 Fuß), aber es kann bekannt sein, dass es beträchtlich größer wird. Die beste Zeit, um einen Firebush zu beschneiden, ist der frühe Frühling, bevor neues Wachstum einsetzt. Dies ist ein guter Zeitpunkt, um es in die gewünschte Form zu bringen und kalte, beschädigte Zweige auszuschneiden. Der Strauch kann auch während der gesamten Vegetationsperiode geschnitten werden, um die gewünschte Form zu erhalten.

So ​​beschneiden Sie einen Firebush als Hecke - Bauen Sie eine Hecke aus Firebush-Pflanzen an

Pflege Ihrer Firebush-Boundary-Pflanze

Die größte Sorge beim Anbau einer Hecke aus Firebush-Sträuchern ist der Kälteschaden. Firebush ist bis zur USDA-Zone 10 kälteresistent, kann aber auch dort im Winter einige Schäden erleiden. In Zone 9 stirbt es mit der Kälte bis auf den Grund ab, aber es kann ziemlich zuverlässig erwartet werden, dass es im Frühjahr von seinen Wurzeln zurückkommt.

Wenn Sie jedoch damit rechnen, dass Ihre Hecke das ganze Jahr über vorhanden ist, kann dies eine unangenehme Überraschung sein! Firebush-Heckenpflanzen eignen sich am besten für Zonen ab 10, und die allgemeine Faustregel lautet: Je heißer, desto besser.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: