So ​​behandeln Sie kranke Maiglöckchen-Pflanzen: Häufige Krankheiten von Maiglöckchen

Es gibt Pflanzen, die einem fast das Herz brechen, wenn man krank sieht. Maiglöckchen ist eine dieser Pflanzen und es lohnt sich zu versuchen, sie zu retten, wenn Sie können. Klicken Sie hier, um zu erfahren, wie Sie krankes Maiglöckchen behandeln und wie Sie Ihre Pflanzen gesünder halten.

So ​​behandeln Sie kranke Maiglöckchen-Pflanzen: Häufige Krankheiten von Maiglöckchen

Es gibt einige Pflanzen, die Ihnen fast das Herz brechen, wenn Sie krank sehen. Maiglöckchen ist eine dieser Pflanzen. Von so vielen geliebt, ist Maiglöckchen eine, die es wert ist, gerettet zu werden, wenn Sie können. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie krankes Maiglöckchen behandeln und wie Sie Ihre Pflanzen gesünder halten.

Probleme mit Maiglöckchen

In vielen Teilen der Welt ist der Frühling gerade ist kein Frühling ohne die zarten und duftenden Noten der alten Maiglöckchen. Diese robusten Pflanzen können als kleine Scheinwerfer oder als riesige Massenpflanzungen in Ihrer Landschaft verwendet werden. Umso ärgerlicher ist es, wenn Maiglöckchen erkranken.

Glücklicherweise sind nur sehr wenige Maiglöckchenkrankheiten von Bedeutung, sodass Sie wissen, was zu tun ist, wenn Ihre Pflanzen dies tun Wenn Sie weiterlesen, werden Sie plötzlich krank.

So ​​behandeln Sie kranke Maiglöckchen-Pflanzen: Häufige Krankheiten von Maiglöckchen

Behandlung kranker Maiglöckchen-Pflanzen

Kranke Maiglöckchen-Pflanzen erliegen häufig Pilzkrankheiten, die durch Wachstum gefördert wurden Bedingungen, die sich seit Jahren stetig verschlechtern könnten. Da diese Pflanzen so zäh sind, zeigen sie nicht immer Anzeichen von Krankheit, bis Sie ein großes Problem haben. Das Beste, was Sie für Ihre Maiglöckchenpflanzung tun können, ist sicherzustellen, dass Sie Ihre Pflanzen jedes Jahr verdünnen und dass der Ort, an dem sie gepflanzt werden, gut abfließt. Diese beiden kleinen Dinge helfen dabei, Probleme mit der Maiglöckchenkrankheit wie die folgenden zu vermeiden:

Blattflecken . Blattflecken können sich bilden, wenn Maiglöckchen mit einer Sprinkleranlage gewässert werden oder wenn das Wasser lange genug auf den Blättern steht, um die Entwicklung von Pilzsporen zu fördern. Die Flecken sind normalerweise klein und mit Wasser getränkt. Sie breiten sich schließlich nach außen aus oder entwickeln Sporen in den Zentren.

Zupfen Sie infizierte Blätter und behandeln Sie sie mit einem Fungizid, um Blattflecken in ihren Spuren zu stoppen. Stellen Sie sicher, dass Sie von unten mit dem Gießen beginnen, um zukünftige Blattfleckenkrankheiten zu vermeiden.

Rost . Rost ist wie Blattfleck oft keine große Sache, wenn er früh gefangen wird. Rostpilz erscheint als gelbe Flecken auf der Oberseite des Blattes, mit entsprechenden orange-braunen Sporen auf der Unterseite. Nasse oder feuchte Bedingungen fördern auch den Rost, fördern Sie also die Luftzirkulation, wenn Sie ein Fungizid auftragen, oder riskieren Sie, dass der Rost zurückkehrt.

Pilzfäule Sowohl die Kronenfäule als auch die Stängelfäule führen zum Kollaps der Maiglöckchenpflanzen. Stammfäule führt dazu, dass Blätter gelbe oder graue Flecken entwickeln, die sich später zu braunen, eingefallenen Stellen ausdehnen. Von dort breitet sich der Pilz zur Krone aus und zerstört sie. In der Kronenfäule beginnt der Pilzbefall an der Krone, wodurch die Blätter verfärbt erscheinen und die gesamte Pflanze in wenigen Tagen zusammenbricht.

Beide sind praktisch unheilbar. Am besten graben Sie infizierte Pflanzen aus und werfen sie weg, um noch nicht betroffene Pflanzen zu schützen.

Südliche Seuche . Die Seuche des Südens kann für Erzeuger verschiedener Kulturen verheerende Folgen haben, da Sclerotium rolfsii in Bezug auf die Opfer nicht sehr wählerisch ist. Wenn Sie braune oder gelbe kugelähnliche Strukturen auf dem Grund Ihres Maiglöckchens sehen und die Pflanzen welken oder sterben, entfernen Sie sie sofort und den Boden um die Pflanze herum und sterilisieren Sie Ihre Werkzeuge gründlich mit Bleichmittel. Möglicherweise können Sie nicht infizierte Pflanzen mit einem schützenden Fungizid schützen.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: