So ​​behandeln Sie Guavenkrankheiten – Lernen Sie häufige Anzeichen von Guavenkrankheit kennen

Guaven können wirklich besondere Pflanzen in der Landschaft sein, wenn Sie genau den richtigen Ort auswählen. Das heißt aber nicht, dass sie keine Krankheiten entwickeln werden - lesen Sie einfach diesen Artikel und lernen Sie, wonach Sie suchen müssen, damit Sie Probleme frühzeitig erkennen und schnell damit umgehen können.

So ​​behandeln Sie Guavenkrankheiten - Lernen Sie häufige Anzeichen von Guavenkrankheit kennen

Guaven können wirklich besondere Pflanzen in der Landschaft sein, wenn Sie genau die richtige Stelle auswählen. Das bedeutet nicht, dass sie nicht verwendet werden Krankheiten entwickeln, aber wenn Sie lernen, wonach Sie suchen müssen, können Sie Probleme frühzeitig erkennen und schnell beheben. Lesen Sie weiter, um mehr über die häufigsten Guavenkrankheiten zu erfahren.

So ​​behandeln Sie Guavenkrankheiten - Lernen Sie häufige Anzeichen von Guavenkrankheit kennen

Identifizierung von Guavenkrankheiten

Für glückliche Gärtner, die tropische Früchte in ihren Heimatlandschaften anbauen können, gibt es wenig, was eine gute Guave übertreffen kann. Duftend und aufgeräumt, ist es die meiste Zeit eine pflegeleichte Pflanze. Wenn Sie kranke Guavenbäume haben, haben sie kann dramatisch erkranken, daher ist die Identifizierung von Guavenkrankheiten mit Eile von entscheidender Bedeutung. Das Erlernen des Umgangs mit Guavenkrankheiten ist eine Selbstverständlichkeit, wenn Sie Eigentümer einer Guave sind r, da es in der Lage ist, Anzeichen einer Guavenkrankheit zu erkennen. Aus diesem Grund haben wir diese kurze Liste der häufigsten Guavenkrankheiten erstellt, die in Ihrem Garten auftreten können!

Wilt . Die Guavenwelke ist eine dramatische und verheerende Krankheit der Pflanzen, die normalerweise mit Beginn der Regenzeit auffällt. Die Pflanze kann hellgelbe Blätter entwickeln und merklich durchhängen, Früchte vorzeitig abwerfen oder vollständig entlauben. Es gibt kein Heilmittel für Welkeninfektionen bei Pflanzen, aber eine gute Ernährung, einschließlich starker Stickstoffzufuhr nach dem Fruchten und der Schutz der Wurzeln vor Schäden, kann dazu beitragen, die Krankheit abzuwehren.

Fäulnis des Stielendes . Dieses Problem tritt nur bei Früchten auf, wenn sich Früchte entwickeln. Sie werden feststellen, dass sich das Blütenende der Früchte verfärbt und die Fläche ausbreitet, bis die Früchte braun bis schwarz und sehr weich werden. Obwohl es wie Blütenendfäule in Gartenpflanzen wie Tomaten aussieht, wird angenommen, dass die Fäule des Stiels durch einen Pilzpathogen verursacht wird. Sobald eine Frucht infiziert ist, ist sie nicht mehr zu retten, aber Sie können den Rest Ihrer Ernte mit einem fungiziden Spray schützen. Wenn Sie nach der Fruchtbildung umgefallene Ablagerungen aufnehmen, die Guave verdünnen und die Luftzirkulation erhöhen, indem Sie in der Nähe befindliche Pflanzen weiter entfernen, können Sie eine erneute Infektion verhindern.

Anthracnose . Anthracnose ist ein häufiger Pilz, der für eine Vielzahl von Pflanzentypen, einschließlich Guaven, ein Problem darstellt. Möglicherweise stellen Sie fest, dass junge Triebe absterben Diese Pilzkrankheit kann, wie viele andere, auf toten Geweben überleben und wird dann durch Regenspritzen verbreitet Wenn Ihre Pflanze in der Vergangenheit Probleme hatte, ist möglicherweise ein Fungizid-Regiment erforderlich. Wenn Ihr Busch älter ist oder seit einiger Zeit nicht mehr produziert wird, sollten Sie nach anthracnose-resistenten Sorten suchen, um einen besseren Erfolg zu erzielen.

Algenblattfleck . Wenn Sie bei feuchtem Wetter rostige oder braune Flecken bemerken, kann es sich um eine Vielzahl von parasitären Algen handeln, die Ihre Guave befallen. Obwohl der Algenblattfleck für Pflanzen und Früchte relativ harmlos ist, können schwere Infektionen abnehmen Kraft, die die Energie verringert, die die Pflanze in die Entwicklung stecken muss Früchte. Sehr schwere Infektionen können zu schwarzen, versunkenen Stellen an der Guave führen. Die beste Behandlung besteht darin, alles zu tun, um die Luftfeuchtigkeit um Ihre Pflanze herum zu verringern, einschließlich des Beschneidens der Pflanze und der Pflanzen in der Nähe, um einen besseren Luftstrom zu allen Teilen des Baldachins zu ermöglichen. Algen leben von hoher relativer Luftfeuchtigkeit. Je mehr der Wind durchbläst, desto unwahrscheinlicher ist es, dass sie in der nächsten Saison überleben.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: