Silberpflanzen für Ihren Garten

Silberpflanzen oder solche mit grauem Laub können fast jeden Garten ergänzen, und viele von ihnen sind auch pflegeleicht. In diesem Artikel finden Sie Informationen zur Verwendung von Silberlaubpflanzen im Garten.

Silberpflanzen für Ihren Garten

Silber- oder Graulaubpflanzen können nahezu jeden Garten ergänzen, und viele von ihnen sind auch pflegeleicht. Die meisten dieser interessanten Pflanzen eignen sich gut für heiße oder trockene Gebiete. Tatsächlich ist eine große Anzahl von Pflanzen mit grauem und silbernem Laub sogar in dürreähnlichen Umgebungen heimisch. Der Hauptgrund dafür ist das haarige Laub oder die wachsartige Textur einiger Silberblattpflanzen. Beide Eigenschaften ermöglichen es ihnen, das Sonnenlicht zu reflektieren und Wasser zu sparen.

Im Garten können Silberblattpflanzen verschiedene Funktionen übernehmen. Sie können überall ein einzigartiges Interesse wecken und alleine als Anlaufstelle oder mit anderen Pflanzen gut zusammenarbeiten. Eine silberblättrige Pflanze kann ein hervorragender Kontrast zu Grünpflanzen sein und gleichzeitig die Monotonie einfarbiger Gärten auflösen. Sie können auch helle Farben abschwächen. Silberpflanzen harmonieren gut mit Blau-, Lila- und Rosatönen. Sie bilden auch einen guten Kontrast zu Purpur, Rot und Orange.

Silberpflanzen für Ihren Garten

Eine Liste mit silbernen Pflanzennamen

Unabhängig davon, wie Sie sie im Garten verwenden, wird diese neutrale Farbe hinzugefügt Eine gewisse Dimension und ein gewisses Interesse für nahezu jede Landschaft. Hier ist eine Liste der am häufigsten verwendeten Silberpflanzennamen für den Garten:

  • Lammohr (Stachys byzantina) – seine feinen weißen Haare geben ihm ein weiches, flockiges graues Aussehen. Große Bodendecker mit unscheinbaren Blüten.
  • Russischer Salbei (Perovskia atriplicifolia) – lavendelblaue Blüten mit grauem, aromatischem Laub
  • Die Katzenminze von Faassen (Nepata x faassenii) – etwas behaartes, grau-grünes Laub mit blauen Blüten
  • Amethyst-Stechpalme (Eryngium amethystinum) – stahlblaue Blüten schweben über graugrünem Laub
  • Sivermound-Beifuß (Artemisia schmidtiana) – wollige graue Klumpen mit winzigen hellgelben Blüten
  • Rose campion (Lychnis atriplicifolia) – auffällige, rosafarbene Blüten ragen hoch über das silbergrüne Laub
  • Staubmüller (Senecio cineraria ‘Silverdust ’) – einjährig angebaut wegen seiner haarigen, silberweißen Blätter
  • Lungenkraut (Pulmonaria saccharata) – gesprenkeltes silbergraues Laub mit blauen Blüten
  • Wollthymian (Thymus pseudolanuginosus) – niedrig wachsende Bodendecker mit grauem, filzartigem Laub
  • mediterranem Lavendel (Lavandula angustifolia) – aromatisches graugrünes Laub und violette Blütenspitzen
  • Edelweiß (Leontopodium alpinum) – Blätter und kleine gelbe Blüten sind mit weißen Haaren bedeckt, was zu einem silbernen Erscheinungsbild führt.
  • Schnee im Sommer (Cerastium tomentosum) – Bodendecker mit kleinen metallischen, silbrigen Blättern und leuchtend weißen Blüten
  • Zier-Königskerze (Verbascum) – ähnelt dem Ohr eines Lamms, weist jedoch attraktive Blütenspitzen aus Weiß, Gelb, Rosa oder Pfirsich

Video: Wie und wann pflanzt man Hortensien ein Hortensien einpflanzen

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: