Septoria-Rohrstock und Blattfleck: Symptome der Septoria-Krankheit lindern

Wenn Sie Flecken auf Ihren Rohrstockstielen oder Blättern bemerkt haben, sind diese wahrscheinlich von Septoria betroffen. Während dies nicht unbedingt eine Katastrophe für Ihre Pflanzen ist, ist es sicherlich nichts, was Sie haben möchten. Klicken Sie auf diesen Artikel, um Tipps zum Umgang mit der Krankheit in Ihrem Garten zu erhalten.

Septoria-Rohrstock und Blattfleck: Symptome der Septoria-Krankheit lindern

Wenn Sie Flecken an Ihren Stängeln oder Blättern von Zuckerrohrbeeren bemerken, sind diese wahrscheinlich von Septorien befallen. Dies ist zwar nicht unbedingt eine Katastrophe für Ihre Pflanzen, aber es ist sicherlich nicht etwas, das Sie in Ihrer Ernte verbreiten möchten. Tipps zum Umgang mit der Krankheit in Ihrem Garten finden Sie weiter.

Was ist Septoria Cane and Leaf Spot?

Septoria Cane and Leaf Spot (Mycosphaerella rubi) ist eine Pilzkrankheit, die bei Rohrbeerenpflanzen häufig auftritt B.:

  • Marions
  • Boysenberry
  • Blackberry
  • Dewberry
  • Blueberry
  • Raspberry

Sporen werden durch Wind und Spritzwasser verbreitet. Alle Rohrbeeren sind mehrjährige Pflanzen, da die Wurzeln Jahr für Jahr zurückkehren. Die Pflanze über dem Boden ist jedoch zweijährlich – Die Stöcke wachsen ein Jahr lang vegetativ, tragen im nächsten Jahr Früchte und sterben ab. Jedes Jahr sendet die Pflanze neue Stöcke, um die abgestorbenen zu ersetzen.

Septoria-Stock- und Blattflecken treten am häufigsten bei dicht gepflanzten Stöcken auf, insbesondere bei solchen mit Laub, das sich um den Boden angesammelt hat und den Luftstrom zwischen den Stöcken einschränkt . Zeichen von Zuckerrohr und Blattfleck sind hell- bis dunkelbraune Flecken, die violett beginnen.

Um Septoriesymptome zu vermeiden, setzen Sie die Beerenpflanzen in einem Abstand von 1,5 bis 1,8 m (5 bis 6 Fuß) in Reihen von 2,4 m (8 Fuß) ein Diese Krankheit befällt Pflanzen in der Regel spät in der Vegetationsperiode, normalerweise im August oder September.

Erkennen von Septoria-erkrankten Pflanzen

Obwohl sie nicht die schwerwiegendsten Pilzinfektionen bei Pflanzen sind, treten Symptome von Septoria auf ist eine Schwächung der Pflanze und eine Entlaubung, die ihre Fähigkeit, effektiv zu überwintern, beeinträchtigt und in der folgenden Saison zum Absterben der Pflanze führt.

Manchmal wird sie für Anthracnose (Elsinoe veneta) oder Absterben gehalten, die Pflanzen im Frühjahr befallen und führt zum saisonalen Tod von Stöcken, wenn sie unbehandelt bleiben. Anthraknose-Läsionen sind unregelmäßig. Blattflecken können auch Brombeerrost ähneln, haben aber keine gelben Pusteln auf der unteren Blattoberfläche.

Suchen Sie nach kleinen, runden Blattflecken mit einem Durchmesser von etwa einem Zentimeter, die purpurfarben beginnen und im Verlauf braun werden . Flecken erscheinen auf beiden Blättern und Stöcken und bleiben klein mit hellbraunen oder braunen Zentren. Ältere Blattflecken haben weißliche Zentren, die von Braun umgeben sind. Winzige schwarze Flecken sind sichtbar, wenn sie mit einer Handlinse untersucht werden, die sich in der Mitte der Blattflecken entwickelt. Überprüfen Sie die Stöcke auf ähnliche Läsionen.

Septoria-Rohrstock und Blattfleck: Symptome der Septoria-Krankheit lindern

Septoria-Behandlungsoptionen

Dieser Pilz überwintert in toten Pflanzenresten und auf infizierten Stöcken. Spritz- oder windgetriebener Regen setzt in großer Zahl Sporen frei und trägt sie zu jungen, anfälligen Blättern und Stöcken. Der Pilz keimt in einem Feuchtigkeitsfilm und dringt in Blatt- oder Zuckerrohrgewebe ein. Während sich Blatt- und Zuckerrohrflecken bilden und altern, bilden sich in den Zentren neue Pilze. Diese produzieren und setzen Sporen frei, die im Laufe der Vegetationsperiode mehr an Septorien erkrankte Pflanzen bilden. Lange Regenperioden begünstigen in hohem Maße die Krankheitsentwicklung.

Der Schlüssel zur Bekämpfung von Blattflecken besteht darin, die Luftzirkulation in den Stöcken zu erhöhen und die Quellen früherer Infektionen zu verringern. Der richtige Abstand, die Ausdünnung zur Aufrechterhaltung der richtigen Rohrdichte, die Bekämpfung von Unkräutern und die Entfernung abgestorbener und beschädigter Rohr- und Blattreste nach der Ernte senken die Luftfeuchtigkeit der Blätter und Stöcke und ermöglichen ein schnelleres Trocknen, was zu weniger Infektionen führt.

Selektives Beschneiden ist a perfekte Möglichkeit, um Septoria Cane und Blattfleck zu verwalten; Entfernen Sie einfach die alten Stöcke, die bereits Früchte getragen haben, und lassen Sie neue an ihre Stelle treten. Entfernen Sie alte Fruchtstöcke am Boden, wenn sie abgestorben sind. Auf diese Weise können die absterbenden Stöcke Nährstoffe zurück in die Krone und Wurzeln befördern.

Derzeit sind keine Fungizide speziell gegen diese Krankheit registriert. Fungizide, die zur Bekämpfung von Anthracnose und Botrytis-Grauschimmel eingesetzt werden, können jedoch im Allgemeinen zur Bekämpfung von Blattflecken beitragen. Darüber hinaus bieten Sprays mit Kupfersulfat und Kalkschwefel eine gewisse Kontrolle und gelten als Behandlung mit organischen Septorien.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: