Schutz vor Mottenkraut – Tipps zur Bekämpfung von Mottenkämpfern

Schutz vor Mottenkraut - Tipps zur Bekämpfung von Mottenkämpfern

und Becca Badgett
(Co-Autor von „So bauen Sie einen Notgarten“)

Apfelwickler sind häufige Schädlinge von Äpfeln und Birnen , kann aber auch Krebsapfel, Walnüsse, Quitten und andere Früchte angreifen. Diese kleinen, unauffälligen Motten sind gefährlich für Nutzpflanzen und können erhebliche Fruchtschäden verursachen. Tatsächlich ist es die Nachkommenschaft der Motte, die Larve, die den Schaden während des Fütterns verursacht.

Die Bekämpfung der Dorschmotten ist wichtig, um die Ausbreitung der Insekten und weit verbreitete Obstgartenschäden zu verhindern. Obstbäume müssen entsprechend dem Lebenszyklus der Jungfernwickler behandelt werden, um am effektivsten zu sein. Dann müssen Sie herausfinden, was die Motten der Stockfliegen tötet und welche Methode für Ihren Gartenstil am besten geeignet ist.

Über Codling-Motten

Die kleinen braunen bis braunen Motten überwintern als Larve in Rindenrissen oder anderen versteckte Bereiche. Sie verpuppen sich im Frühjahr und tauchen kurz darauf geflügelt auf. Die Motten legen innerhalb von drei Tagen nach dem Auflaufen Eier, die winzig und nahezu transparent sind. Diese schlüpfen in 8 bis 14 Tagen. Die frisch geschlüpften Larven müssen sich ernähren, um wachsen zu können und sich in Richtung Cocooning-Stadium zu entwickeln.

Die Larve dringt in die Frucht ein und kaut bis zum Kern. Nach dem Verdauen der Frucht wird sie als Kot freigesetzt (Exkremente), das aus dem Eingangsloch austritt, was die Frucht äußerst unerwünscht macht. Sie ernähren sich von den Früchten, bis sie ihr volles Wachstum erreichen, das ½ Zoll lang ist, weiß mit einem braunen Kopf und einem rosa Schimmer am Ende. Der Lebenszyklus der Frischlingsmotte beginnt von Neuem, wenn sich diese fetten Larven für den Winter an einer Oberfläche und einem Kokon anlagern. Um dieses unangenehme Szenario zu beseitigen, müssen Sie die Mottenbekämpfung bekämpfen.

So behandeln Sie Dorschenmotte

Sie müssen wissen, ob Sie die Schädlinge haben, bevor Sie herausfinden, wie Sie mit der Dorschkatze befallen sind. Die Mottenfallen von Codlingmotten, die Pheromone (Sexualhormone) enthalten und die die Mottenmotte anziehen, können verwendet werden, um den Ort zu bestimmen, an dem die Mottenbekämpfung erforderlich ist. Stellen Sie diese dar, wenn der Baum gerade blüht. Wenn Sie die Motten in der Falle finden, müssen Sie die Bäume besprühen oder mechanische oder biologische Kontrollen durchführen, um Fruchtschäden zu vermeiden.

Die Bekämpfung der Dorschmotten wird auf verschiedene Weise durchgeführt. Eine der wichtigsten Arten des Schutzes von Apfelwickler bei Obstbäumen besteht darin, den Einsatz von Pestiziden mit breitem Spektrum zu vermeiden. Diese töten nützliche Insekten wie einige Wespen, die die Larven fressen. Vögel sind wichtige Raubtiere dieses Insekts und ein wichtiges Mittel zur Bekämpfung der Mottenbekämpfung. Machen Sie Ihren Garten vogelfreundlich und laden Sie Ihre gefiederten Freunde ein, sich an den Jungen der jungen Dorschschmetterling zu erfreuen.

Was tötet Codling Moths?

Beginnen wir mit dem Offensichtlichen. Mechanische Entfernung ist eine der sichersten und einfachsten Methoden. Sie funktioniert jedoch nur, wenn der Baum leicht zugänglich ist. Bei großen Pflanzen müssen Sie auf einer Leiter darüber krabbeln, und das ist einfach nicht praktikabel.

Der Schutz vor der Saison zum Verhindern der Motten kann bis zu einem gewissen Grad erreicht werden, indem alte Früchte vom Boden entfernt und aufgenommen werden. Dies entfernt einige der Larven und verhindert, dass sie das Erwachsenenalter erreichen und den Lebenszyklus der Dorschmotte erneut beginnen.

Einige natürliche Dinge, die man ausprobieren sollte, sind Spinosad, Granulosevirus und Bacillus thuringiensis. Carabyl ist ein sehr wirksames Pestizid, kann jedoch auch Bienenpopulationen beeinflussen.

Bekämpfung von Dorschmotten auf Früchten

11 Es gibt topische Anwendungen, die verhindern können, dass Larven der Dorschmotte sich von Früchten ernähren. Taschen oder sogar Nylons, die über die sich entwickelnden Früchte hinweggerutscht sind, können verhindern, dass Larven auf sie zugreifen und sie essen.

Sie können auch einen Pappschild um den Stamm des Baums legen, um zu verhindern, dass Larven auf die Früchte klettern. Larven können nicht von Baum zu Baum fliegen oder schwingen, daher ist dies eine sehr praktische und nützliche Methode.

Wie auch immer Sie sich entscheiden, um die Schädlinge unter Kontrolle zu halten, ist der erste Verstoß die Überwachung ihrer Existenz und das Bestimmen ihres Lebens Zyklus.

Schutz vor Mottenkraut - Tipps zur Bekämpfung von Mottenkämpfern

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: