Schutz der Artemisia im Winter – Winterpflege für Artemisia im Garten

Die Winterpflege für Artemisia ist recht gering, es gibt jedoch nur wenige Tipps und Tricks, damit die Pflanze die besten Überlebenschancen bei Kälte hat Jahreszeit. Dieser Artikel enthält Informationen zur Pflege von Artemisia über den Winter.

Schutz der Artemisia im Winter - Winterpflege für Artemisia im Garten

Artemisia gehört zur Familie der Aster und hauptsächlich zu den trockenen Regionen der nördlichen Hemisphäre. Es ist eine Pflanze, die nicht an die kalten, frostigen Temperaturen der kälteren Zonen in der Gegend gewöhnt ist und möglicherweise besondere Pflege benötigt, um einem Winter standzuhalten. Die Winterpflege für Artemisia ist relativ gering, aber es gibt einige Tipps und Tricks, an die man sich erinnern muss, damit die Pflanze die besten Überlebenschancen in der kalten Jahreszeit hat. Dieser Artikel enthält Informationen zur Pflege von Artemisia über den Winter.

Ist eine Winterpflege für Artemisia erforderlich?

Die meisten Artemisia-Pflanzen sind für das US-Landwirtschaftsministerium in den Zonen 5 bis 10 unempfindlich und fallen gelegentlich aus bis 4 mit schutz. Diese zähen kleinen Pflanzen sind hauptsächlich krautig und haben viele medizinische und kulinarische Eigenschaften. Die meisten Artemisia-Arten machen es im Winter recht gut und werfen einige Blätter ab, aber ansonsten bleibt die Wurzelzone sicher unter der Erde. Pflanzen, die in extrem nördlichen Klimazonen wachsen, können schwerwiegende Probleme haben und die Wurzeln können durch einen tiefen Frost abgetötet werden. Daher müssen zum Schutz der Pflanze einige Maßnahmen ergriffen werden.

Es gibt Möglichkeiten, Artemisia zu winterfest zu machen im Boden oder in Behältern. Welche Methode Sie wählen, hängt davon ab, wo Sie leben und wie schwierig Ihre Winterbedingungen werden. Eine der ersten Fragen, die Sie sich stellen müssen, lautet „Was ist meine Zone?“. Bevor Sie entscheiden können, mit welchem ​​Aufwand Sie Ihre Anlage retten wollen, muss die Region, in der Sie leben, überprüft werden. Da die meisten Artemisia in der USDA-Zone 5 leben können, ist nur ein wenig Artemisia-Winterpflege erforderlich. Wenn Sie jedoch in Zone 4 oder niedriger leben, ist es wahrscheinlich eine gute Idee, die Pflanze in einem Behälter aufzubewahren oder sie im Herbst auszugraben und in Innenräumen zu transportieren.

Lagern Sie diese Pflanzen an einem frostfreien Ort. und einmal im Monat tief gießen, aber nicht mehr, da die Pflanze nicht aktiv wächst. Wenn Sie Artemisia über den Winter pflegen, platzieren Sie die Pflanze dort, wo sie mittleres Licht erhält. Beginnen Sie, das Wasser zu erhöhen, während sich die Temperaturen erwärmen. Stellen Sie die Pflanze nach und nach wieder unter Freilandbedingungen auf und pflanzen Sie sie erneut in den Boden, wenn Sie dies wünschen, oder setzen Sie das Wachstum im Behälter fort.

Schutz der Artemisia im Winter - Winterpflege für Artemisia im Garten

Artemisia-Winterpflege im Boden

Pflanzen in Regionen, in denen es warm oder kalt ist Gemäßigt genug, um Artemisia im Freien zu unterstützen. Die Pflanzen profitieren von 2 bis 3 Zoll organischem Mulch, wie z. B. feinen Rindenschnitzeln, über der Wurzelzone. Dies wirkt wie eine Decke und schützt die Wurzeln vor plötzlichen oder anhaltenden Einfrierungen.

Wenn ein wirklich starker Frost auftritt, verwenden Sie eine Decke, Sackleinen, Luftpolsterfolie oder eine andere Abdeckung, um einen Kokon über der Pflanze zu bilden . Dies ist ein billiger und wirksamer Weg, um Artemisia oder eine empfindliche Pflanze zu winterfest zu machen. Vergessen Sie nicht, es zu entfernen, wenn die Gefahr vorüber ist.

Gießen Sie es unbedingt, wenn der Winter trocken ist. Artemisia sind sehr dürretolerant, benötigen jedoch gelegentlich Feuchtigkeit. Immergrüne Artemisia benötigen im Winter besonders etwas Feuchtigkeit, da ihre Blätter Feuchtigkeit aus den Blättern verlieren.

Wenn Ihre Pflanze aufgrund des Winters abgestorben ist und nicht mehr zurückkommt, ist es möglicherweise nicht zu spät. Einige Artemisia im Winter verlieren natürlich ihre Blätter und neues Laub kann sich bilden. Wenn der Wurzelballen nicht abgetötet wurde, können Sie die Pflanze wahrscheinlich zurückholen. Verwenden Sie eine saubere, scharfe Schere und schaben Sie die holzigen Stängel und den Stamm vorsichtig ab. Wenn Sie unter der Rinde grün sehen, ist die Pflanze noch am Leben und es besteht die Möglichkeit.

Entfernen Sie jegliches Pflanzenmaterial, das nach dem Abschaben braun ist. Dies kann bedeuten, dass die Pflanze auf den Hauptstamm zurückgeschnitten wird, aber es besteht immer noch die Möglichkeit, dass nicht alles verloren geht. Stellen Sie sicher, dass sich die Pflanze an einem Ort befindet, der gut entwässert ist und während des Frühlings Feuchtigkeit aufnimmt, während sie sich zurückschlägt. Düngen Sie mit einer milden Formel, wie einer verdünnten Mischung aus Fischdünger und Wasser. Füttern Sie die Pflanze zwei Monate lang einmal im Monat. Allmählich sollte die Pflanze wieder zu sich selbst zurückkehren, wenn die Wurzeln überlebt haben und neues Laub produzieren.

Die Pflege von Artemisia über den Winter ist ein einfacher und unkomplizierter Vorgang, mit dem diese einzigartigen Pflanzen gerettet werden können.

Video: Gartentipp: Rosen richtig schneiden

https://youtu.be/WoPjQkXlFJU

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: