Schnittausbreitung von Buchsbaum – Tipps zum Schneiden von Buchsbaumschnitt

Als Hecken-, Kanten-, Siebpflanzen- und Akzentpflanze können Sie niemals zu viele Buchsbäume haben. Lesen Sie diesen Artikel, um herauszufinden, wie Sie mit Buchsbaumschnitt kostenlos viele neue Sträucher bekommen. Klicken Sie hier, um mehr über die Ausbreitung von Buchsbäumen zu erfahren.

Schnittausbreitung von Buchsbaum - Tipps zum Schneiden von Buchsbaumschnitt

Mitte des 17. Jahrhunderts gelangten Buchsbäume von Europa nach Nordamerika, und sie waren schon immer ein wichtiger Bestandteil der amerikanischen Landschaften schon seit. Als Hecken, Kanten, Siebanlagen und Akzente eingesetzt, kann man nie zu viele haben. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie Sie durch das Starten von Buchsbaumstecklingen kostenlos viele neue Sträucher bekommen.

Starten von Buchsbaumstecklingen

Buchsbaumstecklinge sind nicht so einfach anzufangen wie durchschnittliche mehrjährige Gartenstauden Zeit und Geduld. Sie werden wahrscheinlich ein paar Stecklinge haben, die sich weigern zu wurzeln. Nehmen Sie also mehr, als Sie für nötig halten.

Hier finden Sie die Informationen, die Sie zum Schneiden von Buchsbaum benötigen Vermehrung:

  • Ein scharfes Messer
  • Wurzelhormon
  • Große Plastiktüte mit Bindeband
  • Mit sauberer, frischer Blumenerde gefüllte Töpfe

Wenn Sie im Hochsommer Buchsbaumschnitt schneiden, fangen Sie die Stängel genau zum richtigen Zeitpunkt, um die besten Erfolgschancen zu erzielen. Schneiden Sie mit einem scharfen Messer 3 bis 4 Zoll große Spitzen neuen Wachstums ab. Astscheren oder Scheren klemmen die Stängel und machen es ihnen später schwer, Wasser aufzunehmen. Schneiden Sie nur gesunde Stängel ohne Insektenschäden oder Verfärbungen. Das erfolgreiche Wurzeln von Buchsbaumstecklingen hängt vom Abschneiden der Spitzen gesunder, kräftiger Pflanzen ab. Früh am Morgen geschnittene Stängel wurzeln am besten.

Schnittausbreitung von Buchsbaum - Tipps zum Schneiden von Buchsbaumschnitt

Wurzeln von Buchsbäumen

Das Medium, das Sie zum Wurzeln von Buchsbäumen verwenden, sollte sauber, wenig fruchtbar und sehr gut durchlässig sein. Verwenden Sie keine Blumenerde, die reich an Nährstoffen ist, die die Fäulnis fördern können. Wenn Sie viele Sträucher anziehen möchten, können Sie aus 1 Teil sauberem Buildersand, 1 Teil Torfmoos und 1 Teil Vermiculit Ihr eigenes Medium herstellen. Sie werden eine kleine Tüte kommerzielles Bewurzelungsmedium kaufen, wenn Sie erst mit ein paar beginnen.

Entfernen Sie die Blätter von den unteren zwei Zentimetern jedes Schnitts und kratzen Sie die Rinde von einer Seite ab des freiliegenden Stiels. Rollen Sie das untere Ende des Schnitts in pulverisiertes Wurzelhormon und klopfen Sie auf den Stiel, um den Überschuss zu entfernen. Stecken Sie das untere Ende des Schnitts, an dem die Blätter ca. 5 cm entfernt wurden, in das Wurzelmedium. Das Medium um den Stiel herum gerade so fest machen, dass es gerade steht. Sie können drei Stecklinge in einen 6-Zoll-Topf legen.

Stellen Sie den Topf in eine Plastiktüte und schließen Sie die Oberseite, um eine feuchte Umgebung für die Pflanze zu schaffen. Öffnen Sie den Beutel täglich, um den Stiel zu beschlagen und den Boden auf Feuchtigkeit zu untersuchen. Geben Sie dem Stängel nach etwa drei Wochen einmal pro Woche einen kleinen Ruck, um festzustellen, ob er Wurzeln hat. Entfernen Sie den Topf nach dem Wurzeln aus dem Beutel.

Pflanzen mit Wurzeln in einzelne Töpfe mit hochwertiger Blumenerde umtopfen. Es ist wichtig, die Pflanzen gleich zu Beginn des Wachstums umzutopfen, um zu verhindern, dass sich die Wurzeln verheddern, und um sie mit nährstoffreicher Erde zu versorgen. Eine gute Blumenerde hat genug Nährstoffe, um die Pflanze zu unterstützen, bis Sie bereit sind, sie nach draußen zu stellen. Wachsen Sie die neuen Pflanzen in einem sonnigen Fenster bis zur Pflanzzeit im Frühjahr.

Das Wachsen von Buchsbaum aus Stecklingen macht Spaß und ist lohnend. Wenn Sie lernen, einige der schwierigeren Gartenpflanzen zu vermehren, fügen Sie Ihrer Gartenerfahrung eine zusätzliche Dimension hinzu.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: