Schneeschimmelpilz: Lernen Sie die Schneeschimmelbekämpfung

Schneeschimmelpilz: Lernen Sie die Schneeschimmelbekämpfung

Der Frühling ist eine Zeit des Neuanfangs und des Aufbruchs viele der wachsenden Dinge, die Sie den ganzen Winter vermisst haben. Wenn der zurückgehende Schnee einen stark beschädigten Rasen aufdeckt, verzweifeln viele Hausbesitzer – aber machen Sie sich keine Sorgen, es ist nur Schneeschimmel. Dieser Pilz ist unansehnlich, aber für Hausbesitzer aller Könnensstufen einfach zu handhaben. Lesen Sie weiter, um mehr über Schneeschimmel und dessen Bewirtschaftung auf Ihrem Rasen zu erfahren.

Was ist Schneeschimmel?

Da der Schnee in diesem Frühling zum letzten Mal schmilzt, stellen Sie möglicherweise etwas Ungewöhnliches fest braune Ringe und mattierte Flächen auf Ihrem Rasen. Dies ist die Visitenkarte einer der frustrierenderen Rasenkrankheiten: Schneeschimmelpilz. Schneeschimmel im Gras ist ein Problem, das der Logik völlig widerspricht. Ist es nicht zu kalt unter dem Schnee für Pilze?

Schneeschimmel ist eigentlich eine Gruppe von Pilzerkrankungen, die durch pathogene Pilze hervorgerufen werden, die im Boden schlummern, bis die Bedingungen genau richtig sind in der Nähe Gräser. Schneeschimmel verträgt mehr Kälte als die meisten Mitglieder seines Königreichs und gedeiht unter den Bedingungen, die unter einer dicken Schneedecke herrschen. Aufgrund der isolierenden Eigenschaften des Schnees kann der Boden unter einer dicken Schicht des weißen Materials trotz der Minustemperaturen der Luft völlig ungefroren sein.

Wenn dies der Fall ist, schmilzt der Schnee so langsam im Gras, dass eine Kühle entsteht und eine unglaublich feuchte Umgebung, in der die Schneeformen greifen können. Sobald der gesamte Schnee endgültig aufgetaut ist, zeigt eine mit Schneeschimmel befallene Wiese neue strohfarbene Flecken, Ringe oder verfilzte Flächen. Es ist selten, dass Schneeschimmel die Kronen Ihres Rasengrases tötet, aber er hebt die Blätter stark.

Schneeschimmelbekämpfung

Die Behandlung von Schneeschimmel beginnt mit einem gründlichen Streicheln des Rasens. Schließlich hilft das Strohdach dabei, die Feuchtigkeit gegen das Gras zu halten. Daher ist es eine gute Idee, zu Beginn der Saison so viel wie möglich zu entfernen. Beobachten Sie das Gras für die nächsten Wochen nach dem Stapeln. Wenn Sie neues, ungekünsteltes Wachstum erzielen, brauchen Sie das Gras nur in gutem Zustand zu halten, falls der Schimmel in der nächsten Saison wiederkehrt.

Gras, das vollständig abgestorben ist, muss überdies gesät werden. Kentucky-Bluegrass und Feinschwingel haben einige Resistenzen gegen bestimmte Arten von Schneeschimmel gezeigt, und sie können eine gute Lösung sein, wenn Schneeschimmel ein chronisches Problem in Ihrer Umgebung ist.

Sobald Sie Ihren Rasen wieder hergestellt haben Es ist wichtig, das Gras so zu halten, dass es im Winter keine Schimmelpilze bildet.

  • Mähen Sie Ihr Gras so lange weiter, bis das Wachstum vollständig zum Stillstand gekommen ist, da ein hoher Baldachin den Schnee verschlechtert.
  • Wenn Ihr Gras gefüttert werden muss, tun Sie dies im Frühjahr, damit Ihr Gras den Stickstoff verbrauchen kann, da Umgebungen mit hohem Stickstoffgehalt zu einigen Schimmelpilzproblemen führen.
  • Denken Sie außerdem daran, Ihren Rasen erst spät zu beseitigen Der Fall, um möglichst viel Ablagerungen zu entfernen, bevor der Schnee wieder beginnt.

Schneeschimmelpilz: Lernen Sie die Schneeschimmelbekämpfung

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: