Schädlinge von Sesampflanzen: Informationen zum Umgang mit Sesamschädlingen

Obwohl Sesam eine relativ robuste Pflanze ist, kann er von einer Reihe von Insektenschädlingen befallen werden. Erfahren Sie in diesem Artikel mehr über Sesamschädlinge. Wir geben Ihnen auch Tipps, wie Sie mit Problemen mit Sesamschädlingen im Garten umgehen können. Klicken Sie hier, um weitere Informationen zu erhalten.

Inhalt posten

Schädlinge von Sesampflanzen: Informationen zum Umgang mit Sesamschädlingen

Sesam ist eine wunderschöne Pflanze mit dunkelgrünem Laub und hellrosa oder weißen, röhrenförmigen Blüten. Sesamsamen werden im Spätsommer oder frühen Herbst aus getrockneten Samenkapseln geerntet. Obwohl Sesam eine relativ robuste Pflanze ist, kann er von einer Reihe von Insektenschädlingen befallen werden. Lesen Sie weiter, um mehr über Sesamschädlinge zu erfahren. Wir geben Ihnen auch Tipps, wie Sie mit Problemen mit Sesamschädlingen im Garten umgehen können.

Käfer, die Sesam essen

Blattläuse, Zikaden und Thripse : Blattläuse, Zikaden und Thripse sind häufige Schädlinge von Sesam. Alle drei sind saugende Schädlinge, die zu Wachstumsstörungen neigen und Knospen verletzen können, wodurch die Entwicklung von Samenkapseln verhindert wird.

Bei der Bekämpfung dieser kleinen Insekten ist die Bekämpfung von Sesamsamenschädlingen mit insektizidem Seifenspray relativ einfach zu erreichen . Bei schwerem Befall müssen Sie jedoch möglicherweise mehrmals sprühen. Sie können befallene Pflanzen auch mit Neemöl einsprühen, um Sesamschädlinge zu ersticken.

Blattrolle, Madenwürmer und andere Raupen : Beschädigtes Wachstum entfernen. Entfernen Sie die Schädlinge von Hand und lassen Sie sie in einen Eimer Seifenwasser fallen. Kontrollieren Sie die Sesampflanzen mindestens einmal pro Woche.

Alternativ können Sie auch Blattröllchen, Mückenwürmer und andere Raupen mit Bt (Bacillus thuringiensis) behandeln, einem natürlich vorkommenden Bakterium, das die Zellmembranen im Magen und im Verdauungstrakt abtötet. Bt schädigt jedoch weder Vögel noch Nützlinge.

Schädlinge von Sesampflanzen: Informationen zum Umgang mit Sesamschädlingen

Sesamschädlingsbekämpfung

Die beste Methode zur Bekämpfung von Sesamschädlingen besteht darin, die bestmöglichen Wachstumsbedingungen aufrechtzuerhalten. Gesunde Sesampflanzen sind immer resistenter gegen Probleme mit Sesamschädlingen. Pflegen Sie einen gesunden, durchlässigen Boden. Sesampflanzen, die auf schlechtem Boden wachsen, haben wenig Nährstoffe und sind anfälliger für Schädlinge.

Wässern Sie mit Bedacht. Sesam bevorzugt trockene Bedingungen und verträgt keine feuchten, schlecht durchlässigen Böden. In längeren Trockenperioden ist gelegentliches leichtes, schnelles Spülen von Vorteil. Vermeiden Sie eine Tropfbewässerung.

Tragen Sie zum Zeitpunkt der Aussaat einen ausgewogenen, langsam freisetzenden Dünger auf. Wenn die Pflanzen blassgrün und ungesund aussehen, sollten Sie die Pflanzen mit einem stickstoffhaltigen Dünger ausstatten.

Halten Sie Unkräuter in Schach, da Sesam nicht gut mit Unkräutern konkurriert. Zusätzlich dienen viele schädliche Unkräuter als Wirte für Blattläuse und andere Schädlinge. Halten Sie den Garten sauber. Hygiene ist besonders am Ende der Saison und im Frühjahr wichtig, wenn Schädlinge in Blättern und anderen Ablagerungen schlummern können.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: