Saskatoon Bush Care: Wie man Saskatoon-Sträucher im Garten anbaut

Saskatoon-Sträucher sind attraktive Pflanzen, die im Frühling blühen und im Sommer Schattierungen von bläulich-lila Saskatoon-Beeren produzieren. Die Beeren erinnern an Kirschen mit einem Hauch von Mandeln und sind reich an Proteinen, Ballaststoffen und Antioxidantien. Weitere Informationen hierzu finden Sie in diesem Artikel.

Inhalt posten

Saskatoon Bush Care: Wie man Saskatoon-Sträucher im Garten anbaut

Was ist ein Saskatoon-Busch? Der Saskatoon-Busch (Amelanchier alnifolia), der auch als Western Junberry, Prairie Berry oder Western Serviceberry bezeichnet wird, ist in dem Gebiet beheimatet, das sich vom Nordwesten im Landesinneren über die kanadischen Prärien bis zum südlichen Yukon erstreckt. Saskatoon-Sträucher sind attraktive Pflanzen, die im Frühling blühen und im Sommer bläulich-violette Saskatoon-Beeren bilden.

Saskatoon-Beeren mit einem an Kirschen erinnernden Geschmack und einem Hauch von Mandeln sind reich an Proteinen, Ballaststoffen und Antioxidantien . Saskatoon-Büsche werden in der Regel je nach Sorte 2-3 m hoch. In ähnlicher Weise kann die Herbstfarbe von rot bis hellgelb variieren.

Wachsende Saskatoon-Sträucher

Saskatoon-Sträucher sind eine Art von Serviceberry und werden wegen ihrer Kältehärte besonders geschätzt, da diese zähe Pflanze betäubend überleben kann Temperaturen von -51 ° C.

Für Saskatoon-Büsche ist fast jede Art von gut durchlässigem Boden geeignet, obwohl die Sträucher in schwerem Ton nicht gut abschneiden.

Saskatoon Bush Care: Wie man Saskatoon-Sträucher im Garten anbaut

Pflege von Saskatoon-Büschen

Beginnen Sie mit einem krankheits- und schädlingsfreien Bestand in einem seriösen Kindergarten, da Saskatoon-Büsche anfällig für Schädlinge und Krankheiten sind.

Die meisten Saskatoon-Büsche tragen selbst Früchte Dies bedeutet, dass kein weiterer Busch in der Nähe gepflanzt werden muss. Ein zweiter Strauch kann jedoch manchmal zu größeren Ernten führen.

Korrigieren Sie den Boden, indem Sie organische Stoffe wie Kompost, Grasabfälle oder gehackte Blätter einarbeiten. Düngung der Saskatoon-Sträucher zum Zeitpunkt der Bepflanzung nicht

Bei Bedarf wässern, um die Erde feucht zu halten, aber nie feucht. Bewässern Sie am besten die Basis des Strauchs und vermeiden Sie Sprinkler, da feuchtes Laub den Strauch anfälliger für Pilzkrankheiten macht.

Halten Sie das Unkraut in Schach. Saskatoon-Sträucher konkurrieren nicht gut. Den Strauch häuten, um das Unkraut zu bekämpfen und den Boden gleichmäßig feucht zu halten. Mulchen Sie jedoch erst im späten Frühjahr, wenn der Boden warm und relativ trocken ist.

Beschneiden Sie Saskatoon-Sträucher, um totes und beschädigtes Wachstum zu entfernen. Durch das Beschneiden wird auch die Luftzirkulation im gesamten Laub verbessert.

Überprüfen Sie die Saskatoon-Büsche regelmäßig auf Schädlinge, da Saskatoon-Sträucher anfällig für Blattläuse, Milben, Blattläufer, Sägeblätter und andere sind. Viele Schädlinge können durch regelmäßige Anwendung von insektizidem Seifenspray bekämpft werden.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: