Sandy-Boden-Änderungen: So wird Sandy-Boden verbessert

Sandy-Boden-Änderungen: So wird Sandy-Boden verbessert

Wenn Sie in einem sandigen Gebiet leben, wissen Sie, dass es schwierig sein kann, Pflanzen in Sand zu züchten. Das Wasser läuft schnell aus sandigem Boden heraus und es kann für sandige Böden schwierig sein, die Nährstoffe zu erhalten, die Pflanzen zum Gedeihen benötigen. Sandige Bodenzusätze können dazu beitragen, sandige Böden zu verbessern, sodass Sie eine größere Vielfalt von Pflanzen in Ihrem Garten anbauen können. Schauen wir uns an, was Sandboden ist und wie Sie Sandboden verbessern können.

Was ist Sandboden?

Sandboden ist durch sein Gefühl leicht zu erkennen. Es hat eine körnige Konsistenz und wenn eine Handvoll Sandboden in der Hand gedrückt wird, fällt er leicht auseinander, wenn Sie die Hand wieder öffnen. Sandige Böden sind mit Sand gefüllt. Sand ist in erster Linie ein kleines Stück erodierter Gesteine.

Sand neigt zu großen Partikeln, und die Partikel sind fest und haben keine Taschen, in denen sich Wasser und Nährstoffe festhalten können. Aus diesem Grund neigen Wasser und Nährstoffe dazu, zu fließen, und weil Sandboden sowohl Wasser als auch Nährstoffe fehlen, ist es für viele Pflanzen schwierig, in diesem Boden zu überleben.

So wird der Sandboden verbessert

Die besten Sandbodenergänzungen sind diejenigen, die die Fähigkeit des Sandbodens erhöhen, Wasser zu halten und die Nährstoffe im Boden zu erhöhen. Die Verbesserung des Sandbodens mit gut verfaultem Mist oder Kompost (einschließlich Grasschnitt, Humus und Blattschimmel) wird dazu beitragen, den Boden am schnellsten zu verbessern. Sie können auch Vermiculit oder Torf als sandige Bodenzusätze hinzufügen. Diese Ergänzungen tragen jedoch nur dazu bei, dass sich der Boden im Wasser festhalten kann, und der sandige Boden wird nicht besonders nährstoffreich.

Bei der Bearbeitung von Sandböden müssen Sie den Salzgehalt des Bodens beobachten. Kompost und Mist sind zwar der beste Weg, um sandige Böden zu verbessern, sie enthalten jedoch hohe Salzkonzentrationen, die im Boden verbleiben und wachsende Pflanzen schädigen können, wenn der Salzgehalt zu hoch wird. Wenn Ihr Sandboden bereits reich an Salz ist, z. B. in einem Garten am Meer, verwenden Sie nur Kompost auf Pflanzenbasis oder Sphagnum-Torf, da diese Ergänzungen den niedrigsten Salzgehalt aufweisen.

Sandy-Boden-Änderungen: So wird Sandy-Boden verbessert

Video: The Most Influential Game Of All Time | CryMor

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: