Sammeln von Samen aus Freesia: Ernten von Freesia-Samenkapseln zum Pflanzen

Freesia kann mit Samen begonnen werden. Beachten Sie jedoch, dass Samen möglicherweise keine Pflanze ergeben, die den Eltern entspricht, und es kann mehrere Jahre dauern, bis Sie die ersten Blüten sehen. Das Sammeln von Samen aus Freesien ist jedoch einfach. Erfahren Sie hier, wie Sie Freesiensamen ernten.

Sammeln von Samen aus Freesia: Ernten von Freesia-Samenkapseln zum Pflanzen

Wenn Sie ein Aroma feststellen, das Vanille und Zitrusfrüchten ähnelt, kann es sich um die stark duftende Freesienblume handeln. Freesien werden am häufigsten aus Knollen gezüchtet, können aber auch mit Samen begonnen werden. Beachten Sie jedoch, dass Samen möglicherweise keine Pflanze ergeben, die den Eltern entspricht, und es kann mehrere Jahre dauern, bis Sie die ersten Blüten sehen. Das Sammeln von Samen aus Freesien ist jedoch einfach. Erfahren Sie, wie Sie Freesiensamen ernten und wie Sie diese vorbereiten und säen.

Über Freesia Seed Pods

Freesien stammen aus Südafrika. Freesie-Pflanzen werden sich im Laufe der Zeit einbürgern und neue kleine Knollen entwickeln, die von der Mutterpflanze getrennt und einzeln angeordnet werden können, wodurch die Anzahl dieser süß duftenden Blüten erhöht wird. Eine andere Möglichkeit, den Bestand an Blumen zu erhöhen, besteht darin, Samen zu pflanzen. Erstens müssen Sie die Freesien-Samenkapseln ernten.

Sie sind Frühblüher und bevorzugen die Blüte vor der Sommerhitze, wenn die Pflanze größtenteils ruhend wird. Sie produzieren nach der Blüte Samenkapseln, die zur Reifung an der Pflanze verbleiben müssen, um eine Chance auf Lebensfähigkeit zu haben. Lassen Sie die Blumen verblassen und alle Blütenblätter fallen. Die Schote entwickelt sich aus dem Eierstock und fängt grün an, färbt sich aber im reifen Zustand braun und trocknet aus. Pflegen Sie die Pflanze während dieser Zeit selbst und lassen Sie das Laub bestehen. Sammeln Sie dabei Sonnenenergie, um sowohl die Samenbildung als auch die Fütterung der Knollen zu fördern.

Sobald die Schoten reif und braun sind, ist das Sammeln von Freesiensamen ein Muss Brise. Der Trick, den Samen zur richtigen Zeit zu säen und mit der notwendigen Behandlung, um das Keimen zu erzwingen.

So ​​ernten Sie Freesiensamen

Sobald die Schoten trocken sind, ist es Zeit, Freesiensamen zu ernten . Es kann schwierig sein zu bestimmen, wann die Schoten reif sind und das Timing entscheidend ist. Unter reifen Samen keimen nicht, während überreife Hülsen die Samen aufspalten und zerstreuen, bevor Sie sie ernten können. Sie sollten die Schoten täglich im Auge behalten, um festzustellen, wann sie geerntet werden müssen.

Wenn die Schoten trocken sind und anfangen, vertikale Streifen zu bilden, ist es Zeit, sie von der Pflanze zu entfernen. Lassen Sie die Schoten einige Tage in einer Papiertüte trocknen, die für die Luftzirkulation und die Verdunstung von Feuchtigkeit geöffnet bleibt. Knacken Sie die Schoten auf und nehmen Sie die großen Stücke heraus, um sie vom Samen zu trennen. Durch Eingießen des Beutelinhalts in ein feines Sieb wird das Sammeln von Freesiensamen erleichtert. Sie können jetzt Samen speichern oder sofort in Innenräumen pflanzen.

Sammeln von Samen aus Freesia: Ernten von Freesia-Samenkapseln zum Pflanzen

Freesiensamen säen

Nachdem Sie Freesiensamen gesammelt haben, können Sie sie in einen Umschlag füllen, beschriften und bis zum Frühjahr oder zum Pflanzen aufbewahren sie sofort. Die Samen müssen vor dem Pflanzen 24 Stunden in warmem Wasser eingeweicht werden, unabhängig davon, wann Sie sie aussäen möchten. Dies macht das Endosperm weicher und erleichtert das Keimen des Embryos.

Verwenden Sie Samenschalen, die zu gleichen Anteilen mit Blattschimmel oder Kompost, Sand und Kompost gefüllt sind. Medium gleichmäßig anfeuchten. Samen aussäen und mit einem feinen Mittel bestäuben. Um die Keimfähigkeit zu verbessern, legen Sie die Schale auf einen Samenwärmer und bedecken Sie sie mit einem Plastikdeckel. Nehmen Sie den Deckel täglich ab, um überschüssige Feuchtigkeit abzulassen, die zu Feuchtigkeitsverlust und anderen Pilzbefall führen kann.

Die Keimzeit variiert, aber im Allgemeinen keimen die Samen nach etwa einem Monat. Wenn die Sämlinge zwei Sätze von echten Blättern haben, stellen Sie sie in größere Töpfe und setzen Sie sie im Freien, wenn die Temperaturen zwischen 13 und 18 ° C liegen.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: