Rost auf Plumeriablättern – Erkennen und Behandeln des Rosts von Plumeriapflanzen

Obwohl Pilzkrankheiten überall auftreten können, sind warme, feuchte tropische Regionen für das Wachstum von Pilzen besonders günstig. Plumeria Rostpilz ist eine Krankheit, die spezifisch für Plumeria ist. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über Rost an Plumeriapflanzen.

Rost auf Plumeriablättern - Erkennen und Behandeln des Rosts von Plumeriapflanzen

Plumeria, auch als Frangipani oder Hawaiianische Lei bekannt, ist eine Gattung von blühenden tropischen Bäumen, die in den Zonen 8-11 winterhart sind. Während sie attraktive Bäume in der Landschaft sind, werden sie hauptsächlich wegen ihrer duftenden Blüten angebaut und kultiviert. Obwohl Pilzkrankheiten überall auftreten können, sind warme, feuchte tropische Regionen für das Wachstum von Pilzen besonders günstig. Plumeria-Rostpilz ist eine Krankheit, die spezifisch für Plumeria ist.

Über Plumeria-Rostpilz

Plumeria-Rostpilz ist spezifisch für Plumeria-Pflanzen. Es wird durch den Pilz Coleosporium plumeriae verursacht. Plumeria-Rost befällt das Laub der Pflanze, nicht jedoch die Stängel oder Blüten. Seine Sporen sind in der Luft oder verbreiten sich von Pflanze zu Pflanze durch Regen oder Bewässerung. Wenn die Sporen mit feuchten Blättern in Kontakt kommen, haften sie an ihnen, beginnen zu wachsen und produzieren mehr Sporen. Dieser Pilz ist am häufigsten in warmen, feuchten Jahreszeiten oder an Orten anzutreffen.

In der Regel sind gelbe Flecken oder Flecken auf den oberen Seiten der Blätter das erste Symptom für Rost von Plumeria. Wenn es umgedreht wird, hat die Unterseite der Blätter korrelierende puderige orangefarbene Läsionen. Diese Läsionen sind tatsächlich sporenbildende Pusteln. Diese Blätter können sich kräuseln, verzerren, braun-grau werden und von der Pflanze fallen. Wenn das Kontrollkästchen nicht aktiviert ist, kann Rost auf Plumeria-Blättern den gesamten Baum in weniger als zwei Monaten entlauben. Es wird sich auch auf andere nahe gelegene Plumeria ausbreiten.

Rost auf Plumeriablättern - Erkennen und Behandeln des Rosts von Plumeriapflanzen

So ​​behandeln Sie Plumeria-Pflanzen mit Rostpilz

Plumeria-Rost wurde erstmals 1902 von Botanikern auf den Inseln Westindiens entdeckt. Es breitete sich schnell in allen tropischen Regionen aus, in denen Plumeria wächst. Später wurde der Pilz auf kommerziellen Plumeriapflanzen auf Oahu entdeckt und breitete sich schnell auf allen Hawaii-Inseln aus.

Rost auf Plumeriablättern wird normalerweise durch geeignete Hygiene, Fungizide und die Auswahl krankheitsresistenter Sorten bekämpft. Wenn Plumeria-Rost entdeckt wird, sollten alle abgefallenen Blätter sofort gereinigt und entsorgt werden. Betroffene Blätter können entfernt werden. Desinfizieren Sie die Werkzeuge zwischen den Pflanzen jedoch ordnungsgemäß.

Um den Luftstrom um Plumeria zu verbessern, halten Sie den Bereich um die Blätter frei von Unkraut und nicht überfüllt. Sie können auch Plumeria-Bäume beschneiden, um sie für eine gute Luftzirkulation zu öffnen. Fungizide können dann verwendet werden, um die Plumeria-Pflanzen und den Boden um sie herum zu besprühen. Einige Studien haben gezeigt, dass es erfolgreich ist, Plumeria-Pilze mit Mücken biologisch zu bekämpfen. Die Verwendung chemischer Fungizide tötet jedoch Mücken.

Während Pflanzenwissenschaftler noch resistente Plumeria-Arten untersuchen, haben die beiden Arten Plumeria stenopetala und Plumeria caracasana die bisher höchste Resistenz gegen Rostpilz gezeigt. Wenn Sie in die Landschaft pflanzen, kann die Verwendung einer Vielzahl von Pflanzen verhindern, dass der gesamte Garten Opfer bestimmter Krankheiten wird.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: