Rosenstrauch-Stecklinge in Kartoffeln – Vermehrung von Rosen mit Stecklingen in Kartoffeln

Das Vermehrern oder Wurzeln von Rosenstecklingen, um mehr von den Rosensträuchern zu machen, die wir mit Kartoffeln lieben, hat vor einiger Zeit im Internet gedauert. Ich persönlich habe noch nie versucht, Kartoffeln zu verwenden, kann dies aber irgendwann tun. Erfahren Sie hier mehr über diese Technik.

Rosenstrauch-Stecklinge in Kartoffeln - Vermehrung von Rosen mit Stecklingen in Kartoffeln

Rosenstecklinge vermehren oder durchwurzeln, um mehr aus den Rosenbüschen zu machen, die wir vor einiger Zeit mit Kartoffeln lieben. Ich persönlich habe noch nie versucht, Kartoffeln zu verwenden, kann dies aber irgendwann tun. Können Sie also in einer Kartoffel Rosenstecklinge anbauen? Der Gedanke, das Schneiden feucht zu halten, hat einen gewissen Wert, wenn wir versuchen, das Schneiden des Rosenstrauchrohrs zu verwurzeln. Ich habe über viele verschiedene Formen der Vermehrung von Rosen gelesen, die im Laufe meiner Jahre auf dem Bauernhof und jetzt in der Stadt gewachsen sind. Und ich muss zugeben, dass die Verwendung von Rosenstecklingen in Kartoffeln faszinierend ist.

Vermehrung mit Rosenstecklingen

Für mich gibt es einige Schritte, die man unternehmen muss, um die besten Chancen auf Erfolg zu haben Ein Rosenschnitt zum Wurzeln schlagen, besonders in einer Kartoffel. Wir wollen unseren Schnitt von einem ausgereiften Rosenstock nehmen, der geblüht hat / eine Blüte oder Blüten hervorgebracht hat. Ich nehme gerne Stecklinge, die 6 bis 8 cm lang sind. Legen Sie die Stecklinge sofort in ein Glas oder eine Dose Wasser, um sie feucht zu halten. Beschriften Sie jeden Steckling mit dem Namen des Rosenstrauchs, von dem er stammt, wenn Sie mehrere Stecklinge gleichzeitig nehmen.

So ​​pflanzen Sie Rosenstecklinge in Kartoffeln

Bereiten Sie das Wurzelende vor von dem Zuckerrohr abschneiden, wenn Sie bereit sind, mit dem Prozess zu beginnen. Ich mag es, die Seiten des Stocks leicht mit einem scharfen Messer in der Nähe des Bodens einzukerben, wo sich die neuen Wurzeln bilden. Das Entfernen oder Verwunden eines Teils des äußeren Stockschutzes ist in Ordnung, da es mehr Wurzelstartfläche bietet. Tauchen Sie das abgeschnittene Ende des Rohrstockes in Ihre Lieblingswurzelhormonverbindung. Ich persönlich mag das Cloning Gel von Olivia, da ich damit großartige Ergebnisse erzielt habe. (Entfernen Sie das Laub vom Schnitt und lassen Sie nur etwas davon oben.)

Legen Sie den Schnitt sofort in das Wurzelmedium Ihrer Wahl – in diesem Fall eine Kartoffel. Wählen Sie Kartoffeln mit höherem Feuchtigkeitsgehalt wie weiße Kartoffeln oder rote Kartoffeln. Bereiten Sie die Kartoffel vor, indem Sie mit einem Schraubendreher oder vielleicht einem Bohrer, der etwas kleiner als der Durchmesser des Rosenschnitts ist, eine runde Penetration in die Mitte machen. Legen Sie den vorbereiteten Schnitt in die Kartoffel, aber drücken Sie ihn nicht durch.

Pflanzen Sie die Kartoffel und schneiden Sie sie in einem Gartenbereich mit mindestens 5 cm guter Erde aus, stampfen Sie leicht darauf und gießen Sie sie hinein. Stellen Sie ein Glas oder eine Wand-o-Wasser um den gepflanzten Ausschnitt. Ich benutze dafür gerne die Wall-O-Water-Einheiten, da ich sie oben zudrücken kann und so ein kleines Gewächshaus mit Tipi-Aussehen über meinen Stecklingen oder Pflanzenstarts bildet. Behalten Sie die Bodenfeuchtigkeit im Auge und sehen Sie, was passiert.

Ich habe gelesen, dass einige Leute Erfolg mit der Kartoffelmethode hatten, während andere entweder keinen Erfolg oder nur marginale Erfolge hatten. Das vorbereitete Stück in eine Kartoffel zu legen, ohne das Ganze zu bepflanzen, scheint nach einigen Berichten überhaupt nicht gut zu funktionieren. Aus diesem Grund ist es am besten, die gesamte Kartoffel zu pflanzen und zu schneiden.

Wenn Sie keinen Garten haben, in dem Sie pflanzen können, einen großen Topf (etwa 5 Gallonen groß) Eimer oder größer) mit Drainagelöchern würde wahrscheinlich auch gut funktionieren – oder Sie können sich für etwas Kleineres entscheiden, wenn dies nur vorübergehend ist, z. B. wenn Sie darauf warten, dass sich das Wetter erwärmt. Wenn Sie die Pflanzmethode in einem Topf anwenden, können Sie den Topf mit einer großen durchsichtigen Plastiktüte abdecken, um die wertvolle Feuchtigkeit zu speichern. Wenn der Topf groß genug ist, funktioniert möglicherweise auch eine Wand-Wasser-Einheit 112> Rosenstrauch-Stecklinge in Kartoffeln - Vermehrung von Rosen mit Stecklingen in Kartoffeln

Zusätzliche Informationen zum Ausrotten von Rosenstecklingen

Bei der Vermehrung von Rosen sind einige Dinge zu beachten:

  • Viele Rosensträucher sind patentiert und nicht patentiert zu verbreiten, bis eine gewisse Zeit verstrichen ist. Auf diese Weise verdienen die großen Rosenzüchter ihr Einkommen, und die Kürzung ihres Einkommens schadet allen Rosenliebhabern, da dies die Fähigkeit der Züchter einschränkt, uns jedes Jahr alle hübschen neuen Rosensorten zu bringen.
  • Viele Rosen Sträucher funktionieren mit ihren eigenen Wurzelsystemen nicht gut, daher werden sie auf härtere Wurzelstöcke gepfropft. Durch die Veredelung gedeiht der Rosenstrauch unter verschiedenen klimatischen Bedingungen. Daher ist die von uns vermehrte Rose möglicherweise nicht robust genug, um die klimatischen Bedingungen in unseren Gärten zu überstehen.

In einigen Fällen sind die Rosenbüsche in Ordnung, in anderen weniger. Ich wollte, dass Sie das wissen, damit der Rosenstrauch, wenn er seine erste Wintersaison nicht überlebt, nicht unbedingt auf irgendetwas zurückzuführen ist, das Sie dabei falsch gemacht haben.

Video: Rosen selber ziehen – Anzucht im Vergleich mit Kartoffel und ohne

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: