Rosenspinnmilben: So bekämpfen Sie Spinnmilben bei Rosen

Spinnmilben können harte Kundenschädlinge sein, mit denen im Rosenbeet oder im Garten umzugehen ist. Dieser Artikel enthält Tipps zur Bekämpfung von Spinnmilben bei Rosen, um diese Tortur ein wenig zu vereinfachen.

Rosenspinnmilben: So bekämpfen Sie Spinnmilben bei Rosen

Von Stan V. GriepAmerican Rose Society Consulting-Meister Rosarian – Rocky Mountain District

Spinnmilben können harte Kundenschädlinge sein, mit denen sie im Rosenbeet oder im Garten zu kämpfen haben. Einer der Gründe, warum Spinnmilben im Garten zum Problem werden, ist der Einsatz von Insektiziden, die ihre natürlichen Raubtiere töten. Ein solches Insektizid ist Carbaryl (Sevin), das praktisch alle natürlichen Raubtiere der Spinnmilben auslöscht und Ihren Rosenstrauch zu einem virtuellen Spielplatz für diese lästigen Schädlinge macht.

Symptome von Spinnmilben auf Rosen

Einige Symptome, die Spinnmilben bei Ihren Rosen auslösen, sind Verfärbungen oder Bronzierungen der Blätter / Blätter und Anbrennen der Blätter. Unbehandelt kann eine Blattverletzung zum Blattverlust und sogar zum Tod der Rosenpflanze führen. Wenn die Spinnmilbenpopulation auf Rosen hoch ist, produzieren sie etwas Gurt auf den Pflanzen. Es wird aussehen wie eine Rose mit Spinnennetzen darauf. Dieses Gurtband bietet ihnen und ihren Eiern einen gewissen Schutz vor Raubtieren.

Rosenspinnmilben: So bekämpfen Sie Spinnmilben bei Rosen

Bekämpfung von Spinnmilben auf Rosen

Um Spinnmilben mit chemischen Mitteln zu bekämpfen, sind so genannte Mitizide erforderlich Insektizide wirken gegen Spinnmilben und viele können das Problem sogar verschlimmern. Die meisten Mitizide gelangen nicht in die Eier, sodass eine erneute Anwendung 10 bis 14 Tage nach der ersten Anwendung erforderlich ist, um die Kontrolle zu erlangen. Insektizide Seifen eignen sich ebenso gut zur Bekämpfung von Spinnmilben wie zur Bekämpfung von Zeltraupen, erfordern jedoch in der Regel mehr als eine Anwendung.

Ein wichtiger Hinweis ist, dass keine Insektizide oder Mitizide angewendet werden sollten Rosenbüsche oder andere Pflanzen während der Hitze des Tages. Die Kühle des frühen Morgens oder Abends ist die beste Zeit für die Anwendung. Eine weitere sehr wichtige Regel ist es, sicherzustellen, dass die Pflanzen und Sträucher vor der Anwendung von Pestiziden gut bewässert wurden. Eine gut hydratisierte Pflanze oder ein Busch reagieren mit weit geringerer Wahrscheinlichkeit nachteilig auf das Pestizid.

Video: Spinnmilben an den Pflanzen – Vorbeugung und Bekämpfung

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: