Rosenöl verwendet: Lernen Sie, wie Sie Rosenöl zu Hause herstellen

Rosenöl verwendet: Lernen Sie, wie Sie Rosenöl zu Hause herstellen

Wenn Sie das Aroma lieben von Rosen, und die meisten von uns tun es, warum lernen Sie nicht, wie Sie Ihr eigenes Rosenöl herstellen können? Mit der Popularität der Aromatherapie haben duftende Öle ein Comeback erlebt, sie können jedoch auch recht teuer sein. Die Herstellung von Rosenöl senkt die Kosten und bietet gleichzeitig die gleichen aromatherapeutischen Vorteile. In dem folgenden Artikel werden wir das Infundieren von Öl mit Rose besprechen, nicht zu verwechseln mit der Herstellung ätherischen Öls, einem komplexeren und kostspieligeren Verfahren und einigen Verwendungsmöglichkeiten von Rosenöl.

Rosenöl-Infusion vs. Essential Rose Öl

Ätherische Öle ergeben ein starkes Aroma, das einige Technologien und ein bedeutendes Pflanzenmaterial erfordert, das einem höheren Geldaufwand gleichkommt als die Herstellung einer Rosenölinfusion. Kaufte ätherische Öle nutzen den Vorteil der Destillation, um all dieses Aroma wirklich zu konzentrieren. Hartgesottene Liebhaber von ätherischen Ölen könnten sich in der Tat zu Hause ein eigenes Geschäft machen, vorausgesetzt, sie sind bereit, etwas Geld für eine Destillerie auszugeben oder eine eigene zu bauen.

Hier kommt das Öl mit Rosenessenz ins Wasser Das Verfahren ist einfach, weniger kostspielig und führt zu Rosenduftöl, wenngleich eine milder riechende Version als ein ätherisches Öl.

Wie man Rosenöl herstellt

Sie benötigen biologisch angebaute Rosen; Wenn Sie Ihre eigenen Rosen anbauen, umso besser. Wenn nicht, geben Sie etwas mehr aus und kaufen Sie aus biologischem Anbau. Denken Sie daran, dass dieses Öl auf Ihre empfindliche Haut geht.

Sobald Sie die Rosen haben, zerquetschen Sie sie, damit die Blütenblätter ihre ätherischen Öle freisetzen können. Sie können auch getrocknete Rosenblätter verwenden, beachten Sie jedoch, dass ihr Aroma bereits verblasst ist.

Füllen Sie ein sauberes Gefäß mit crush gefüllt mit den zerkleinerten Blütenblättern. Füllen Sie das Gefäß mit Öl. Die Art von Öl, die Sie verwenden, sollte eines mit dem geringsten Aroma sein. Gute Wahl ist Jojobaöl, Distelöl, Mandelöl, Rapsöl oder sogar leichtes Olivenöl.

Verschließen Sie das Gefäß mit einem Deckel und schütteln Sie es, um die Blütenblätter zu verteilen. Beschriften und datieren Sie das Glas und bewahren Sie es an einem kühlen, dunklen Ort auf. Schütteln Sie die Blütenblätter jeden Tag weiter, und lassen Sie das Öl vier Wochen in der kühlen, dunklen Umgebung. Dann das Öl in ein sauberes Gefäß über ein Sieb oder Sieb geben. Stecken Sie die Blütenblätter in ein Käsetuch oder ein altes T-Shirt und drücken Sie sie aus, um jedes Aromaöl herauszuholen.

Und das ist es. Wenn der Duft für Sie zu hell ist, versuchen Sie, eine Doppel- oder Dreifachinfusion herzustellen, bei der das infundierte Öl erneut mit frischen Rosen verwendet wird, um das Öl erneut mit Duft zu infundieren.

Rosenöl verwendet

Sobald Ihr Öl infundiert wurde, können Sie es auf verschiedene Arten verwenden. Dazu können gehören:

  • Ihr eigenes Parfüm herstellen
  • , indem Sie einen Sachet oder ein Potpourri
  • duften und

  • zu hausgemachten Glyzerinseifen oder Schönheitsprodukten
  • hinzufügen ein Massageöl
  • fügt ein paar Tropfen zu einem Fuß ein, um die Füße zu erweichen und zu parfümieren
  • zu Tee oder Backwaren <36

Rosenöl verwendet: Lernen Sie, wie Sie Rosenöl zu Hause herstellen

Video: Ätherische Öle selbst herstellen mit Wasserdampfdestillation

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: