Rosen in Behältern züchten: So pflegen Sie in Behältern gepflanzte Rosen

Wenn Sie Rosen in Behältern züchten, können Sie sie auch dann in Ihrem Garten haben, wenn der Platz für Rosen begrenzt ist oder die idealen Bedingungen dafür nicht erfüllt sind. Erfahren Sie mehr über Rosen in Töpfen, indem Sie diesen Artikel lesen.

Rosen in Behältern züchten: So pflegen Sie in Behältern gepflanzte Rosen

Von Stan V. Griep

American Rose Society-Beratungsmeister Rosarian – Rocky Mountain District

Mit dem Anbau von Rosen in Containern können Sie Rosen in Ihrem Garten haben, auch wenn Sie nur über begrenzten Platz verfügen oder nicht die idealen Bedingungen für Rosen haben. In Behältern gepflanzte Rosen können an einen besseren Ort gebracht werden, damit Sie sie genießen oder die Rose besser wachsen kann. Das Wachsen von Rosen in Töpfen ist eine ideale Lösung für viele Gärtner.

Wachsen von Rosen in Behältern

Ich habe Hybrid-Tee- und Floribunda-Rosenbüsche in Behältern sowie Miniatur- und Mini-Flora-Rosenbüsche angebaut.

Die Töpfe / Behälter, die ich für Containerrosen verwendet habe, haben einen Durchmesser von ungefähr 20 Zoll oben und eine Tiefe von 14 bis 20 Zoll. Sie müssen ein Abflussloch haben oder von einem Typ sein, mit dem ich leicht Abflusslöcher in den Boden bohren kann. Kein Abflussloch oder keine Löcher führen zu Problemen mit dem Wurzelsystem von Rosen, die in Behältern gepflanzt wurden, aufgrund von Wassereinlagerungen, die Wurzelfäule, Schimmel und Pilzbefall verursachen. Ich verwende auch in diesen Töpfen / Behältern eine dünne Schicht ¾-Zoll-Kies, um eine Entwässerungsfläche zu schaffen.

Der im Behälter verwendete Boden muss eine gut ablaufende Blumenerde sein. Wenn die Containerrose ausschließlich im Freien oder in einer Außenumgebung aufbewahrt wird, kann eine Mischung aus Blumenerde im Freien verwendet werden. Wenn Sie vorhaben, den Containerrosenstrauch für den Winter nach innen zu transportieren, verwenden Sie keine Blumenerde im Freien, da das möglicherweise erzeugte Aroma möglicherweise nicht das ist, was Sie im Haus wünschen! Verwenden Sie keine durchsichtigen Behälter, um Rosen in Töpfen zu züchten, da dies einen Sonnenbrand des Wurzelsystems verursachen kann.

Die Rosen in großen Behältern werden in Entwässerungsschalen gestellt, die entweder auf Holz- oder Metalluntersetzern mit Rädern stehen. Die Untersetzer erleichtern das Bewegen der Containerrosensträucher, um das optimale Sonnenlicht zu erhalten, und erleichtern das Pflegen der in Containern gepflanzten Rosen und deren Transport in die Garage oder einen anderen geschützten Bereich für den Winter. Lassen Sie das Wasser nicht länger als eine Stunde in der Auffangwanne am Boden des Topfes stehen, da dies den Zweck der Ablauflöcher zunichte macht und zu den gleichen Wurzelproblemen wie bei Behältern ohne Ablauflöcher führt.

Rosen in Behältern züchten: So pflegen Sie in Behältern gepflanzte Rosen

Arten von Containerrosen

Hier ist eine Liste einiger der Rosenbüsche, mit denen ich in verschiedenen Containern erfolgreich war:

  • Papas Little Girl Rose (Rich Pink Miniatur) 130 129 Dr. KC Chan Rose (gelbe Miniatur)
  • Lavaglut Rose (tiefroter Floribunda)
  • Sexy Rexy Rose (rosa Floribunda)
  • Honey Bouquet Rose (gelber Floribunda)
  • Opening Night Rose (Roter Hybrid-Tee).

Dies ist nur eine kurze Liste von Rosen, die für Containerrosen geeignet sind. es gibt auch viele andere.

Video: Die Rosenpflege: Anpflanzen, Pflege und Schädlingsvorbeugung

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: