Rhizome Vs. Wurzel – Was macht ein Rhizom aus und was unterscheidet es?

Wir bezeichnen den unterirdischen Teil einer Pflanze oft als? Wurzeln? aber manchmal ist das technisch nicht korrekt. Ein häufiger unterirdischer Pflanzenteil, der nicht mit einer Wurzel verwechselt werden darf, ist das Rhizom. Weitere Informationen zum Rhizom und zu den Merkmalen eines Rhizoms finden Sie in diesem Artikel.

Rhizome Vs. Wurzel - Was macht ein Rhizom aus und was unterscheidet es?

Wir bezeichnen den unterirdischen Teil einer Pflanze häufig als „Wurzeln“, aber manchmal ist dies technisch nicht korrekt. Es gibt verschiedene Pflanzenteile, die im Untergrund wachsen können, abhängig von der Art der Pflanze und dem Teil, den Sie betrachten. Ein häufiger unterirdischer Pflanzenteil, der nicht mit einer Wurzel verwechselt werden darf, ist das Rhizom. Lesen Sie weiter, um weitere Informationen zum Rhizom und zu den Merkmalen eines Rhizoms zu erhalten.

Fakten zur Rhizompflanze

Was ist ein Rhizom? Technisch gesehen ist ein Rhizom ein Stängel, der unterirdisch wächst. Es wächst normalerweise horizontal, knapp unter der Erdoberfläche. Da es sich um einen Stängel handelt, hat er Knoten und kann andere Stängel in der Regel gerade nach oben und über dem Boden ausstechen. Dies bedeutet, dass ein Fleck, der wie mehrere nebeneinander angeordnete Einzelpflanzen aussieht, tatsächlich alle Triebe derselben Pflanze sein kann, die von demselben Rhizom gebildet werden.

Rhizome werden von der Pflanze auch zum Speichern von Energie verwendet Sie sind dicker als oberirdische Stängel und unter der Erde, wo sie vor Frost geschützt sind. Viele Stauden für kaltes Wetter haben Rhizome und nutzen diesen Energiespeicher, um den Winter unter Tage zu überleben.

Da sie sich heimlich ausbreiten und schwer zu töten sind, können Rhizome die Ursache einiger schwerwiegender Unkrautprobleme sein. Einige Pflanzen sprießen sogar aus einem winzigen Rhizomfragment, so dass es sehr schwierig sein kann, bestimmte Unkräuter zu beseitigen. Aus dem gleichen Grund kann es sehr hilfreich sein, wenn Sie eine dauerhafte und sich ausbreitende Bodendecker im Garten suchen.

Rhizome Vs. Wurzel - Was macht ein Rhizom aus und was unterscheidet es?

Welche Pflanzen haben Rhizome?

Viele Pflanzen, beide gesucht und unerwünscht, Rhizome haben. Einige der häufigsten Gartenpflanzen mit Rhizomen sind:

  • Hopfen
  • Ingwer
  • Kurkuma
  • Iris

Manchmal hübsch Bodendecker und Blumen, die üblicherweise gepflanzt werden, können mit ihren sich ausbreitenden Rhizomen außer Kontrolle geraten und ihr kräftiges Wachstum in der Natur unkrautiger machen als beabsichtigt. Dies können sein:

  • Pachysandra
  • Maiglöckchen
  • Bambus
  • Tansy

Und dann da sind lästige Unkräuter, die durch sich schnell ausbreitende Rhizome wie Poison Ivy und Virginia Creeper in die Landschaft gelangen.

Video: 1 Jahr – 1000 Wunder "Rhizome/Wurzeln" (Teil 051 – 08.05.2019) – Wildpflanzen Doku/Dokumentation

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: