Propagieren mit Halbhartholz-Stecklingen: So wird ein Schnelltest für Halbhartholz-Stecklinge durchgeführt

Propagieren mit Halbhartholz-Stecklingen: So wird ein Schnelltest für Halbhartholz-Stecklinge durchgeführt

diskutieren. Viele holzige Zierpflanzen können leicht durch Schnittholz aus Hartholz vermehrt werden. Ihr Erfolg hängt davon ab, dass die Schnittstiele nicht zu jung sind, aber auch nicht zu alt, wenn der Schnitt ausgeführt wird. Pflanzenzüchter verwenden einen als Semi-Hartholz-Schnelltest bekannten Prozess, um Stängel für Stecklinge auszuwählen. In diesem Artikel werden wir das Testen von Halbhartholz-Stecklingen mit einem einfachen Schnelltest diskutieren.

Durchführen eines Halbhartholz-Schnappversuchs

Pflanzen werden aus verschiedenen Gründen durch Stecklinge vermehrt. Durch ungeschlechtliche Vermehrung, beispielsweise durch Vermehrung von Pflanzen durch Stecklinge, können die Züchter identische Klone der Mutterpflanze erhalten. Bei der sexuellen Vermehrung, auch Samenvermehrung genannt, können die resultierenden Pflanzen variiert werden. Die Vermehrung mit Halbhartholzstecklingen ermöglicht es den Erzeugern außerdem, viel schneller eine größere, fruchtbare und blühende Pflanze zu erhalten als durch die Samenvermehrung.

Es gibt drei verschiedene Arten von Stammstecklingen: Nadelholz, Halbhartholz und Hartholzstecklinge.

  • Nadelholzstecklinge werden aus weichen, jungen Pflanzenstängeln gewöhnlich im Frühjahr bis Frühsommer entnommen.
  • 35> Halbestelholzschnittstücke aus nicht zu jungen und auch nicht zu alten Stämmen, die normalerweise im Spätsommer zum Sturz gebracht werden.

  • Laubholzstecklinge werden aus älterem Altholz genommen. Diese Stecklinge werden in der Regel im Winter genommen, wenn die Pflanze inaktiv ist.

Prüfung von Halbhartholzstecklingen auf Vermehrung

Pflanzenzüchter führen einen einfachen Test aus, der als Schnelltest bezeichnet wird, um zu bestimmen, ob a Der Stiel eignet sich für die Vermehrung mit Halbhartholzstecklingen. Bei der Prüfung der Verbreitung von Halbhartholz-Stecklingen wird ein Stamm in seine Richtung zurückgebogen. Wenn sich der Stamm nur biegt und nicht sauber reißt, wenn er auf sich selbst zurückgebogen wird, dann ist er immer noch Weichholz und nicht für Halbhartholz-Stecklinge geeignet.

Wenn der Stamm reißt oder reißt, wenn er sich wieder auf sich selbst biegt, dann ist es ideal für halbhartholzstecklinge. Wenn die Pflanze bricht, aber nicht mit einem sauberen Bruch, dann ist sie wahrscheinlich an Halbhartholz vorbeigeführt und sollte im Winter durch Hartholzstecklinge vermehrt werden.

Bei einem einfachen Schnelltest aus Halbhartholz können Sie den richtigen Typ auswählen Pflanzen zu den besten Zeitpunkten für den Erfolg zu schneiden und zu vermehren.

Propagieren mit Halbhartholz-Stecklingen: So wird ein Schnelltest für Halbhartholz-Stecklinge durchgeführt

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: