Probleme mit Weihnachtskakteen – Behandlung häufiger Krankheiten bei Weihnachtskakteen

Im Gegensatz zu typischen Wüstenkakteen stammt der Weihnachtskaktus aus dem tropischen Regenwald. Weihnachtskakteenprobleme werden normalerweise durch unsachgemäße Bewässerung oder schlechte Entwässerung verursacht. Weitere Informationen zur Behandlung dieser Probleme finden Sie in diesem Artikel.

Probleme mit Weihnachtskakteen - Behandlung häufiger Krankheiten bei Weihnachtskakteen

Im Gegensatz zu typischen Wüstenkakteen stammt der Weihnachtskaktus aus dem tropischen Regenwald. Obwohl das Klima einen Großteil des Jahres feucht ist, trocknen die Wurzeln schnell, da die Pflanzen nicht in Erde, sondern in verwesenden Blättern in den Zweigen der Bäume wachsen. Probleme mit Weihnachtskakteen werden in der Regel durch falsches Gießen oder schlechte Drainage verursacht.

Probleme mit Weihnachtskakteen-Pilzen

Fäulnis, einschließlich Stamm- und Wurzelfäule, sind die häufigsten Probleme, die Weihnachtskakteen betreffen.

  • Stielrot – Die Stammfäule, die sich im Allgemeinen in kühlen, feuchten Böden entwickelt, ist leicht an der Bildung eines braunen, wassergetränkten Flecks an der Stammbasis zu erkennen. Die Läsionen wandern schließlich den Stamm der Pflanze hinauf. Unglücklicherweise ist die basale Stängelfäule normalerweise tödlich, da bei der Behandlung der erkrankte Bereich von der Basis der Pflanze abgeschnitten wird, wodurch die Stützstruktur entfernt wird. Am besten starten Sie eine neue Pflanze mit einem gesunden Blatt.
  • Wurzelfäule – Ebenso sind Pflanzen mit Wurzelfäule schwer zu retten. Die Krankheit, bei der die Pflanzen welken und schließlich sterben, ist durch ein welkes Aussehen und durchweichte, schwarze oder rotbraune Wurzeln gekennzeichnet. Möglicherweise können Sie die Pflanze retten, wenn Sie die Krankheit frühzeitig erkennen. Nehmen Sie den Kaktus aus dem Topf. Spülen Sie die Wurzeln ab, um den Pilz zu entfernen und verfaulte Stellen zu entfernen. Die Pflanze in einen Topf mit einer Topfmischung für Kakteen und Sukkulenten umtopfen. Vergewissern Sie sich, dass der Topf ein Drainageloch hat.

Fungizide sind oft unwirksam, da bestimmte Krankheitserreger nur schwer zu identifizieren sind und jeder Krankheitserreger ein anderes Fungizid benötigt. Um Fäulnis vorzubeugen, die Pflanze gründlich gießen, jedoch nur, wenn sich die Blumenerde leicht trocken anfühlt. Lassen Sie den Topf abtropfen und lassen Sie die Pflanze nicht im Wasser stehen. Während des Winters sparsam gießen, aber die Blumenerde niemals knochentrocknen lassen.

Probleme mit Weihnachtskakteen - Behandlung häufiger Krankheiten bei Weihnachtskakteen

Andere Krankheiten des Weihnachtskaktus

Zu den Weihnachtskaktuskrankheiten gehören auch Botrytis-Fäule und Impatiens-Nekrose-Virus.

  • Botrytis-Fäule – Verdacht auf Botrytis-Fäule, auch Grauschimmel genannt, wenn die Blüten oder der Stängel mit silbergrauem Pilz bedeckt sind. Wenn Sie die Krankheit frühzeitig erkennen, kann die Pflanze durch Entfernen infizierter Pflanzenteile gerettet werden. Verbessern Sie die Belüftung und reduzieren Sie die Luftfeuchtigkeit, um zukünftige Ausbrüche zu verhindern.
  • Nekrotisches Spot-Virus – Pflanzen mit Impatiens Necrotic Spot Virus (INSV) weisen gefleckte, gelbe oder welke Blätter und Stängel auf. Verwenden Sie eine geeignete Insektenbekämpfung, da die Krankheit normalerweise durch Thripse übertragen wird. Sie können möglicherweise kranke Pflanzen retten, indem Sie sie in einen sauberen Behälter mit einer frischen, pathogenfreien Blumenerde legen.
Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: