Probleme mit Tomatenpflanzen: Gründe für eine leere Schale bei Tomaten

Wenn alles gut geht, sind Tomaten enorm fruchtbar, und nur ein paar Pflanzen können einer durchschnittlichen Familie viel Obst bringen. Aber was passiert, wenn die Hülsen leer sind? Finden Sie es in diesem Artikel heraus.

Probleme mit Tomatenpflanzen: Gründe für eine leere Schale bei Tomaten

Wenn alles gut geht, haben Tomaten eine enorme Frucht und nur ein paar Pflanzen können eine Menge Obst für die durchschnittliche Familie liefern. Leider können Probleme mit Tomatenpflanzen zu leeren Tomatenschalen führen. Erfahren Sie mehr über die Gründe für eine leere Schale auf Tomaten.

Gründe für eine leere Schale auf Tomaten

Leere Tomatenschalen sind normalerweise auf Umwelteinflüsse wie extreme Hitze zurückzuführen und Feuchtigkeit oder Mangel an Insektenbestäubern. Sie können auch leere Schale auf Tomaten finden, wenn Sie nur eine Pflanze gepflanzt haben.

Neben den Umwelteinflüssen, die leere Schale verursachen, sind Tomaten auch anfällig für Krankheiten, die die Frucht daran hindern, sich zu bilden und richtig zu wachsen.

Probleme mit Tomatenpflanzen: Gründe für eine leere Schale bei Tomaten

Fehlerbehebungen bei Tomatenfrüchten in der Schale

Tomaten werden von Bienen und anderen Insekten bestäubt, die sich von Blume zu Blume bewegen. Bei extrem hohen Temperaturen oder hoher Luftfeuchtigkeit haften die Pollen an der Innenseite der Blüte und erschweren die Bestäubung. Infolgedessen können die Blüten vor der Bestäubung aus der Pflanze fallen.

Machen Sie sich zwei Wochen nach dem letzten erwarteten Frosttermin in Ihrer Region auf den Weg zu Tomatillotransplantationen. Wenn Sie zu lange warten, besteht ein höheres Risiko für hohe Temperaturen, wenn die Pflanzen blühen. Wenn Sie Ihre eigenen Pflanzen in Innenräumen anbauen, beginnen Sie sie acht Wochen vor dem letzten erwarteten Frost, damit sie zu gegebener Zeit im Freien gepflanzt werden können.

Im Gegensatz zu Tomaten, die vom Wind bestäubt werden können, benötigen Tomaten ein Insekt Bestäuber. Wenn Sie keine Bienen oder andere geeignete Insekten haben, müssen Sie die Pflanzen von Hand bestäuben. Verwenden Sie ein Wattestäbchen oder einen kleinen, weichen Pinsel, der denen im Aquarell-Set eines Kindes ähnelt. Verwenden Sie die Spitze, um Blütenstaub von den Blüten einer Pflanze aufzunehmen, und tupfen Sie dann den Blütenstaub in den Blüten einer anderen Pflanze ab.

Tomatenpflanzen sind keine guten Selbstbestäuber. Wenn Sie nur eine Pflanze haben, bekommen Sie vielleicht ein paar Tomaten, aber Sie brauchen mindestens zwei Pflanzen für eine gute Ernte.

Sie können viele der Krankheiten, die Tomaten betreffen, verhindern, indem Sie sie richtig verteilen und auf Stangen anbauen oder in Käfigen. Wenn die Pflanzen nicht auf dem Boden stehen, können sie leichter geerntet werden. Es hilft auch, die Pflanzen trocken zu halten und lässt die Luft um sie herum zirkulieren. Binden Sie die Pflanzen mit Stoffstreifen locker an die Stangen.

Tomatenkäfige sind ideal für Tomaten. Führen Sie die Stiele einfach durch die Löcher im Käfig, wenn die Pflanze wächst. Saugnäpfe entfernen, um die Luftzirkulation noch weiter zu verbessern. Saugnäpfe sind die Stängel, die im Schritt zwischen dem Hauptstiel und einem Seitenzweig wachsen.

Video: Schau was passiert, wenn du Essig im Garten benutzt!

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: