Probleme mit Freesienpflanzen – Häufige Probleme mit Freesien im Garten

Sorglose Freesien in einem Gartenraum sind eine wunderbare Ergänzung, aber nichts im Pflanzenreich ist wirklich bedenkenlos. Ein paar häufige Probleme plagen Freesien, aber viele sind einfach zu behandeln, wenn Sie mit dem richtigen Wissen bewaffnet sind. Erfahren Sie hier mehr über Freesieprobleme.

Probleme mit Freesienpflanzen - Häufige Probleme mit Freesien im Garten

Sorglose Freesien in einem Gartenraum sind eine wunderbare Ergänzung, aber nichts im Pflanzenreich ist wirklich bedenkenlos. Ein paar häufige Probleme plagen Freesien, aber viele sind einfach zu lösen, wenn Sie mit dem richtigen Wissen ausgestattet sind. Erfahren Sie mehr über Probleme mit Freesien.

Probleme mit Freesienpflanzen - Häufige Probleme mit Freesien im Garten

Probleme mit Freesienpflanzen

Anmutig und elegant bringen Freesien eine dezente Klasse an die Gartengrenze oder können eine beeindruckende Bepflanzung schaffen . Obwohl diese Iris -Verwandten im Allgemeinen winterhart sind, gibt es einige Krankheiten und Schädlinge, die sie zu ernsthaften Problemen führen können. Wenn Sie Probleme mit Freesien haben Es ist wichtig zu wissen, mit was Sie es zu tun haben, damit Sie eine geeignete Vorgehensweise wählen können.

Freesia-Pflanzen sind ziemlich zäh und beklagen sich kaum, aber hin und wieder haben Sie Probleme mit Freesia Aus diesem Grund haben wir eine Liste der häufigsten Freesiekrankheiten und Freesieschädlinge zusammengestellt, um die Identifizierung zu vereinfachen. Achten Sie auf die folgenden häufigen Probleme mit Freesiepflanzen:

Blattläuse Saft saugende Insekten können dazu führen, dass Blätter und Blüten verdreht erscheinen oder in ausreichender Anzahl vergilben. Sie sind einfach zu heilen, wenn Sie sie täglich absprühen oder abwischen, bis die Population verschwunden ist Es ist auch wichtig, Ameisenköder in der Nähe zu platzieren Mal, wenn Sie von Blattläuse geplagt werden.

Schnecken und Schnecken . Diese an Land lebenden Weichtiere können bei ihren nächtlichen Besuchen in einem Garten Chaos anrichten und gekaute Blätter und Blüten zurücklassen. Wenn Sie vermuten, dass slugs oder snails , gehe nachts mit einer Taschenlampe in den Garten, um deinen Verdacht zu bestätigen, und nimm dann so viele, wie du finden kannst. Wenn Sie sie in einen Eimer Seifenwasser tauchen, werden die Schädlinge schnell verschickt. Außerdem können Sie Bierfallen in flachen Schalen im Garten aufstellen. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie sie täglich reinigen. Diatomeenerde, die über Pflanzen gestreut wird, kann ebenfalls hilfreich sein.

Weiche Bakterienfäule . Verursacht durch eine bakterielle Infektion, beginnt die bakterielle Weichfäule als winzige wassergetränkte Flecken auf Blättern, Stielen oder Blüten, die sich vergrößern und austrocknen und einen grauen, schwarzen oder bräunlichen Fleck zurücklassen. Kranke Pflanzen können bei starker Nässe auch eine bräunliche Bakterienmasse aufweisen. Es gibt sehr wenig, was Sie tun können, wenn diese Krankheit erst einmal eingesetzt hat, aber die Verringerung der Feuchtigkeit in der Umgebung von Pflanzen mit sehr milden Infektionen kann das Fortschreiten verlangsamen. Im Allgemeinen ist es am besten, infizierte Pflanzen zu verwerfen oder zu zerstören, um die Ausbreitung der Bakterien zu verhindern.

Fusarium welkt . Unter den frustrierendsten Gartenkrankheiten ist die Fusarium-Welke nach ihrem Beginn unheilbar. Dieser Pilzerreger schlummert im Boden und wartet auf seine Chance, Pflanzen zu infizieren. Wenn die Bedingungen zu feucht sind oder die Pflanzen überdüngt sind, können Sie feststellen, dass Ihre Freesie trotz angemessener Pflege zu welken beginnt. Die gelben Blätter und der allgemeine Niedergang, der folgt, enden normalerweise im Tod. Verbessern Sie Ihre Gartenentwässerung, solarisieren Sie den Boden und versuchen Sie es nächstes Jahr erneut & ndash; Sie werden viel mehr Glück haben.

Irisblattfleck . Winzige, gelbe bis grüne, mit Wasser getränkte Läsionen können ein frühes Anzeichen für einen Irisblattfleck sein, aber es dauert nicht lange, bis sie sich auf ungefähr & frac14; Zoll oder etwa 0,6 Zentimeter. Sobald die Pflanzen erblüht sind, erscheinen Flecken aggressiver und verschmelzen häufig zu größeren unregelmäßigen Bereichen. Sie können in der Regel in Schach gehalten werden, indem Sie Ihre Freesien an einen Ort mit besserer Drainage bringen und am Ende der Saison alle verbrauchten Blätter entfernen sowie wenn Sie Klumpen teilen. Sie können auch infiziertes Gewebe entfernen, wenn es die Anzahl der aktiven Sporen zu verringern scheint.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: