Probleme mit der Venusfliegenfalle: Tipps zum Schließen einer Venusfliegenfalle

Probleme mit der Venusfliegenfalle: Tipps zum Schließen einer Venusfliegenfalle

Fleischfressende Pflanzen sind unendlich faszinierend. Eine solche Pflanze, die Venusfliegenfalle oder Dionaea muscipula , ist in Moorgebieten von North und South Carolina heimisch. Während die Fliegenfalle wie andere Pflanzen Photosynthese durchführt und Nährstoffe aus dem Boden gewinnt, ist die Tatsache, dass sumpfiger Boden weniger nahrhaft ist. Aus diesem Grund hat sich die Venusfliegenfalle an die Aufnahme von Insekten angepasst, um ihren Nährstoffbedarf zu vervollständigen. Wenn Sie das Glück haben, eine dieser reizend seltsamen Pflanzen zu haben, sind Sie vielleicht auf Probleme mit der Venusfliegenfalle gestoßen – nämlich, eine Venusfliegenfalle zum Schließen zu bringen.

Meine Venusfliegenfalle schließt nicht

Wahrscheinlich ist der größte Grund, warum Ihre Venusfliegenfalle nicht zuhakt, weil sie erschöpft ist. Die Blätter der Fliegenfalle haben kurze, steife Flimmerhärchen oder Triggerhaare. Wenn etwas diese Haare ausreichend berührt, um sie zu beugen, schließen sich die doppelten Lappen der Blätter, wodurch das „Etwas“ in weniger als einer Sekunde eingeschlossen wird.

Es gibt jedoch eine Lebensdauer für diese Blätter. Zehn- bis zwölfmaliges Einrasten schließt sich und sie hören auf, als Fangblätter zu fungieren und bleiben offen und fungieren als Photosynthesizer. Die Chancen stehen gut, dass eine im Laden gekaufte Anlage bereits während des Transports gestoßen wurde und mit einer beliebigen Anzahl potenzieller Käufer gespielt wurde. Sie müssen geduldig warten, bis neue Fallen wachsen.

Es ist auch möglich, dass Ihre Venusfliegenfalle nicht zuklappen kann, weil sie stirbt. Schwärzende Blätter können dies signalisieren und werden durch Bakterien verursacht, die die Falle infizieren können, wenn sie beim Füttern nicht vollständig geschlossen ist, z. B. wenn ein zu großer Käfer aufgefangen wird und sich nicht fest schließen lässt. Ein vollständiger Verschluss der Falle ist erforderlich, um die Verdauungssäfte und Bakterien fernzuhalten. Eine abgestorbene Pflanze ist braunschwarz, matschig und hat einen faulenden Geruch.

Eine Venusfliegenfalle zum Schließen bringen

Wenn Sie Ihre Venusfliegenfalle mit einem toten Insekt füttern, wird es nicht kämpfen signalisieren Sie der Zilien zu schließen. Sie müssen die Falle vorsichtig manipulieren, um ein lebendes Insekt zu simulieren und die Falle einrasten zu lassen. Die Falle scheidet dann Verdauungssäfte aus und löst die weichen Innereien des Käfers auf. Nach fünf bis zwölf Tagen ist der Verdauungsprozess abgeschlossen, die Falle wird geöffnet und das Exoskelett wird mit dem Regen weggeblasen oder ausgewaschen.

Das Schließen der Fliegenfalle kann temperaturabhängig sein. Venusfliegenfallen sind empfindlich gegen Kälte, was dazu führt, dass sich die Fallen sehr langsam schließen.

Denken Sie daran, dass die Haare der Fallen oder Lamellen zum Schließen der Falle stimuliert werden müssen. Mindestens ein Haar muss zweimal oder mehrere Haare in schneller Folge berührt werden, als wenn ein Insekt kämpft. Die Pflanze kann zwischen einem lebenden Insekt und sagen, Regentropfen unterscheiden und wird sich für letztere nicht schließen.

Wie die meisten Pflanzen schlummert die Venusfliegenfalle während des Sturzes bis zum folgenden Frühling. Während dieser Zeit befindet sich die Falle im Winterschlaf und benötigt keine zusätzliche Ernährung. Daher reagieren die Fallen nicht auf Stimuli. Die grüne Gesamtfärbung der Blätter zeigt an, dass die Pflanze einfach ruht und fastet und nicht tot ist.

Probleme mit der Venusfliegenfalle: Tipps zum Schließen einer Venusfliegenfalle

Video: Karnivoren Terrarium – kurze Anleitung für Anfänger

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: