Probleme mit Bambuspflanzen: Häufige Krankheiten in Bambuspflanzen

Ein gesunder Bambusbestand ist überraschend resistent gegen Schädlinge und Krankheiten. Trotzdem können Sie gelegentlich Flecken und Verfärbungen bemerken, die auf Probleme hinweisen. In diesem Artikel finden Sie Antworten auf häufig auftretende Probleme mit Bambuspflanzen.

Probleme mit Bambuspflanzen: Häufige Krankheiten in Bambuspflanzen

Ein gesunder Bambusbestand ist überraschend resistent gegen Schädlinge und Krankheiten. Trotzdem können Sie gelegentlich Flecken und Verfärbungen bemerken, die auf Probleme hinweisen. In diesem Artikel finden Sie Antworten auf häufig auftretende Probleme mit Bambuspflanzen.

Vorbeugen von Bambuskrankheiten

Es ist einfacher, Bambuspflanzenkrankheiten vorzubeugen, als sie zu heilen, wenn sie erst einmal aufgetreten sind. Gute Wachstumsbedingungen fördern gesunde, krankheitsresistente Pflanzen. Was eine Bambuspflanze braucht, um zu gedeihen:

  • Ein gutes Wassermanagement ist unerlässlich. Die Pflanzen brauchen eine konstante Feuchtigkeitszufuhr, gleichzeitig sollte der Boden gut abtropfen, damit er nicht lange feucht bleibt. Organisch reiche Böden regulieren die Feuchtigkeit.
  • Ein Standort mit viel hellem Sonnenlicht fördert die Gesundheit und Vitalität.
  • Eine richtige Ernährung trägt dazu bei, dass die Pflanzen grün bleiben und wachsen. Ein Bambusdünger ist am besten, aber nicht immer verfügbar. Palmdünger funktionieren auch gut, und zur Not können Sie einen Rasendünger verwenden. Achten Sie darauf, dass Sie kein Unkraut- und Futtermittelprodukt verwenden, das Herbizide enthält.

Einige Krankheiten bei Bambuspflanzen werden hauptsächlich über Baumschulen verbreitet, die kranke Pflanzen verkaufen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Pflanzen in einer renommierten Baumschule kaufen, und fragen Sie, ob die Pflanzen auf Krankheiten getestet wurden.

Probleme mit Bambuspflanzen: Häufige Krankheiten in Bambuspflanzen

Behandlung von Bambusproblemen

Bevor Sie Bambuskrankheiten behandeln können, müssen Sie dies tun Identifizieren Sie das Problem. Glücklicherweise gibt es nicht viele Krankheiten, die sich auf Bambus auswirken, und sie sind leicht zu unterscheiden. Wenn bei der Behandlung der Bambuskrankheit ein Schnitt erforderlich ist, desinfizieren Sie die Schnittschere zwischen den Schnitten, indem Sie die Klingen entflammen, damit sich die Krankheit nicht ausbreitet.

  • Pilzflecken – Pilzflecken wie Rost treten manchmal bei älteren Pflanzen auf. Die Stellen sind rund und meist kosmetisch. Sie treten am häufigsten in feuchten Klimazonen auf. Sie können die Krankheit mit einem Fungizid auf Kupferbasis behandeln. Da jedoch die Pflanzen mit Flecken alt sind, sollten Sie sie aussortieren, um Platz für jüngere, kräftigere Pflanzen zu schaffen.
  • Bamboo Mosaic Virus – Dieses Virus wird normalerweise in einem Kindergarten erworben, wo es auf die Klingen von Schnittwerkzeugen übertragen wird. Das erste Symptom ist eine Mosaikverfärbung der Blätter. Sie werden schließlich sehen, wie das Absterben oben auf der Pflanze beginnt. Es gibt keine Heilung für die Krankheit, aber Sie können die Pflanzen möglicherweise für eine Weile mit aggressivem Schnitt am Leben erhalten. Denken Sie daran, die Gartenschere zwischen den Schnitten zu sterilisieren.
  • Rußschimmel – Rußschimmel wird durch kleine saugende Insekten wie Mehlwanzen, Blattläuse und Schuppen verursacht. Wenn diese Insekten fressen, scheiden sie eine klebrige Substanz namens Honigtau aus. Der Honigtau wird schnell von dem rußigen Schimmelpilz befallen und verursacht unschöne schwarze Flecken. Sie können es von der Pflanze abwaschen, aber solange Sie einen Insektenbefall haben, kehrt es wiederholt zurück. Entfernen Sie die Insekten durch häufiges Auftragen von insektiziden Seifen oder Ölen. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Etikett und tragen Sie sie so oft auf, bis die Insekten verschwunden sind. Bei Ölen ist es wichtig, die auf dem Etikett angegebenen Timing-Richtlinien einzuhalten.
  • Fäulnisprobleme – Wurzelfäule und Herzfäule wirken sich auch auf Bambus aus. Herzfäule ist ein Pilz, der in den Stängeln lebt und in jedem Teil des Stängels auftreten kann. Wurzelfäule befällt die Wurzeln und den unteren Teil des Stiels. Jede Art von Fäule kann von Pilzen begleitet werden, die auf dem Bambus oder auf dem Boden an der Basis der Pflanze wachsen. Diese Krankheiten können nicht geheilt werden und töten die Pflanze schließlich ab. Entfernen Sie die Pflanzen und achten Sie darauf, alle Wurzeln zu entfernen, um die Ausbreitung der Krankheit auf andere Pflanzen zu verhindern.

Video: Lesung aus "Eine starke Leber durch richtige Ernährung. Mit 6-Wochen-Entgiftungsprogramm" (Video)

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: