Ponderosa Lemon Tree Care – Informationen über Zwerg-Ponderosa-Zitronenbäume

Ein interessantes Exemplar eines Zitrusbaums ist die Zwerg-Ponderosa-Zitrone. Was macht es so interessant? Lesen Sie diesen Artikel, um herauszufinden, was eine Ponderosa-Zitrone ist und wie Ponderosa-Zitrone angebaut wird. Klicken Sie hier, um weitere Informationen zu erhalten.

Ponderosa Lemon Tree Care - Informationen über Zwerg-Ponderosa-Zitronenbäume

Ein interessantes Exemplar eines Zitrusbaums ist die Zwergzitrone Ponderosa. Was macht es so interessant? Lesen Sie weiter, um herauszufinden, was eine Ponderosa-Zitrone ist und was Ponderosa-Zitrone bedeutet.

Was ist eine Ponderosa-Zitrone?

Ponderosa-Zitronen stammen von einem zufälligen Keimling, der in den 1880er Jahren entdeckt wurde und höchstwahrscheinlich ist eine Hybride aus einer Zitrone und einer Zitrone. Sie wurden 1900 benannt und in die gewerblichen Baumschulen eingeführt.

Die Früchte der Zwergzitrone von Ponderosa ähneln denen der Zitrone. Sie trägt große, grapefruitgroße, hellgrüne Früchte mit einer dicken, gefurchten Schale. Während die Frucht saftig ist, ist es extrem sauer. Blüte und Fruchtbildung erfolgen ganzjährig. Wie der Name schon sagt, ist der Baum klein, oben rund mit mittelgroßen Ästen, an denen große, elliptische Blätter hängen.

Gewöhnlich als Zierpflanze, obwohl die Frucht anstelle der Zitrone verwendet werden kann Ponderosa hat lila gefärbte Blüten. Wie alle Zitronenbäume oder -hybriden sind Ponderosa-Zitronen sehr kälteempfindlich und frostempfindlich. Der Anbau von Ponderosa-Zitronen sollte nur in den USDA-Klimazonen 9-11 oder in Innenräumen mit zusätzlichem Licht erfolgen.

So ​​pflanzen Sie einen Ponderosa-Zitronenbaum

Ponderosa-Zitronen werden am häufigsten in Saatgutbehältern auf Terrassen oder in Innenräumen gepflanzt Türfront Ornamentals in Kalifornien und Florida. Es wächst gut in Innenräumen, solange es nicht der Sonne und dem Luftzug ausgesetzt ist. In nördlichen Regionen sollten Lichtquellen vorhanden sein.

Wenn Sie einen Ponderosa-Zitronenbaum pflanzen, verwenden Sie einen um eine Größe größeren Behälter als den, in dem er gewachsen ist Wurzelbelüftung. Eine Blumenerde aus gleichen Teilen Torfmoos, Kompost, Perlit und sterilem Blumenerde sollte reichen. Lassen Sie einen Zentimeter Abstand zwischen dem oberen Rand des Topfes und der Bodenoberfläche, um das Gießen zu ermöglichen.

Gießen Sie die Zwerg-Ponderosa-Zitrone gerade genug, um den Boden zu benetzen. Zitrusbäume mögen keine feuchten Wurzeln. Decken Sie einen flachen Behälter mit Kieselsteinen und genügend Wasser ab, um sie zu bedecken. Stellen Sie den eingetopften Baum darauf, um eine zusätzliche Feuchtigkeit zu gewährleisten, wenn Sie Ponderosa-Zitrone in Innenräumen anbauen.

Ponderosa Lemon Tree Care - Informationen über Zwerg-Ponderosa-Zitronenbäume

Pflege des Ponderosa-Zitronenbaums

Lassen Sie den Baum nicht zu stark wässern. In heißen Regionen muss eine in einem Behälter angebaute Zitrusfrucht möglicherweise ein- bis zweimal täglich gewässert werden. Lassen Sie die obersten 2,5 cm Erde im Herbst und Winter trocknen. Halten Sie den Baum in einem Bereich zwischen 26 und 32 ° C (80-90 ° F), um die Blüte und Fruchtbildung zu fördern. Besprühen Sie die Blätter täglich mit Wasser, um Feuchtigkeit in die Luft zu bringen.

Die Handbestäubung wird mit einem kleinen Pinsel empfohlen. Die Fruchtreife erfolgt innerhalb von sechs bis neun Monaten.

Füttern Sie den Baum mit Zitrusfrüchten Flüssigdünger zweimal im Monat während der Vegetationsperiode. In der Ruhephase im Herbst und Winter auf einmal im Monat kürzen.

Zusätzliche Pflege für Ponderosa-Zitronenbäume bezieht sich auf das Beschneiden. Beschneiden Sie den Baum im zeitigen Frühjahr, bevor Sie Knospen bilden. Entfernen Sie überkreuzte Äste mit einer sauberen, scharfen Schere. Ziel ist es, ein starkes und dennoch offenes Verdeck zu schaffen, das die Luftzirkulation ermöglicht. Schieben Sie die Baldachinspitzen einige Zentimeter zurück, um die Gesamthöhe und das Wachstum am Stamm unter den untersten Ästen zu kontrollieren. Entfernen Sie auch beschädigte oder tote Gliedmaßen das ganze Jahr über.

Bringen Sie den Baum für den Winter nach innen, wenn die Temperaturen unter 10 ° C fallen. Stellen Sie es in einen hellen Raum mit einer Tagestemperatur von 18 ° C und Nachttemperaturen zwischen 12 und 15 ° C.

Bewegen Sie den Baum wieder nach draußen bei anhaltenden Nachttemperaturen über 12 ° C. Lassen Sie es sich im Laufe von ein paar Wochen akklimatisieren, indem Sie es tagsüber an einem warmen, schattigen Ort ausstellen und nachts wieder hineinstellen. Setzen Sie den Baum allmählich mehr der Sonne aus und lassen Sie ihn einige Tage lang stehen. Wenn der Baum ausgehärtet ist, sollte er bis zum Herbst im Freien in der Sonne bleiben und ein herrliches Aroma von süßen Zitrusfrüchten auf die Terrasse oder das Deck bringen.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: