Photinia und Krankheit mit roter Spitze: Wie man Photinia-Pilze repariert

Leider war die Krankheit bei übermäßigem Gebrauch und dichter Bepflanzung von Photinia mit roter Spitze nicht weit zurück und führte auch zu konstanten, jährlichen Angriffen durch Photinia-Pilze bekannt als photinia leaf spot. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Photinia und Krankheit mit roter Spitze: Wie man Photinia-Pilze repariert

Photinien sind große Sträucher, die im östlichen Teil der USA gut wachsen. Tatsächlich wurden sie bald zu einer der beliebtesten Heckenpflanzen im Süden. Unglücklicherweise war die Krankheit bei übermäßiger Verwendung und dichter Bepflanzung von Photinia mit roter Spitze nicht weit entfernt und führte zu konstanten, jährlichen Angriffen durch Photinia-Pilz, auch als Photinia-Blattfleck bezeichnet. Die roten Spitzen des neuen Wachstums, die diese Sträucher so populär machten, sind besonders anfällig für die Verwüstungen der Photinia-Buschkrankheiten, und im Laufe der Jahre hat der Photinia-Blattfleck unzählige Sträucher zerstört.

Photinia mit roten Spitzen und Krankheitssymptome

Entomosporium mespili, der Pilz, der Photinia-Blattflecken verursacht, ist der Hauptschuldige bei Photinia-Buschkrankheiten. Wie die meisten Pflanzenpilze gedeiht dieser in der kühlen, feuchten Umgebung des Herbstes und des Frühlings und befällt das verwundbarste neue Wachstum, das dem Strauch seinen Namen gibt, rotspitzige Photinia, und die Krankheit breitet sich von dort aus. Der Photinia-Pilz tötet die Pflanze nicht sofort oder sogar in der ersten Saison ab, sondern kehrt Jahr für Jahr zurück, bis der konstante Blattabfall und die daraus resultierende Nährstoffverarmung die Pflanze bis zum Tod schwächen.

Die ersten Anzeichen eines Photinia-Blattflecks sind kaum zu bemerken. Auf den Blattoberflächen erscheinen winzige runde rote Flecken. Aufgrund der Blattfarbe des neuen Wachstums, das sie angreifen, können die dunkleren roten Flecken leicht ignoriert werden.

Innerhalb weniger Tage vergrößern sich die Flecken und werden schließlich dunkelviolett Kreise, die graues, sterbendes Gewebe umgeben. Der Photinia-Pilz breitet sich normalerweise nur aufgrund der neuen Blätter vom Neuwuchs zum Altwuchs aus, was es den Sporen leichter macht, sich festzuhalten.

Sobald der Pilz die rotspitzigen Photinia erfasst, kreist die Krankheit wachsen weiter und verschmelzen, bis große unansehnliche Wunden ’ bedecke die sterbenden Blätter. Die Produktion von Sporen ist in den schwarzen Flecken innerhalb des Kreisschadens zu sehen. Zu diesem Zeitpunkt ist nichts zu tun, um den Verlauf der Krankheit zu verhindern.

Erkennen von Lebenszyklen bei Photinia-Bush-Krankheiten

Die Photinia-Krankheit mit roter Spitze folgt einem bestimmten Muster oder Zyklus und Es ist wichtig, diesen Zyklus für die Behandlung von Photinien mit roter Spitze und die Ausrottung von Krankheiten zu verstehen.

Die Pilzsporen verbringen den Winter in abgefallenen, infizierten Blättern oder in spät aufkommenden neuen Gewächsen. Diese Sporen werden im späten Winter oder frühen Frühling in die Luft freigesetzt und landen dort auf einem nahe gelegenen Photinia-Busch. Krankheiten wie diese neigen dazu, sich von unten nach oben auf die infizierte Pflanze auszubreiten, da die Sporen nicht so weit wandern können. Diese Unfähigkeit, sich über große Entfernungen zu bewegen, ist auch der Grund, warum ein Photinia-Blattfleck einen Strauch in einem Bereich des Gartens angreifen kann, während ein anderer Bereich unberührt bleibt.

Während des regnerischen Frühlingswetters breiten sich die Sporen weiterhin im Wasser aus Spritzen von einem Blatt zum nächsten, bis der gesamte Strauch infiziert ist.

Photinia und Krankheit mit roter Spitze: Wie man Photinia-Pilze repariert

Vorbeugung und Behandlung der häufig auftretenden Photinia-Busch-Krankheit

Gibt es etwas, das gegen die Photinia-Krankheit mit roter Spitze unternommen werden kann? Ja, aber es geht eher um Vorbeugung als um Heilung.

Heben Sie zunächst alle abgefallenen Blätter auf. Wenn der Strauch bereits infiziert ist, entfernen Sie alle betroffenen Blätter und Zweige. Bedecken Sie den Bereich unter und um die Sträucher mit neuem Mulch, um alle verbleibenden Blattteile und Photinia-Pilzsporen zu bedecken.

Schneiden Sie gefährdete Sträucher nicht wiederholt ab, um das neue Rotwachstum zu fördern. Beschneiden und scheren Sie immer nur in den Wintermonaten, in denen Sie inaktiv sind, und entsorgen Sie alle Abfälle.

Ersetzen Sie tote oder sterbende Sträucher durch andere. Eine gemischte Hecke ist widerstandsfähiger gegen Photinia-Buschkrankheiten, wenn die anfälligen Sträucher weiter auseinander stehen. Denken Sie daran, dass die Sporen nicht sehr weit wandern. Neue Bepflanzungen taumeln, anstatt die traditionelle Wand der Sträucher zu verursachen. Dies erhöht das Licht und den Luftstrom um den Strauch und verringert die Bedingungen, unter denen der Pilz gedeiht.

Es stehen chemische Behandlungen zur Verfügung. Chlorthalonil, Propiconazol und Myclobutanil sind die wirksamen Inhaltsstoffe für die verfügbaren Fungizide. Beachten Sie jedoch, dass die Behandlung früh beginnen und alle 7 bis 14 Tage im späten Winter und Frühling sowie im Herbst, wenn das Wetter abkühlt, wiederholt werden muss.

Die Erkrankung mit der roten Spitze kann verheerend sein, aber mit Sorgfalt und Sorgfalt Nach den Regeln der Gartenpflege kann der Pilz von Ihrem Hof ​​vertrieben werden.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: