Pflege von winterharten Zitrusfrüchten – Anbau von Zitrusbäumen in kalten Klimazonen

Zitrusfrüchte sind halbtropische bis tropische Pflanzen, die normalerweise kühle Temperaturen hassen. Es gibt jedoch einige Sorten von winterharten Zitrusbäumen. Erfahren Sie in diesem Artikel, was sie sind.

Pflege von winterharten Zitrusfrüchten - Anbau von Zitrusbäumen in kalten Klimazonen

Wenn ich an Zitrusbäume denke, denke ich auch an warme Temperaturen und sonnige Tage, vielleicht kombiniert mit ein oder zwei Palmen. Zitrusfrüchte sind halbtropische bis tropische Früchte, die relativ pflegeleicht und einfach anzubauen sind, aber normalerweise nicht in Regionen, in denen die Temperaturen unter -3 ° C (25 ° F) sinken. Fürchte dich nicht, es gibt einige kalte winterharte Zitrusbaumsorten, und wenn alles andere versagt, können viele Zitrusbäume in Behältern gezüchtet werden, sodass sie leichter geschützt oder bewegt werden können, wenn der große Frost zuschlägt 116>

Zitronen, Zitronen und Limetten sind die kältesten Winterhärten der Zitrusbäume und werden abgetötet oder beschädigt, wenn die Temperaturen in den hohen 20ern liegen. Süßorangen und Grapefruit sind etwas toleranter und können Temperaturen in der Mitte der 20er Jahre standhalten, bevor sie untergehen. Zitrusbäume wie Mandarinen und Mandarinen, die bis in die frühen 20er Jahre kältetolerant sind, sind die optimistischste Wahl für die Pflanzung von Zitrusbäumen mit kaltem Klima.

Wenn Zitrusbäume in kaltem Klima angebaut werden, in welchem ​​Ausmaß kann dies zu Schäden führen auftreten, hängt nicht nur mit den Temperaturen zusammen, sondern auch mit einer Reihe anderer Faktoren. Die Dauer des Einfrierens, die Verhärtung der Pflanze vor dem Einfrieren, das Alter des Baumes und die allgemeine Gesundheit beeinflussen, ob und wie stark eine Zitrusfrucht von einem Temperaturabfall betroffen ist.

Sorten von Zitronenbäumen mit kaltem Klima

Eine Liste einiger Zitronenbäume mit der höchsten Kältetoleranz lautet wie folgt:

  • Calamondin (16 ° F / 8 ° C)
  • Chinotto Orange (16 ° F / 8 ° C)
  • Changshi Tangerine (8 ° F / 13 ° C)
  • Meiwa Kumquat (16 ° F / -8 ° C)
  • Nagami Kumquat (16 ° F / 8 ° C)
  • Nippon Orangequat (15 ° F / 9 ° C)
  • Ichang-Zitrone (10 ° F / 12 ° C)
  • Tiwanica-Zitrone (10 ° F / 12 ° C)
  • Rangpur-Limette (15 ° F / -9 ° C)
  • Red Lime (10 ° F / 12 ° C)
  • Yuzu Lemon (12 ° F / 11 ° C)

Wenn Sie sich für einen Trifoliate-Wurzelstock entscheiden, werden Sie garantiert

Pflege von winterharten Zitrusbäumen

Wenn Sie Ihre Zitrusfrüchte ausgewählt haben, scheint die kälteste winterharte Zitrusfruchtsorte und die kleinere süße Zitrusfruchtsorte wie Satsuma und Mandarine die höchste Kältetoleranz zu haben kalter winterharter Zitrusbaum, es gibt mehrere Schlüssel, um sein Überleben zu sichern. Wählen Sie einen sonnigen Standort, der vor den kalten Nordwinden geschützt ist und gut durchlässigen Boden bietet. Wenn Sie die Zitrusfrüchte nicht in Behältern anpflanzen, pflanzen Sie sie in nackten, nicht rasenhaltigen Boden. Rasen um die Basis des Baumes kann die Temperatur erheblich senken, ebenso wie der Baum am Fuß eines Hügels oder Abhangs.

Platzieren Sie den Wurzelballen der Zitrusfrüchte 2 Zoll höher als den umgebenden Boden, um die Drainage zu fördern . Mulchen Sie nicht um den Baum, da dies die Feuchtigkeit zurückhält und Krankheiten wie Wurzelfäule fördert.

Pflege von winterharten Zitrusfrüchten - Anbau von Zitrusbäumen in kalten Klimazonen

So ​​schützen Sie wachsende Zitrusbäume in kalten Klimazonen

Dies ist von entscheidender Bedeutung Sie ergreifen Schutzmaßnahmen, wenn die Gefahr eines Schnappschusses unmittelbar bevorsteht. Achten Sie darauf, dass Sie die gesamte Pflanze bedecken und das Laub nicht berühren. Ideal ist eine zweilagige Abdeckung einer mit Kunststoff überlagerten Decke. Bringen Sie die Decke bis zum Fuß des Baumes und halten Sie sie mit Ziegeln oder anderen schweren Gewichten fest. Stellen Sie sicher, dass Sie die Abdeckung entfernen, wenn die Temperaturen über dem Gefrierpunkt liegen.

Düngen Sie die Zitrusfrüchte nach August nicht mehr, da dies zu neuem Wachstum führt, das empfindlich auf Kältetemperaturen reagiert. Sobald sich Ihr Zitrusbaum etabliert hat, ist er besser in der Lage, der Gefriertemperatur standzuhalten und sich von ihr zu erholen.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: