Pflege von Ficus-Bäumen: Tipps zum Wachsen von Ficus im Haus

Pflege von Ficus-Bäumen: Tipps zum Wachsen von Ficus im Haus

Ficus-Bäume eine häufige Pflanze in Haus und Büro sind, hauptsächlich, weil sie wie ein typischer Baum mit einem einzigen Stamm und einem sich ausbreitenden Baldachin aussehen. Bei aller Popularität sind Ficus-Pflanzen jedoch wählerisch. Wenn Sie jedoch wissen, wie ein Ficus-Baum gepflegt wird, sind Sie besser dafür gerüstet, ihn jahrelang gesund und glücklich zu halten.

Informationen zu Ficus-Zimmerpflanzen

Was ist üblich? als Ficus bezeichnet ist technisch eine weinende fig. Es ist ein Mitglied der Ficus Pflanzengattung, zu der auch Gummibäume und Feigenobstbäume gehören. Wenn es sich jedoch um Zimmerpflanzen handelt, beziehen sich die meisten Leute auf eine weinende Feige ( Ficus benjamina ) einfach als Ficus.

Ficus-Bäume können ihre baumartige Form unabhängig von ihrer Größe beibehalten, weshalb sie ideal für Bonsais oder für massive Zimmerpflanzen in großen Räumen sind. Ihre Blätter können entweder dunkelgrün oder bunt sein. In den letzten Jahren haben einige einfallsreiche Baumschulen angefangen, ihre geschmeidigen Stämme zu nutzen, um die Pflanzen in verschiedene Formen zu flechten oder zu verweben mit vielfältigen Sorten, die gerne mittelstarkes Licht nehmen. Helles, direktes Licht kann zu Verbrühungen der Blätter und zum Verlust der Blätter führen.

Ficus-Bäume vertragen auch keine niedrigen Temperaturen oder Zugluft. Sie müssen bei Temperaturen über 16 ° C gehalten werden und bevorzugen Temperaturen über 21 ° C. Kalte Zugluft von Fenstern oder Türen schadet ihnen, stellen Sie sie also an einen Ort, an dem Zugluft keine Rolle spielt.

So pflegen Sie einen Ficus-Baum

Wenn Sie Ficus in Innenräumen anbauen, ist dies der Fall wichtig, um eine relativ hohe Luftfeuchtigkeit um die Anlage herum aufrechtzuerhalten. Regelmäßiges Nebeln oder Setzen des Ficus-Baums auf einem mit Wasser gefüllten Kiesel-Tablett ist eine großartige Möglichkeit, die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen. Denken Sie jedoch daran, dass sie zwar nicht besonders feucht sind, aber hohe Feuchtigkeit bevorzugen. Überprüfen Sie daher beim Gießen immer zuerst die Oberkante des Bodens. Wenn die Oberkante des Bodens nass ist, darf kein Wasser verwendet werden. Wenn sich die Oberseite des Bodens trocken anfühlt, ist dies ein Zeichen dafür, dass sie Wasser benötigen.

Achten Sie auch auf die Pflege einer Ficus-Pflanze, wenn sie schnell wachsen und viel Nährstoffe benötigen, um gut wachsen zu können. Im Frühling und Sommer einmal im Monat und im Herbst und im Winter alle zwei Monate düngen.

Häufige Probleme bei der Pflege einer Ficus-Pflanze

Fast jeder, der einen Ficus-Baum besaß, hat gefragt irgendwann selbst: „Warum lässt mein Ficusbaum seine Blätter fallen?“ Ein Ficusbaum, der seine Blätter verliert, ist das häufigste Problem, das diese Pflanzen haben. Leaf Drop ist die Standardreaktion eines Ficus-Baums auf Stress, unabhängig davon, ob es sich um eine der folgenden Bedingungen handelt:

  • Unter Wasser oder zu viel Wasser
  • Niedrige Luftfeuchtigkeit
  • Zu wenig Licht
  • Umlagern oder Umtopfen
  • Entwürfe
  • Temperaturänderung (zu heiß oder zu kalt)
  • 35 Schädlinge

Wenn Ihr Ficus verliert seine Blätter, gehen Sie die Checkliste der richtigen Pflege des Ficus-Baumes durch und korrigieren Sie alles, was Sie falsch finden.

Ficus ist auch anfällig für Schädlinge wie Mealybugs, Scale und Spinnmilben. Ein gesunder Ficusbaum sieht diese Probleme nicht, aber ein gestresster Ficusbaum (der wahrscheinlich Blätter verliert) wird sicherlich schnell ein Schädlingsproblem entwickeln. Ein „Sap“, der aus einer Ficus-Zimmerpflanze tropft, die eigentlich Honigtau von einer eindringenden Schädlingspflanze ist, ist ein sicheres Anzeichen für einen Befall. Die Behandlung der Pflanze mit Neemöl ist ein guter Weg, um diese Probleme zu behandeln.

Pflege von Ficus-Bäumen: Tipps zum Wachsen von Ficus im Haus

Video: Ficus schneiden umtopfen und mehr zur Pflege

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: