Pflege von eingetopften Kirschbäumen – Wie werden Kirschbäume in Behältern angebaut?

Sie lieben Kirschen, haben aber nur sehr wenig Platz im Garten? Kein Problem, pflanzen Sie Kirschbäume in Töpfe. Der folgende Artikel enthält Informationen zum Anbau von Kirschbäumen in Behältern und zur Pflege von in Behältern angebauten Kirschbäumen.

Inhalt posten

Pflege von eingetopften Kirschbäumen - Wie werden Kirschbäume in Behältern angebaut?

Sie lieben Kirschbäume, haben aber nur sehr wenig Gartenraum? Kein Problem, pflanzen Sie Kirschbäume in Töpfe. Eingetopfte Kirschbäume eignen sich sehr gut, vorausgesetzt, Sie haben einen Behälter, der groß genug ist, einen bestäubenden Kirschkumpel, wenn Ihre Sorte nicht selbstbestäubend ist, und haben eine Sorte ausgewählt, die für Ihre Region am besten geeignet ist. Der folgende Artikel enthält Informationen zum Anbau von Kirschbäumen in Behältern und zur Pflege von in Behältern angebauten Kirschbäumen.

Anbau von Kirschbäumen in Behältern

Zunächst einmal, wie bereits erwähnt Stellen Sie sicher, dass Sie ein wenig nachforschen und eine Kirschsorte auswählen, die für Ihre Region am besten geeignet ist. Entscheiden Sie, ob Sie Platz für mehr als einen eingetopften Kirschbaum haben. Wenn Sie eine Sorte auswählen, die nicht selbstbestäubend ist, bedenken Sie, dass Sie genügend Platz für den Anbau von zwei Kirschen in Töpfen benötigen. Es gibt einige selbstfruchtbare Sorten, wenn Sie nicht genügend Platz haben. Dazu gehören:

  • Stella
  • Morello
  • Nabella
  • Sunburst
  • North Star
  • Duke
  • Lapins

Wenn Sie keinen Platz für zwei Bäume haben, schauen Sie in einen Baum, auf den Kultivare gepfropft sind. Wenn wenig Platz zur Verfügung steht, sollten Sie sich auch eine Zwergkirschensorte ansehen.

Containergewachsene Kirschbäume benötigen einen Topf, der tiefer und breiter als der Wurzelballen des Baumes ist, damit die Kirsche etwas Platz hat wachsen. Ein 57-Liter-Topf ist beispielsweise groß genug für einen 1,5-Meter-Baum. Stellen Sie sicher, dass der Behälter Drainagelöcher hat, oder bohren Sie selbst welche. Wenn die Löcher groß erscheinen, bedecken Sie sie mit etwas Maschensieb oder Landschaftsstoff und etwas Gestein oder anderem Drainagematerial.

An dieser Stelle ist es möglicherweise eine gute Idee, den Topf vor dem Pflanzen auf Rädern abzustellen Transportwagen. Der Topf wird furchtbar schwer, wenn Sie den Baum, die Erde und das Wasser hinzufügen. Ein Rollwagen erleichtert das Bewegen des Baums erheblich.

Schauen Sie sich die Wurzeln des Kirschbaums an. Wenn sie wurzelgebunden sind, schneiden Sie einige der größeren Wurzeln aus und lösen Sie den Wurzelballen. Füllen Sie den Behälter teilweise mit einer handelsüblichen Blumenerde oder Ihrer eigenen Mischung aus 1 Teil Sand, 1 Teil Torf und 1 Teil Perlit. Stellen Sie den Baum auf das Bodenmedium und füllen Sie ihn bis zu 2,5-10 cm unter dem Rand des Behälters mit zusätzlichem Boden. Stampfen Sie den Boden um den Baum und gießen Sie ihn ein.

Pflege von eingetopften Kirschbäumen - Wie werden Kirschbäume in Behältern angebaut?

Pflege von Topfkirschbäumen

Wenn Sie Ihre Kirschbäume in Töpfe gepflanzt haben, mulchen Sie den Mutterboden, um die Feuchtigkeit zu bewahren. Gefäßpflanzen trocknen schneller aus als solche im Garten.

Wenn der Baum Früchte trägt, gießen Sie ihn regelmäßig. Geben Sie dem Baum ein paar Mal pro Woche eine gute Einweichzeit, je nach Witterungsbedingungen, damit die Wurzeln tief in den Topf wachsen und keine Risse in den Früchten auftreten.

Verwenden Sie zur Düngung Ihres Kirschbaums einen organischen Algendünger oder einen anderen Dünger Allzweck-Bio-Lebensmittel auf Ihrem Behälter angebaute Kirsche. Vermeiden Sie Düngemittel, die viel Stickstoff enthalten, da dies ein wunderschönes, gesundes Laub mit wenig bis gar keinen Früchten ergibt.

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: