Pflege von Bougainvillea-Pflanzen: Tipps zum Anbau von Bougainvillea in Gärten

Der Anbau von Bougainvillea in Gärten erfordert einige Anstrengungen, aber viele sind der Meinung, dass sich diese tropischen und subtropischen Holzreben lohnen. Klicken Sie auf diesen Artikel, um Informationen zum Anbau einer Bougainvillea-Pflanze in der Gartenlandschaft zu erhalten.

Pflege von Bougainvillea-Pflanzen: Tipps zum Anbau von Bougainvillea in Gärten

Bougainvillea im Garten bietet das ganze Jahr über grünes Laub und brillante „Blüten“ im Sommer. Der Anbau von Bougainvillea in Gärten erfordert einige Anstrengungen, aber viele sind der Meinung, dass sich diese tropischen und subtropischen Holzreben lohnen. Weitere Informationen zum Züchten von Bougainvillea finden Sie weiter unten.

Züchten von Bougainvillea in Gärten

Bougainvillea sind dornige, immergrüne Sommerblüten, aber ihre orangen, gelben, purpurroten oder violetten Blüten heißen eigentlich modifizierte Blätter Hochblätter. Die Hochblätter umgeben die winzigen und weißen Blüten.

Um Bougainvillea in Gärten zu züchten, müssen Sie an einem warmen Ort leben. Andernfalls wird der Anbau von Bougainvillea in Behältern empfohlen. Die Pflanzen gedeihen in der USDA-Winterhärtezone 10-11 und wachsen auch in Zone 9.

Sie sind extrem dürreresistent und gedeihen in fast jedem gut durchlässigen Boden. Wie eine Bougainvillea-Rebe angebaut wird, ist einfach, wenn Sie die Grundlagen kennen.

Wenn Sie Bougainvillea im Garten anbauen, müssen Sie die Vor- und Nachteile der Pflege von Bougainvillea-Reben kennen. Die Pflege von Bougainvillea erfordert weniger Aufwand, wenn Sie den optimalen Standort auswählen. Stellen Sie diese holzigen Reben an einen Standort mit voller Sonne und gut durchlässigem Boden.

Bougainvillea-Reben vertragen zwar viele Bodentypen, bevorzugen jedoch Lehmböden, die zu gleichen Teilen Ton, Sand und Schlick enthalten. Ändern Sie es mit organischer Substanz, damit die Nährstoffe leicht zu den Wurzeln gelangen. Für die beste Bougainvillea-Pflege wählen Sie einen Boden mit einem pH-Wert von etwas über 6.

Pflege von Bougainvillea-Pflanzen: Tipps zum Anbau von Bougainvillea in Gärten

Bougainvillea-Pflege

Gärtner, die Bougainvillea im Garten pflegen, müssen sich nicht viel um Wasser kümmern Sobald die Pflanzen reifen. Bewässern Sie nur, wenn die Pflanzen zu welken beginnen und der Boden trocken ist.

Die Reben brauchen Nahrung. Befruchten Sie Ihr Bougainvillea jeden Monat im Frühjahr und Frühsommer. Sie möchten einen ausgewogenen Allzweckdünger in der Hälfte der normalen Dosierung verwenden.

Wenn Sie Bougainvillea im Garten pflegen, gehört das Beschneiden zur Arbeit. Halten Sie Ausschau nach abgestorbenem Holz und entfernen Sie es, sobald es erscheint. Sparen Sie nach der Blüte des Bougainvillea einige Zeit lang erhebliche Einschnitte. Sie können im späten Herbst oder sehr früh im Frühjahr zurückschneiden.

Das Kneifen ist eine sanftere Form des Zurückschneidens, die sich gut für Bougainvillea eignet. Kneifen Sie die weichen, wachsenden Spitzen junger Pflanzenstängel ab, um ein dichteres, volleres Wachstum zu fördern.

Video: Einen Kumquat pflegen – Tipps und Tricks für leckere Kumquats

Like this post? Please share to your friends:
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: